UMCO GmbH, REACH24H und NCEC bekräftigen ihre langjährige Kooperation und setzen sich für mehr Nachhaltigkeit in der chemischen Industrie ein

Mittlerer Abstand

Mittlerer Abstand

Hamburg / Hangzhou, 18. Dezember 2017 - UMCO GmbH richtete gemeinsam mit seinen langjährigen Partnern REACH24H aus China und dem National Chemical Emergency Centre (NCEC) aus Großbritannien auf der neunten Chemical Regulatory Annual Conference (CRAC 2017) in Hangzhou einen Appell für einen verantwortungsvolleren Umgang mit gefährlichen Stoffen an die chemische Industrie und betonten ihre beständige Zusammenarbeit.

Globalisierung

„Mit Blick auf die Entwicklung einer zunehmenden Globalisierung ist es wichtig, Unternehmen entlang der gesamten Lieferkette weltweit dazu aufzurufen, sich zu einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit Chemikalien zu bekennen,“ sagt Ulf Ch. Inzelmann, Sprecher der Geschäftsleitung bei der UMCO GmbH. „Die gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern ermöglicht es uns, für unsere Kunden betriebliche Chancen zu entwickeln und ein Miteinander von Ökonomie und Ökologie zu gewährleisten.“

Appell für mehr Nachhaltigkeit

In dem sogenannten “Proposal for Green chemistry, Green compliances, Sustainable development”, sprechen sich alle Partner für eine sichere und nachhaltige Entwicklung der Branche, für den Abbau der Verwendung hochtoxischer Chemikalien sowie für den Schutz von Mensch und Natur aus. Nathan Chen, General Manager von REACH24H, Richard Davey, Account Manager beim NCEC und Willi Weßelowscky, China- und Gefahrgutexperte der UMCO GmbH festigten die partnerschaftliche Kooperation der Unternehmen im Rahmen einer Rede. Bei der Ansprache vor zahlreichen CRAC-Besuchern betonten sie die gemeinsamen Ziele und verabschiedeten offiziell den kollektiven Aufruf an das Auditorium.

CRAC 2017

Als Rahmen für den gemeinschaftlichen Beschluss diente die diesjährige CRAC 2017, die traditionell von REACH24H veranstaltet wird. Das Consulting Unternehmen aus Hangzhou vermittelt europäischen Firmen der chemischen Industrie ein besseres Verständnis des chinesischen Chemikalienrechts. Weßelowscky referierte vor ungefähr 240 Teilnehmern zum Thema „Benefit and Experience of the ADR in Europe“. Die veranstaltungsbegleitende Messe war gut besucht und lud zu zahlreichen Gesprächen mit den Besuchern ein.

Das Unternehmen


Die UMCO GmbH bietet seit über 35 Jahren Compliance-Lösungen für den weltweiten Ver-trieb und den Umgang mit Chemikalien an. Die Kunden erhalten eine Komplett-Beratung für Stoffe, Anlagen, Organisation und Transport auf höchstem Niveau. Mit rund 70 Mitarbeitern in Hamburg, Köln und Rottweil betreut UMCO weltweit rund 1.000 Unternehmen aus den Bran-chen Chemie, Pharma, Logistik und der verarbeitenden Industrie.

Kontakt:
UMCO GmbH
Matthias Girtler,
Georg-Wilhelm-Straße 187,
21107 Hamburg,
Telefon: +49 (0)40 / 555 546 358,
m.girtler@umco.de,
www.umco.de

Grosser Abstand

Weitere Informationen

Zuletzt bearbeitet am 18.12.2017

UMCO GmbH, REACH24H und NCEC bekräftigen ihre langjährige Kooperation und setzen sich für mehr Nachhaltigkeit in der chemischen Industrie ein

Hamburg / Hangzhou, 18. Dezember 2017 - UMCO GmbH richtete gemeinsam mit seinen langjährigen Partnern REACH24H aus China und dem National Chemical Emergency Centre (NCEC) aus Großbritannien einen Appell für einen verantwortungsvolleren Umgang mit gefährlichen Stoffen an die chemische Industrie und betonten ihre beständige Zusammenarbeit.

Skript: Listen