Die UMCO bei der CRAC 2019 in China

Mittlerer Abstand

  • Andreas Rasche, UMCO-Hamburg, Marketing

Veröffentlicht am 10.07.2019

Mittlerer Abstand

Vom 2. bis 4. September 2019 ist die UMCO als Co-Organisator an der 11. Jahreskonferenz zur Chemikalienregulierung (CRAC 2019) im chinesischen Xi'an beteiligt. Schwerpunkt der Veranstaltung sind die drei Bereiche Chemikalien, Pestizide und Materialien mit Lebensmittelkontakt. UMCO co-organisiert hierbei speziell den Konferenzteil "Lithium Battery Safety Management".

Die UMCO bei der CRAC 2019 in China

Chemical Regulatory Annual Conference

Seit 10 Jahren ist die Jahreskonferenz für das Chemikalienrecht ein wichtiger Treffpunkt, um sich über die aktuellen Herausforderungen der Branche im internationalen Kontext auszutauschen. Sie ist heute eine der führenden Regulierungskonferenzen für das Chemikalienrecht im asiatisch-pazifischen Raum. Veranstalter ist unser Kooperationspartner REACH24H.

Im Jahr 2019 wird in Xi'an die 11. Jahreskonferenz stattfinden, die drei Hauptbereiche abdeckt - Chemikalien, Pestizide und Materialien mit Lebensmittelkontakt. Erstmals liegt der Fokus auf den Herausforderungen des Chemikalienmanagements - Risikomanagement und -bewertung, bietet Einblicke in Branchentrends und konzentriert sich auf den Wert von Compliance.

Themengebiete

Die Konferenz bietet auch in diesem Jahr wieder verschiedene Themenkomplexe zur Auswahl: 

  • Chemical Environmental and Safety Management Session - September 2, 2019 (Monday) and September 3, 2019 (Tuesday)
    • Globe Trade Regulations
    • Chemical Risk Management
    • Chemical Lifecycle Management
  • Chemical Risk Assessment Session - September 3, 2019 (Tuesday)
  • Lithium Battery Safety Management Session - September 3, 2019 (Tuesday)
  • Global Pesticide Registration Session - September 2, 2019 (Monday) and September 3, 2019 (Tuesday)
  • Food Contract Materials Management Session - September 3, 2019 (Tuesday)

UMCO ist Co-Organisator des Workshops Lithiumbatterien

Das Thema Lithiumbatterien gewinnt zunehmend an Bedeutung, vor allem im Bereich der Konsumgüterindustrie oder der Automotivindustrie, wie z. B. E-Bikes, elektronische Geräte oder auch Elektromobilität. Auch wir als UMCO werden immer öfter von unseren Kunden zum Transport von Lithiumbatterein nach China befragt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir diesen Workshop zusammen mit REACH24H mitkonzeptieren und organisieren können. Vor allem auch in Hinblich auf die neuen Gefahrgutvorschriften JT/T617 im Vergleich zum europäischen ADR ist es wichtig, die relevanten Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten. 

Die Session "Lithium Battery Safety Management" bietet somit eine hervorragende Plattform, um mit Experten aus der Industrie sowie von Beratungsunternehmen und ministerieller Seite, vertreten durch das Ministry of Transport (MoT), ins Gespräch zu kommen. Von Seiten der UMCO wird Herr Willi Weßelowscky, Leitung Gefahrgut und China-Experte, vor Ort sein und zum Thema "International Lithium Batteries Transportation and Storage: Safety Specifications and Practice Summary" sprechen. 

Kostenfreies Webinar

Erhalten Sie einen ersten Einblick in die Thematik des internationalen Transports von Lithiumbatterien am 13. August 2019:

Empfehlung

Wir können Ihnen als UMCO-Kunden eine Teilnahme an der CRAC wirklich sehr empfehlen. Sie bietet ein weites Spektrum an Themen aus dem Chemikalienrecht und dem Transportbereich und zählt zu den wichtigsten Konferenzen im Asiatischen Bereich. Hier finden Sie eine ideale Plattform für einen direkten Austausch mit Fachfirmen, Verbänden und Experten sowie internationalem Networking.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur CRAC 2019 finden Sie unter: https://crac.reach24h.com/2019/en/

Grosser Abstand

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Hier zum UMCO Compliance Fachnewsletter anmelden!

Abstrakt

Die UMCO bei der CRAC 2019 in China (UMCO-Aktuell)

07/19: Vom 2. bis 4. September 2019 ist die UMCO als Co-Organisator an der 11. Jahreskonferenz zur Chemikalienregulierung (CRAC 2019) im chinesischen Xi'an beteiligt. Schwerpunkt der Veranstaltung sind die drei Bereiche Chemikalien, Pestizide und Materialien mit Lebensmittelkontakt.

Skript: Listen
Skript: Artikel