Konservierungsstoffe in Farben führen zu deren Einstufung als Gefahrgut der Klasse 9 – Update

Gefahrstoffe
Gefahrgut
Compliance

Ulf Inzelmann, Geschäftsführung, UMCO-Hamburg – veröffentlicht am 8. März 2022

Mit der Multilateralen Vereinbarung M343 wird eine Übergangsfrist für Farben geschaffen, die zum 01.03.2022 durch die Einstufung mehrerer Konservierungsstoffe als „umweltgefährdend“ (15. ATP zur CLP-Verordnung) auch zu Gefahrgut der Klasse 9, UN 3082, VG III werden.

M343: Übergangsfrist für Farben

Welche Stoffe sind betroffen?

Von der Einstufung sind folgende Konservierungsstoffe und -gemische, die diese Stoffe in einer Menge Summe größer 0,025 % enthalten, betroffen:

  • 4,5-Dichlor-2- octyl-2H-isothiazol-3-on (DCOIT),
  • Octhilinon (OIT) und
  • Zinkpyrithion (ZnPT)

Welche praxisrelevanten Herausforderungen entstehen dadurch?

Sollten nicht andere Erleichterungen aus dem ADR/RID für die nun als Gefahrgut eingestuften Farben herangezogen werden können (z.B. SV 375, Begrenzte Mengen, PP1), müssen die Verpackungen ab dem 01.03.2022 eine UN-Zulassung besitzen bzw. die vorhandenen Verpackungen müssen durch solche ersetzt werden.

Mit der M343 (Multilaterale Vereinbarung zum ADR), initiiert durch Norwegen, wird nun eine Übergangsfrist bis zum 30.06.2023 ermöglicht. Mit einer danach im ADR verankerten Übergangsfrist  verlängert sich diese Übergangsfrist bis zum 30.6.2025.

Stand 8. März 2022 haben die Multilaterale Vereinbarung M343 nun folgende ADR-Mitgliedsstaaten gezeichnet:
 

  • Norwegen
  • Schweden
  • Finnland
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Italien
  • Spanien

 

Damit wäre zumindest in einem Kernbereich Europas die M343 anwendbar; jedoch lange nicht in allen über 50 ADR-Staaten.

Was ist nach dem 01.03.2022 zu tun?

1. Einzelfallprüfung, ob die M343 für den einzelnen Transport/das Zielland anwendbar ist und die Verpackungen weiterhin nutzbar sind.

(Achtung: Alle anderen ADR-Vorschriften, z.B. Markierungs- und Kennzeichnungspflichten sind aber zu beachten!)

oder

2. die betroffenen Stoffe in den Formulierungen vom Gehalt her in Summe unter 0,025 % zu reduzieren, oder

3.Ersatzstoffe zu finden oder

4. die eingesetzten Gebinde / Verpackungen einer UN-Zulassungsprüfung zu unterziehen oder durch UN-zugelassene Verpackungen zu ersetzen

5. zu prüfen, ob eine andere Erleichterung des ADR genutzt werden kann (siehe oben)

Weitere Informationen

In unserem Blogartikel vom 19. November 2021 erfahren Sie weiteres: Übergangsfrist für umweltgefährdende Farben im Transport

Empfehlung

Auch wenn ggfls. die M343 für einzelne Zielmärkte anwendbar ist, bleibt auf jeden Fall die Kennzeichungs- und Markierungspflicht zu beachten, solange nicht andere Erleichterungen herangezogen werden können.

Unsere Dienstleistung

Ob Chemikalienmanagement oder Gefahrgut: Unsere Experten stehen Ihnen mit ihrem Fachwissen und ihrer Praxiserfahrung zur Verfügung und sind gern bei der Betroffenheitsermittlung behilflich. Unsere Gefahrgutexperten beraten Sie rund um die Themenkomplexe Beförderung, Umschlag sowie Lagerung von Gefahrgütern. Mit ihrer langjährigen Praxiserfahrung erkennen sie bereits bei der Bestandsaufnahme mögliche Problemstellungen und entwickeln zusammen mit Ihnen nachhaltige Lösungen. Von der Stellung des Gefahrgutbeauftragten nach § 8 GbV bis über Analysen bis hin zu Audits Ihrer bestehenden Gefahrgut-Organisation – UMCO findet in jedem Fall die richtige Lösung für Sie.

Haben Sie konkrete Fragen? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie an. 

Fragen zum aktuellen Artikel Fragen zu unseren Dienstleistungen

Fach-Blog abonnieren

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Fach-Newsletter und erhalten Sie monatlich die wesentlichen News aus unserem Blog zu den Bereichen Gefahrstoffe, REACH, Biozide, Umweltschutz, Arbeitsschutz, Compliance, Gefahrgut und Internationales zusammengefasst. 

Möchten Sie zusätzlich keine Fachseminare mehr verpassen? Dann empfehlen wir Ihnen zusätzlich unseren Akademie Newsletter. Beide Newsletter sind kostenfrei, können einzeln abonniert und zu jeder Zeit gekündigt werden.

Hier geht es direkt zur Anmeldung für die Newsletter!

Passende Seminare

Weiterbildung vis-à-vis oder remote – wir können beides!

Unsere Akademie ist für Präsenzseminare geöffnet und erwartet Sie mit einem erprobten Hygienekonzept.

Damit Sie auch vom Homeoffice mit all den Informationen versorgt werden, die Sie brauchen, um sicher und effizient zu arbeiten, bieten wir Webinare und Online-Workshops an! Sie suchen nach einer spezifischen Schulung oder Unterweisung? Vieles lässt sich digital oder Inhouse darstellen. Sprechen Sie uns an!

Die UMCO als Partner

Wenn es um Chemical Compliance Consulting geht, ist die UMCO GmbH Ihr erfahrenes Beratungsunternehmen und der starke Partner an Ihrer Seite. Die komplexen Anforderungen im Umgang mit chemischen Produkten und deren internationale Vertriebsfähigkeit, sind das tägliche Tätigkeitsfeld unseres Teams. Ob Chemie, Pharma, Logistik oder verarbeitende Industrie – Sie profitieren von den globalen Branchenkenntnissen, den praxiserfahrenen Mitarbeitenden und nicht zuletzt von unserem Anspruch: bestmöglicher Service, schnell und zuverlässig, bei hervorragender Qualität. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

 

Lernen auch Sie uns kennen und vereinbaren Sie einen virtuellen Kennenlerntermin. Wir sind nur einen Klick weit von Ihnen entfernt. 

vertrieb@umco.de +49 (0)40 / 555 546 360 Zum Kontaktformular

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.