Nicht von 0 auf 100, sondern von 150 auf 300 Schriftzeichen – Die zweite Stufe des Chinesisch Lernens

Julia Hunke und Willi Weßelowscky, UMCO-Hamburg – veröffentlicht am 27. August 2020

„Über den Tellerrand blicken“, „den Horizont erweitern“ – das sind Redewendungen, die im Allgemeinen gern verwendet werden. Bei UMCO werden diese im Rahmen von Weiterbildungsmaßnahmen mit Leben gefüllt, wie unser Chinesisch lernender Kollege Willi Weßelowscky bestätigen kann. Doch lesen Sie mehr…

Chinesisch lernen - eine echte Herausforderung!

Wie kommt man denn auf sowas?

Chinesisch Lernen – Willi, wie bist Du dazu gekommen und welche Rolle hat das Weiterbildungsangebot der UMCO dabei gespielt?

Unser Geschäftsführer Ulf Inzelmann fragte mich 2014, ob ich einen Vortrag zum europäischen Gefahrgutrecht bei der Chemikalienrechtskonferenz CRAC, veranstaltet durch unseren chinesischen Partner REACH 24 H, halten wolle. Da ich vorher noch nie in China war, fand ich das sehr spannend. Ich sagte gleich zu und flog nach Shanghai. Die Begeisterung für das Land erfasste mich vom ersten Tag an, so dass ich nach meiner Rückkehr beschloss, dass diese eine Reise nicht die Letzte gewesen sein kann. Es sollte einfach mehr sein, was mich persönlich mit China verbindet. Meine Begeisterung in der Firma vor mich hertragend, machte mein damaliger Bereichsleiter Peter Duschek den Vorschlag, einen Chinesischkurs bei der Volkshochschule als Weiterbildung durch UMCO wahrzunehmen. Daraufhin stieg ich als Anfänger ein und weitere Kurse folgten.

300 Schriftzeichen

Wie weit bist Du mittlerweile gekommen und hält die Begeisterung für China immer noch an?

Ich habe im Mai diesen Jahres meine zweite staatliche Sprachprüfung mit 300 Schriftzeichen, Lesen und Verstehen, bestanden. Man rechnet in Stufen und nach Menge der Schriftzeichen. Die erste Stufe beinhaltet 150 Schriftzeichen und die zweite 300 Schriftzeichen. Bei Stufe 3 kommen nochmal 300 dazu, also insgesamt 600. Das ist mein nächstes Ziel. Ich kann einfache Gespräche führen, soziale Kontakte herstellen und mir etwas zu Essen bestellen oder eine Bahnkarte kaufen. Das hilft schon ungemein, vor allem in Gegenden, in denen kein Englisch gesprochen wird, was auf Reisen durch China öfter vorkommt. Die Begeisterung für China hält nach wie vor an und ich informiere mich auch über Geschichte, Geografie und Kultur und besuche Veranstaltungen zum Thema China, von denen es in Hamburg im Vergleich zu anderen Städten doch ein großes Angebot gibt.

Und die Praxis?

Kannst Du Deine Kenntnisse, sowohl bezüglich der Sprache als auch zu anderen Chinathemen in Deiner Arbeit als Gefahrgutexperte einsetzen?

Die Geschäftsleitung der UMCO hat mit unternehmerischem Weitblick das Thema „China“, sowie die Kooperation mit unserem chinesischen Partner REACH 24 H in den letzten Jahren weiter ambitioniert verfolgt und ausgebaut. Neben meinem mehrmaligen Einsatz als Referent bei Kongressen in China, veranstalten wir – teils zusammen mit unserem chinesischen Partner – Seminare zum chinesischen Gefahrgut- und Gefahrstoffrecht. Dabei werden ich seit zwei Jahren von meiner chinesischen Kollegin Frau Siming Sun kompetent unterstützt. Chinesische Partner oder Besucher in Hamburg auf Chinesisch begrüßen zu können und eine einfache Konversation zu bestreiten, stellt eine unheimliche Wertschätzung für diese Menschen dar und ist mir im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit wichtig. Kenntnisse zu Geschichte und Kultur helfen auch, die bekannten „Fettnäpfchen“ zu umgehen. Alles in allem ist China ein wunderbares Land mit tollen Menschen. Ich habe aber auch mit UMCO einen Arbeitgeber, der mir den Raum gibt, Neues zum Thema Gefahrgut und China zu entwickeln und weiter auszubauen und danke insbesondere Ulf Inzelmann für seine Unterstützung. Er ist mir ein wertvoller Ratgeber.

Unsere Dienstleistungen

Wir kümmern uns um alle Fragen des internationalen und nationalen Gefahrguttransportes, der Lagerung, des Arbeits- und Umweltschutzes sowie der Anlagensicherheit. Haben Sie Fragen speziell zu Ihrem China-Engagement? Kommen Sie damit gern auf uns zu!

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Seminare und Fortbildungen

Gefahrgüter und Gefahrstoffe in China: Klassifizieren, Registrieren, Versenden

Exportieren oder Versenden Sie gefährliche Chemikalien oder Gegenstände nach China? Dann sollten Sie sich der aktuellen Rechtslage auf dem Gebiet der Chemikalien- und Gefahrgutgesetze bewusst sein. 

Die Vorschriften für den europäischen Versand von Gefahrgut nach China sind hinlänglich bekannt und werden von den Versendern eingehalten. Unsicherheiten herrschen oft bei der Frage nach der Anwendung gefahrstoffrechtlicher Vorschriften aus China, deren Nichtkenntnisse zu Transportverzögerungen führen kann. Darüber hinaus hat China für den inländischen Gefahrguttransport eine an das europäische ADR angelehnte Regelung, das "chinesische ADR", im letzten Jahr zur (noch empfohlenen) Anwendung verabschiedet.   

In unserem Tagesseminar informieren unsere China-Experten Siming Sun (Globales Chemikalien-Management) und Willi Weßelowscky (Gefahrgut) Sie über die Grundzüge des chinesischen Gefahrstoff- und Gefahrgutrechts und stellen anhand von Beispielen die praktischen Anforderungen dar.

Termine:

 

Weitere aktuelle Seminare finden Sie in unserer Akademie:

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Bleiben Sie fachlich auf dem neuesten Stand und lesen Sie in unserem Newsletter die aktuellen Meldungen aus unserem Blog!

Hier Anmelden zum Fachnewsletter

Die UMCO als Partner

Seit unserer Gründung 1982 bieten wir unseren Kunden als strategischer Partner Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen am Standort Köln oder in Hamburg? Sprechen Sie uns an.

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Abstrakt

Nicht von 0 auf 100, sondern von 150 auf 300 Schriftzeichen – Die zweite Stufe des Chinesisch Lernens (International, UMCO-Aktuell)

08/20: Weiterbildung und Qualifizierung der Mitarbeiter wird bei UMCO großgeschrieben. Dabei geht es vor allem um den Ausbau der Fachexpertise, aber auch andere Themen, wie Train the Trainer oder Durchführung eines Webinars stehen im Focus. Sogar Chinafans finden ihren Kurs.

Skript: Listen
Skript: Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.