UMCO Aktuell

//Pressemitteilung// UMCO-Seminar: Klassifizierung, Management und Transport von Gefahrstoffen in China

kontaktieren

Hamburg, 1. September 2017 - Wer im Ausland, insbesondere in China mit Gefahrstoffen agiert, weiß um die Herausforderungen der länderspezifischen Besonderheiten. Deshalb bietet die UMCO GmbH Anfang Dezember 2017 in Hamburg und Köln das Tagesseminar: „Klassifizierung, Management und Transport von Gefahrstoffen in China“ an. Es richtet sich an Beteiligte an der Transportkette, Produktmanager, Qualitätsmanager und Verantwortliche für Vertriebssicherheit.

„Um Transportverzögerungen zu vermeiden braucht es Wissen aus der Praxis. Dafür ist der permanente Austausch mit chinesischen Fachleuten notwendig, weil nur sie die lokalen Besonderheiten kennen,“ erklärt Willi Weßelowscky, Experte für Gefahrgut bei der UMCO GmbH und ergänzt: „Zusammen mit unserem langjährigen Partner REACH24H Consulting Group China aus Hangzhou vermitteln wir europäischen Firmen der chemischen Industrie ein besseres Verständnis des chinesischen Chemikalienrechts.“

Vorsprung durch landestypisches Know-how
Anhand zahlreicher Fallstudien und Praxisbeispielen erarbeiten die Teilnehmer zusammen mit Behördenvertretern des National Registration Centre of Chemicals of the State Administration of Work Safety (NRCC) und Experten von REACH24H Lösungsansätze, um kostspielige Hürden und rechtliche Besonderheiten erfolgreich zu meistern.

Seminarinhalte im Überblick

  • Gefährliche Güter - Die Sicht europäischer Versender auf den chinesischen Markt
  • Der Transport von Gefahrstoffen aus Europa nach China - Anforderungen des chinesischen Gefahrstoff-/ Gefahrgutmanagements (mit Fallstudie)
  • Weniger Gefahr, aber mehr Versandstücke - Die chinesischen Vorschriften für den Transport von begrenzten Mengen (Limited Quantity) und freigestellten Mengen (Excepted Quantity)
  • Workshop zu den ersten beiden Themenblöcken, unter der Leitung eines Referenten von REACH24H und eines Behördenvertreters des NRCC
  • Updates zum Chemikalien-Management Chinas mit gefährlichen Stoffen, mit besonderem Augenmerk auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der EU-CLP und der China GHS Vorschriften

Ab sofort buchbar
Der erste Termin findet am 6. Dezember 2017 in Hamburg und der zweite am 8. Dezember 2017 in Köln statt. Die Kosten betragen 595,- Euro zzgl. MwSt., inklusive vorabendlichem Get-Together, Seminarunterlagen und Verpflegung. Das Seminar findet in englischer Sprache statt. 

Sie können sich ab sofort unter folgendem Link anmelden: http://umco.de/chinaseminar2017.
Das Seminar findet in englischer Sprache statt.