REACH-Registrierungpflicht für Polymere möglicherweise ab 2022

Mittlerer Abstand

Julia Mikolon, REACH, UMCO-Hamburg − veröffentlicht am 20. März 2020

Mittlerer Abstand

Derzeit sind Polymere von der REACH-Registrierungsflicht ausgenommen. Stattdessen gilt für sie eine Pflicht zur Registrierung der Monomere des Polymers. Ändert sich das bald?

REACH-Registrierungpflicht für Polymere möglicherweise ab 2022

Diskussionen um Registrierungspflicht beginnen

Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, um eine mögliche Registrierungspflicht von Polymeren. Grund hierfür ist u. a. der weltweit stetig wachsende Druck auf die Behörden, den Eintrag von Polymeren in die Umwelt zu reduzieren. Die EU-Kommission hat im Zuge dessen bereits zwei Workshops abgehalten, um die Diskussion zu diesem Thema voranzutreiben. Es wird erwartet, dass die Kommission hierbei nach einem abgestuften Ansatz vorgeht. Dazu sollen einige Untersuchungen beauftragt werden, um zu bestimmen, welche Polymeren registriert werden sollten und welcher abgestufte Ansatz bzw. welche Gruppierung der Polymere hier am sinnvollsten erscheint.

Auch Industrie und Verbände, die sich lange gegen eine solche Registrierungspflicht von Polymeren stark gemacht haben, beginnen damit, Vorschläge und Möglichkeiten zu diskutieren. Hierbei geht es insbesondere darum, einen sinnvollen und langfristigen Ansatz zu finden, Polymere zu gruppieren und zu bewerten. Es ist wichtig, dass die Industrie schon frühzeitig ihr Wissen und ihre Vorschläge einbringt, um gemeinsam eine praktikable Lösung mit den Behörden zu finden.

Anpassung der REACH-Verordnung

Um den Vorschlag der Kommission im Jahr 2022 dann auch umzusetzen, muss der Gesetzestext der REACH-Verordnung geändert und angepasst werden. Es ist davon auszugehen, dass in diesem Zuge auch andere Teile der REACH-Verordnung (zum Beispiel die Anhänge VII- X) geändert und angepasst werden. Somit sind in den nächsten Jahren einige Änderungen zu erwarten.

Empfehlung

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand und verfolgen Sie die rechtlichen Änderungen mit einem wachen Auge. UMCO bleibt für sie gern informiert. Abonnieren Sie beispielsweise unseren Newsletter, wir informieren Sie darin unter anderem über aktuelle Rechtsänderungen im Bereich REACH.

Unsere Dienstleistungen

Sie haben Fragen oder sind sich unsicher, was die bevorstehenden Änderungen für Sie und Ihr Unternehmen bedeuten? Gern beraten wir Sie zu möglichen Auswirkungen. Kontaktieren Sie uns gern!

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Grosser Abstand

Seminare und Fortbildungen

Webinar: SVHC in Erzeugnissen – REACH-Anforderungen und Pflichten für Importeure bei bleihaltigen Erzeugnissen

 

Zulassung unter REACH – Auswirkungen, Pflichten und Optionen für nachgeschaltete Anwender

 

Weitere Seminare in unserer Akademie

  • Auf unserer Akademie-Internetseite finden Sie weitere Seminare.
  • In unserem Akademie Newsletter informieren wir Sie über zukünftige Fachseminare und Veranstaltungen.
  • Hier geht es zur Anmeldung!

Fragen?

Haben Sie Fragen rund um die Thema Biozide oder REACH? Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail bei unserem Helpline-Team.

+49 (0)40 / 555 546 333 helpline@umco.de

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Bleiben Sie fachlich auf dem neuesten Stand und lesen Sie in unserem Newsletter die aktuellen Meldungen aus unserem Blog!

Hier geht es zum Blog Hier Anmelden zum Fachnewsletter

Die UMCO als Partner

Seit unserer Gründung 1982 bieten wir unseren Kunden als strategischer Partner Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

Kontakt

Haben Sie Fragen zur UMCO? Sprechen Sie uns an.

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Abstrakt

REACH-Registrierungpflicht für Polymere möglicherweise ab 2022 (Biozide, REACH) 

03/20: Die Gerüchte um eine Registrierungspflicht für Polymere erhärten sich. Waren diese bisher von der REACH-Registrierungspflicht ausgenommen, könnte damit bald Schluss sein. Ziel der EU-Kommission ist ein umsetzbarer Registrierungsvorschlag bis 2022.

Skript: Listen
Skript: Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.