Anpassung der Anhänge VI bis XI der REACH-VO

Robert Zabel, REACH, UMCO-Hamburg – veröffentlicht am 31. März 2020

In den Anhängen VI bis XI der REACH-Verordnung werden die Angaben aufgeführt, die zum Zweck der Registrierung und für weitere Beurteilungen von den Registranten der ECHA vorgelegt werden müssen. Darüber hinaus wird hier auch beschrieben unter welchen Vorrausetzungen bestimmte Tests nicht durchgeführt werden oder durch andere ersetzt werden können oder müssen.

Anpassung der Anhänge VI bis XI der REACH-VO

Stand der Dinge

In Anhang VI werden die allgemeinen Angaben beschrieben, wie z.B. Analytische Methoden zur Stoffidentifikation sowie Angaben zu den Verwendungen, zu Einstufung und Kennzeichnung oder zur sicheren Verwendung. In den folgenden Anhängen werden die jeweiligen Anforderungen an die einzelnen Tonnagebänder aufgeführt. Die Basisangaben für das niedrigste Tonnageband (1 - 10 t/a) finden sich in Anhang VII. Beim Erreichen der höheren Mengenschwellen (>10, >100 und >1000 t/a) sind dann zusätzlich die Anforderungen der jeweiligen Tonnagebänder zu erfüllen. Spezielle Vorgaben für Stoffe, die als Nanoform vorliegen, gibt es bis jetzt nicht.

Vorschläge für die Überarbeitungen der Anhänge

Die nun von der Europäische Kommission erarbeiteten Vorschläge für eine Überarbeitung der Anhänge berücksichtigt auch Nanostoffe. So soll z.B. auch bei einer geringen Wasserlöslichkeit von Nanomaterialien nicht mehr die Möglichkeit bestehen, dass bestimmte Tests nicht durchgeführt werden müssen.

Darüber hinaus werden die bestehenden Anforderungen konkretisiert und spezifiziert. So sollen die Registranten bestimmte Tests nicht mehr nur erwägen (consider) sondern durchführen (perform). Es werden bevorzugte Tierarten und Aufnahmewege für ausgewählte Studien benannt und es soll eine Definition für eine schlechte Wasserlöslichkeit eines Stoffes mit aufgenommen werden (< 1 mg/l).

Weitergehende einschneidende Änderungen oder neue Anforderungen, wie z.B. für Stoffe mit einer Tonnage kleiner einer Tonne, sind soweit (noch) nicht vorgesehen.

Empfehlung

Sie habe Nanomaterial registriert? Sobald die Änderungen an den Anhängen in die konsolidierte Fassung der REACH-VO eingearbeitet und rechtsgültig geworden sind, sollten insbesondere die Registranten von Nanomaterialien prüfen, ob ihre Dossiers auch den überarbeiteten Anhängen genügen und ggf. ihr Dossier aktualisieren.

Unsere Dienstleistungen

Unsere REACH-Experten beraten Sie gern bezüglich der überarbeiteten Anhänge und unterstützen Sie auch bei der Aktualisierung Ihrer Dossiers. Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail.

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Seminare und Fortbildungen

Für die UMCO Akademie steht die Gesundheit aller Teilnehmenden an erster Stelle. Aufgrund der derzeitigen Lage zum Coronavirus finden daher bis auf Weiteres keine Seminare und Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten in Hamburg und Köln statt. Im Moment arbeiten wir an Lösungen, wie wir unser Know-how trotzdem mit Ihnen teilen können. Sei es, dass wir die Termine verschieben oder die Teilnahme online ermöglichen.

Über unseren Akademie Newsletter halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Bleiben Sie fachlich auf dem neuesten Stand und lesen Sie in unserem Newsletter die aktuellen Meldungen aus unserem Blog!

Hier Anmelden zum Fachnewsletter

Die UMCO als Partner

Seit unserer Gründung 1982 bieten wir unseren Kunden als strategischer Partner Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen am Standort Köln oder in Hamburg? Sprechen Sie uns an.

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Abstrakt

Anpassung der Anhänge VI bis XI der REACH-VO (Compliance, Gefahrstoffe, REACH)

03/20: Die Europäische Kommission hat Vorschläge zur Überarbeitung der Anhänge VI bis XI der REACH-Verordnung vorbereitet. Anforderungen für Nanomaterialien werden aufgenommen, darüberhinausgehende einschneidende Änderungen oder neue Anforderungen sind soweit nicht vorgesehen.

Skript: Listen
Skript: Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.