REACH-EN-Force-Projekt: Onlineverkauf von Chemikalien

Mittlerer Abstand

Hubert Oldenburg

Veröffentlicht am 10.07.2018

Mittlerer Abstand

Ein neues Projekt zur Durchsetzung des Onlineverkaufs wird im Jahr 2020 durchgeführt. Die ECHA reagiert damit auf die sehr hohe Beanstandungsquote bei dem Pilotprojekt 2017 zu diesem Thema.

Das achte große Forum zur Durchsetzung von Rechtsvorschriften (REF-8) wird sich auf den Onlineverkauf von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen konzentrieren. Ein Grund für dieses REF-8-Projekt ist die hohe Non-Compliance-Quote, die im Pilotprojekt des Forums zum Internetverkauf in 2017 festgestellt wurde. 

Themen des REF-8

Der unter REF-8 zu prüfende Detailumfang muss noch näher definiert werden. Vermutlich werden bei diesem REF-8-Projekt nicht nur die Werbeunterlagen zum Onlineverkauf von Chemikalien eines Unternehmens darauf geprüft, ob diese den Anforderungen von Artikel 48 der CLP-Verordnung entsprechen. Es soll auch geprüft werden, ob die Beschränkungspflichten nach REACH und die Kennzeichnungspflichten gefährlicher Chemikalien gemäß CLP eingehalten werden. Es wird erwartet, dass neben der Prüfung von Werbeunterlagen, die nicht im Einklang mit den Vorgaben der CLP-Verordnung stehen, auch die Einhaltung von Beschränkungs- und Kennzeichnungspflichten für gefährliche Chemikalien aufgenommen werden. Das Projekt wird 2019 vorbereitet und 2020 durchgeführt. Der Bericht wird voraussichtlich Ende 2021 veröffentlicht.

Stand REF-5

Während des Treffens diskutierten die Forumsmitglieder auch die vorläufigen Ergebnisse des REF-5-Projekts zu Expositionsszenarien, erweiterten Sicherheitsdatenblättern und der Umsetzung von Risikomanagementmaßnahmen sowie Betriebsbedingungen. Ziel des Projekts ist es, die Kommunikation in der Lieferkette und die Konsistenz der erweiterten Sicherheitsdatenblätter mit dem Inhalt der Stoffsicherheitsberichte zu überprüfen. Das Projekt untersucht auch, ob die in den Expositionsszenarien empfohlenen Risikomanagementmaßnahmen tatsächlich am Arbeitsplatz umgesetzt werden. 29 Länder haben an dem Projekt teilgenommen. Insgesamt wurden 898 Inspektionen in Zusammenarbeit zwischen Arbeits- und Umweltinspektoren durchgeführt. Der Bericht wird derzeit vorbereitet, seine Annahme und Veröffentlichung ist für Ende 2018 vorgesehen. Die Ergebnisse des REF-5-Projekts werden auf der für 14. November 2018 in Brüssel geplanten offenen Sitzung vorgestellt.

Grosser Abstand

Weitere Informationen

Zuletzt bearbeitet am 10.07.2018

Abstrakt

REACH-EN-Force-Projekt: Onlineverkauf von Chemikalien (REACH, Gefahrstoffe)

Ein neues REF-Projekt zur Durchsetzung des Onlineverkaufs von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen (REF-8) wird 2019 vorbereitet und 2020 durchgeführt. Die Vorstellung der Ergebnisse des REF-5-Projektes ist für November 2018 geplant.  

Skript: Listen
Skript: Artikel