Ohne Übung keine Routine – Notfallszenarien in der Praxis

Mittlerer Abstand

Mirco Bielefeld, UMCO-Hamburg, Arbeitssicherheit
 

Veröffentlicht am 02.08.2019

Mittlerer Abstand

Notfall- und Übungsszenarien für Task Force, Ersthelfer, Brandschutzhelfer und weitere Funktionsträger in Firmenbelegschaften.

Brandschutzübung

Auf das betriebliche Bewusstsein eingehen

Auch wenn man davon ausgehen kann, dass jeder Unfall einzigartig ist und man keine Situation 100-prozentig vorhersagen kann, ist es möglich durch „Steigerung der Fachkompetenz“ eine gewisse Routine zu integrieren. Dies kann aber nur passieren, wenn man regelmäßig übt, und versucht den geplanten Ablauf zu befolgen.

Heutzutage ist es immer wichtiger, einen guten Arbeits- und Gesundheitsschutz in den Firmen zu etablieren. Nur so kann man den Betrieb und seine Mitarbeiter durch potenzielle Gefährdungen auch bei unvorhersehbaren Ereignissen schützen. Sicherheitsbewusstsein beginnt schon im Kopf! Deshalb ist es wichtig das richtige Verhalten an die Mitarbeiter heranzutragen, die Tag täglich mit den potenziellen Gefahren umgehen müssen. Damit im Notfall intuitiv richtig und effektiv gehandelt wird ist es erforderlich, die Theorie mit der Praxis zu verknüpfen um mögliche Lücken zu schließen. Es bietet sich an das gewünschte Vorgehen regelmäßig in Form von kleineren Szenarien zu üben um den richtigen Ablauf zu festigen und ein besseres Sicherheitsgefühl zu etablieren.

Damit im Fall der Fälle nichts dem Zufall überlassen wird, muss man die Mitarbeiter so gut wie möglich auf Ihre Aufgaben vorbereiten und sie mit dem geplanten Ablauf vertraut machen. Dazu eignet sich nichts besser als Übung, denn üben beugt dem Vergessen vor, es hilft zu automatisieren und Fehler abzustellen.

Darüber hinaus ist ein qualitatives Feedback (am besten direkt im Anschluss) gegenüber den beteiligten Mitarbeitern essenziell. Denn wenn den Mitarbeitern kein adäquates Feedback gegeben wird, nehmen Sie aus dem Übungsszenario auch nicht das gewünschte Wissen mit und unter Umständen schleichen sich Fehler ein, die hätten verhindert werden können.

UMCO Empfehlung: Übungsszenarien

Um Mitarbeitern von kleinen Betrieben bis hin zu großen Konzernen aus den unterschiedlichsten Branchen, die nötige Fachkompetenz zu vermitteln, bieten wir als UMCO einen Szenarien-Katalog an. Dieser Katalog wird auf den jeweiligen Betrieb und die damit in Zusammenhang stehenden Gefährdungspotenziale angepasst.

Der Katalog umfasst ein breites Spektrum was Ihrem Betrieb alles passieren kann. Angefangen bei dem Herzinfarkt eines Mitarbeiters, über einen Entstehungsbrand, bis hin zu Leckagen von Chemikalien wird eine Vielzahl beispielhafter Störfälle abgedeckt.

Als hilfreiches Tool beinhaltet jedes einzelne Szenario aus dem Katalog eine angepasste Checkliste, die den Ablauf der Übung festhalten soll. Hier sollen sowohl positive als auch weniger positive Aspekte sowie mögliche Verbesserungen für eine qualitativ hochwertige Nachbesprechung festgehalten werden.

Grosser Abstand

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Hier zum UMCO Compliance Fachnewsletter anmelden!

Abstrakt

Ohne Übung keine Routine – Notfallszenarien in der Praxis (Arbeitssicherheit)

07/19: Notfall- und Übungsszenarien für Task Force, Ersthelfer, Brandschutzhelfer und weitere Funktionsträger in Firmenbelegschaften.

Skript: Listen
Skript: Artikel