Coronavirus: Weiteres Update zur Allgemeinverfügung der BAuA – Erweiterung des Adressatenkreises der Genehmigung von alkoholhaltigen Händedesinfektionsmitteln

Mittlerer Abstand

Fiona Punke und Renate Landwehr, Biozide, UMCO-Hamburg − veröffentlicht am 24. März 2020

Mittlerer Abstand

Nach der ersten Erweiterung der Allgemeinverfügung, über die wir am 17. März berichteten, erfolgt nun eine zusätzliche Erweiterung, die neben allen Unternehmen der chemischen Industrie auch juristische Personen miteinschließt.

Coronavirus – BAuA dehnt Genehmigung zur Produktion von Desinfektionsmitteln auch auf juristische Personen aus.

Berechtigung erweitert

Die Anpassungen der Behörden an die aktuelle Situation und die Bedürfnisse des Marktes erfolgen momentan sehr zügig. Daher möchten wir Sie auch weiterhin auf dem Laufenden halten! 

Die von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) am 4. März 2020 erlassene Allgmeinverfügung zur Herstellung von alkoholhaltigen Händedesinfektionsmitteln für Apotheken und pharmazeutische Unternehmen, wurde in der letzten Woche bereits auf Unternehmen der chemischen Industrie ausgeweitet. 

Nun wurde diese Einschränkung seit dem 20. März weiter aufgelockert – es können nun sowohl Apotheken, pharmazeutische Unternehmen und Unternehmen der chemischen Industrie sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts die genannten Händedesinfektionsmittel herstellen und an berufsmäßige Verwender bereitstellen. Der Begriff „Unternehmen der chemischen Industrie“ wurde diesmal nicht weiter spezifiziert. Daher kann man zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgehen, dass die neue Allgemeinverfügung alle entsprechenden Unternehmen betrifft.

Zur Einsichtnahme der aktualisierten Version der Allgemeinverfügung folgen Sie bitte diesem Link

Formulierungsempfehlungen für Händedesinfektionsmittel und weitere Hinweise

Aktuelle Formulierungsempfehlungen der WHO für Händedesinfektionsmittel und weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserem Artikel vom 17. März 2020: Coronavirus: Update zur Allgemeinverfügung der BAuA – Erweiterung der Genehmigung von alkoholhaltigen Händedesinfektionsmitteln für Unternehmen der chemischen Industrie

 

Unsere Dienstleistungen

Gerade jetzt ist das Thema „Desinfektion“ für Hersteller solcher Produkte aktueller denn je. Sollten Sie Fragen zur Verkehrsfähigkeit oder zu den Anforderungen an Ihr Desinfektionsmittel haben, lassen Sie es uns wissen. Wir helfen Ihnen gern! 

Bleiben Sie in jedem Fall gesund!

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Grosser Abstand

Seminare und Fortbildungen

Für die UMCO Akademie steht die Gesundheit aller Teilnehmenden an erster Stelle. Aufgrund der derzeitigen Lage zum Coronavirus finden daher bis auf Weiteres keine Seminare und Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten in Hamburg und Köln statt. Im Moment arbeiten wir an Lösungen, wie wir unser Know-how trotzdem mit Ihnen teilen können. Sei es, dass wir die Termine verschieben oder die Teilnahme online ermöglichen.

Über unseren Akademie Newsletter halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Fragen?

Haben Sie Fragen rund um die Thema Biozide oder REACH? Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail bei unserem Helpline-Team.

+49 (0)40 / 555 546 333 helpline@umco.de

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Bleiben Sie fachlich auf dem neuesten Stand und lesen Sie in unserem Newsletter die aktuellen Meldungen aus unserem Blog!

Hier geht es zum Blog Hier Anmelden zum Fachnewsletter

Die UMCO als Partner

Seit unserer Gründung 1982 bieten wir unseren Kunden als strategischer Partner Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

Kontakt

Haben Sie Fragen zur UMCO? Sprechen Sie uns an.

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Abstrakt

Coronavirus: Weiteres Update zur Allgemeinverfügung der BAuA – Erweiterung des Adressatenkreises der Genehmigung von alkoholhaltigen Händedesinfektionsmitteln (Biozide, REACH)

03/20: Durch die Allgemeinverfügungen können Händedesinfektionsmittel mit den Wirkstoffen 2-Propanol, 1-Propanol und Ethanol ohne Zulassung nach Biozid-Verordnung von einem erweiterten Unternehmenskreis formuliert und bereitgestellt werden.

Skript: Listen
Skript: Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.