Giftinformationszentren: Farbenindustrie fordert Verschiebung der Meldepflicht

Mittlerer Abstand

  • Pressemitteilung des Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V. 

Veröffentlicht am 22.03.2019

Mittlerer Abstand

EU-Studie: Erwartete Kosten in Höhe von Milliarden Euro lähmen Farben- und Lackhersteller – Technische Voraussetzungen kurz vor dem Start noch nicht  gegeben   

UMCO GmbH

Inhalt

FRANKFURT (20.03.2019). Die deutsche Farbenindustrie fordert dringend eine Verschiebung der für Anfang 2020 vorgesehenen neuen Meldepflichten von Unternehmen in Europa an die sogenannten Giftinformationszentren. Eine Einführung auf Basis der bestehenden Regelungen verursache eine nicht zu bewältigende Kostenlawine, warnt der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) anlässlich der Diskussion im zuständigen EU-Ausschuss CARACAL.

Weitere Informationen: 
http://www.wirsindfarbe.de/presse/pressemitteilungen/giftinformationszentren-farbenindustrie-fordert-verschiebung-der-meldepflicht/


Grosser Abstand

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Hier zum UMCO Compliance Fachnewsletter anmelden!

Abstrakt

Giftinformationszentren: Farbenindustrie fordert Verschiebung der Meldepflicht 

03/19: EU-Studie: Erwartete Kosten in Höhe von Milliarden Euro lähmen Farben- und Lackhersteller – Technische Voraussetzungen kurz vor dem Start noch nicht  gegeben.

Skript: Listen
Skript: Artikel