Emissionsarme Innenwandfarbe – neuer Leitfaden des UBA veröffentlicht

Biozide
Green-Deal

Dr. Tobias Strauß, Biozide, UMCO-Hamburg – veröffentlicht am 21. Juni 2022

Der im Mai veröffentlichte Leitfaden des Umweltbundesamtes (UBA) zu emissionsarmen Innenwandfarben basiert auf den bereits 2019 veröffentlichten Kriterien für das Umweltzeichen „Blauer Engel“. Erstmals wird der Einsatz von bioziden Wirkstoffen komplett ausgeschlossen. Dies umfasst auch gängige Topf- und Filmkonservierungsmittel (PT 6, PT 7 und PT 10). 

2022 werden Betriebe auf ihren Umgang mit krebserzeugenden Stoffen überprüft

Für wen ist der Leitfaden relevant?

In Deutschland werden jährlich mehr als 450.000 Tonnen Dispersions- und Innenwandfarben verbraucht. Ein erheblicher Teil davon wird auch an Wände von Schulen, Kitas, Krankenhäusern und Amtsstuben gebracht. Für die Auswahl der Farben auf diesen Flächen ist häufig die öffentliche Hand verantwortlich. Ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei Ausschreibungen und Vergabeverfahren im öffentlichen Sektor sind dabei auch Umwelt- und Gesundheitsaspekte. Die Leitfäden zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung des UBA fassen wesentliche Informationen zu diesen Aspekten zusammen und sind mit Blick auf den europäischen Green Deal und der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand von wachsender Bedeutung. Auch das Umweltbewusstsein beim Verbraucher nimmt stetig zu, sodass davon auszugehen ist, dass die im Leitfaden genannten Aspekte für Innenwandfarben Maßstäbe für den gesamten Markt setzen werden.

Was bedeutet das für Hersteller von Innenwandfarben?

Der Leitfaden zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung fordert bei seinen Kriterien für emissionsarme Innenwandfarben einen Ausschluss bestimmter Stoffe bei einer ganzen Reihe von Bestandteilen wie Pigmenten, Weichmachern und Konservierungsmitteln. Darüber hinaus werden zahlreiche Grenzwerte z.B. für flüchtige und schwer flüchtige organische Stoffe erhoben.

Für die Konservierung von Wandfarben ist der Einsatz von Topf- und Filmkonservierungsmitteln nicht mehr zulässig. Dies umfasst Biozidprodukte bzw. Wirkstoffe aus den folgenden Produktarten:

  • PT 6: Schutzmittel für Produkte während der Lagerung
  • PT 7: Beschichtungsschutzmittel
  • PT 10: Schutzmittel für Baumaterialien

 

Insbesondere für den Einsatz von Isothiazolinonen wie BIT, MIT und CIT sowie Formaldehyd werden strenge Grenzwerte von wenigen ppm eingeführt.

Sollten Restmengen aus Vorprodukten enthalten sein, sollen die Gebinde entsprechend mit „Kann Spuren von Koservierungsmitteln enthalten“ gekennzeichnet werden. Wird das Produkt als konservierungsmittelfrei ausgelobt sind noch einmal strengere Grenzwerte für Isothiazolonone und Formaldehyd einzuhalten.

Zum Leidfaden

Der 20 Seiten umfassende Leitfaden des UBA ist kostenfrei unter folgendem Link abrufbar: Leitfaden zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung: Emissionsarme Innenwandfarben

Empfehlung

Hersteller von Wandinnenfarben müssen bei diesen niedrigen Grenzwerten unbedingt beachten, auf welche Weise mögliche Vorprodukte konserviert werden. Konservierungsmittel aus Vorprodukten dürfen keine konservierende Wirkung im Endprodukt entfalten. Hier kann es schnell dazu kommen, dass die Inhaltsstoffe aller Teile einer Lieferkette betrachtet werden müssen.

Unsere Dienstleistung

Bei der Vielzahl an zur Verfügung stehenden Konservierungsmittel ist es schwer, den Überblick zu behalten und einzuschätzen, ob ein Produkt eine behandelte Ware darstellt oder nicht. Durch unsere jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Biozide, können wir Sie unterstützen und gemeinsam mit Ihnen prüfen, ob Ihre Produkte die verschiedenen Regularien und Verordnungen einhalten.

Erfahren Sie mehr über unsere Biozide-Dienstleistungen

Haben Sie konkrete Fragen? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie an. 

Fragen zum aktuellen Artikel Fragen zu unseren Dienstleistungen

Fach-Blog abonnieren

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Fach-Newsletter und erhalten Sie monatlich die wesentlichen News aus unserem Blog zu den Bereichen Gefahrstoffe, REACH, Biozide, Umweltschutz, Arbeitsschutz, Compliance, Gefahrgut und Internationales zusammengefasst. 

Möchten Sie zusätzlich keine Fachseminare mehr verpassen? Dann empfehlen wir Ihnen zusätzlich unseren Akademie Newsletter. Beide Newsletter sind kostenfrei, können einzeln abonniert und zu jeder Zeit gekündigt werden.

Hier geht es direkt zur Anmeldung für die Newsletter!

Passende Seminare

Kompass durch die Biozid-Verordnung (EG) 528/2012

Fachseminar: Wir erläutern Ihnen, ob und welche Stoffe und Gemische in Ihrem Produktportfolio als Biozid gekennzeichnet werden müssen. Sie erfahren auch welche Maßnahmen sich daraus für Sie ergeben.

Die UMCO als Partner

Wenn es um Chemical Compliance Consulting geht, ist die UMCO GmbH Ihr erfahrenes Beratungsunternehmen und der starke Partner an Ihrer Seite. Die komplexen Anforderungen im Umgang mit chemischen Produkten und deren internationale Vertriebsfähigkeit, sind das tägliche Tätigkeitsfeld unseres Teams. Ob Chemie, Pharma, Logistik oder verarbeitende Industrie – Sie profitieren von den globalen Branchenkenntnissen, den praxiserfahrenen Mitarbeitenden und nicht zuletzt von unserem Anspruch: bestmöglicher Service, schnell und zuverlässig, bei hervorragender Qualität. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

 

Lernen auch Sie uns kennen und vereinbaren Sie einen virtuellen Kennenlerntermin. Wir sind nur einen Klick weit von Ihnen entfernt. 

vertrieb@umco.de +49 (0)40 / 555 546 360 Zum Kontaktformular

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.