UN-Abkommen gegen Plastikverschmutzung

Umweltschutz
Compliance
Green-Deal

Vera Töpfer, SHE-Management, UMCO-Hamburg – veröffentlicht am 29. März 2022

Vom 28. Februar bis 2. März 2022 fand die fünfte Tagung der Umweltversammlung der Vereinten Nationen (UNEA-5) in Nairobi, Kenia statt. Die beschlossene Resolution setzt den gesamten Lebenszyklus von Kunststoffen, einschließlich ihrer Herstellung, Gestaltung und Entsorgung in den Fokus.

Plastikverschmutzung im Fokus

Nächste Schritte

Mit der Resolution mit dem Titel „End Plastic Pollution: Towards an International Legally Binding Instrument“ hat die UN-Umweltversammlung beschlossen, dass es einen rechtsverbindlichen Vertrag über die Verschmutzung durch Plastik geben wird. Ein zwischenstaatlicher Verhandlungsausschuss wird nun den konkreten Inhalt des neuen Vertrags ausarbeiten.

Die erste Sitzung ist für das zweite Halbjahr 2022 vorgesehen. Die Verhandlungen sollen bis 2024 abgeschlossen werden.
Die UN-Mitgliedsstaaten erkennen die Rolle des Privatsektors und der Zivilgesellschaft bei der Entwicklung und Umsetzung des Vertrags an. Für die Ausarbeitung des Abkommens ist die Zusammenarbeit mit der Industrie und weiteren Stakeholdern vorgesehen.

Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft

Der künftige Vertrag soll globale Regeln und Verpflichtungen für den gesamten Lebenszyklus von Plastik vorsehen. Im Zentrum steht die Vermeidung bzw. die umweltgerechte Gestaltung und Herstellung von Kunststoffen, gefolgt von einem verantwortungsvollen Umgang mit Plastikmüll. Dieser kreislauforientierte Ansatz für den gesamten Lebenszyklus von Kunststoffen steht im Einklang mit dem im europäischen Green Deal dargelegten Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft.

Stellungnahmen

Sowohl der Verband der Chemischen Industrie (VCI) als auch der Verband der Kunststofferzeuger Plastics Europe Deutschland (PED) begrüßen die Einigung und erste inhaltliche Leitplanken. Auch die Offenheit gegenüber unterschiedlichen Ansätzen und Technologien, die in der Resolution anerkannt werden, wird unterstützt.

Empfehlung

Mit der Resolution ist das Plastikmüll-Problem benannt und eine Leitlinie gesetzt. Doch erst der neue Vertrag wird Aufschlüsse über Ziele und konkreten Maßnahmen geben. Informieren Sie sich schon jetzt an welchen Stellen des Lebenszyklus eine Optimierung möglich wäre und wie Sie die Ressource Kunststoff in Zukunft handhaben. Behalten Sie zudem den Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft im Auge. Neue Initiativen entlang des Lebenszyklus von Produkten sind im Jahr 2022 geplant.

Unsere Dienstleistung

Unsere Abfallbeauftragten beraten unsere Kunden umfassend in Angelegenheiten rund um die Kreislaufwirtschaft und die Abfallbeseitigung. Gern unterstützen wir Sie bei Ihrem Abfallmanagement. Darüber hinaus beraten wir Sie umfassend zu Themen rund um Störfallrecht, Arbeitsschutz, Explosionsschutz und Umweltschutz, sowie den richtigen Umgang und die Lagerung kritischer Erzeugnisse und deren Transport als Gefahrgut. Basierend auf Ihren Anforderungen erarbeiten wir ein spezifisches Lagerkonzept. Gern sind wir in allen Belangen rund um Anlagen- und Arbeitssicherheit Ihr verlässlicher Partner. So erstellen wir Ihnen beispielsweise umfassende Rechtskataster oder führen vor Ort Compliance Checks im Bereich Gefahrstoffmanagement durch. 

Haben Sie konkrete Fragen? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie an. 

Fragen zum aktuellen Artikel Fragen zu unseren Dienstleistungen

Fach-Blog abonnieren

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Fach-Newsletter und erhalten Sie monatlich die wesentlichen News aus unserem Blog zu den Bereichen Gefahrstoffe, REACH, Biozide, Umweltschutz, Arbeitsschutz, Compliance, Gefahrgut und Internationales zusammengefasst. 

Möchten Sie zusätzlich keine Fachseminare mehr verpassen? Dann empfehlen wir Ihnen zusätzlich unseren Akademie Newsletter. Beide Newsletter sind kostenfrei, können einzeln abonniert und zu jeder Zeit gekündigt werden.

Hier geht es direkt zur Anmeldung für die Newsletter!

Passende Seminare

Weiterbildung vis-à-vis oder remote – wir können beides!

Unsere Akademie ist für Präsenzseminare geöffnet und erwartet Sie mit einem erprobten Hygienekonzept.

Damit Sie auch vom Homeoffice mit all den Informationen versorgt werden, die Sie brauchen, um sicher und effizient zu arbeiten, bieten wir Webinare und Online-Workshops an! Sie suchen nach einer spezifischen Schulung oder Unterweisung? Vieles lässt sich digital oder Inhouse darstellen. Sprechen Sie uns an!

Die UMCO als Partner

Wenn es um Chemical Compliance Consulting geht, ist die UMCO GmbH Ihr erfahrenes Beratungsunternehmen und der starke Partner an Ihrer Seite. Die komplexen Anforderungen im Umgang mit chemischen Produkten und deren internationale Vertriebsfähigkeit, sind das tägliche Tätigkeitsfeld unseres Teams. Ob Chemie, Pharma, Logistik oder verarbeitende Industrie – Sie profitieren von den globalen Branchenkenntnissen, den praxiserfahrenen Mitarbeitenden und nicht zuletzt von unserem Anspruch: bestmöglicher Service, schnell und zuverlässig, bei hervorragender Qualität. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

 

Lernen auch Sie uns kennen und vereinbaren Sie einen virtuellen Kennenlerntermin. Wir sind nur einen Klick weit von Ihnen entfernt. 

vertrieb@umco.de +49 (0)40 / 555 546 360 Zum Kontaktformular

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.