Notfall-Management

Unser Ansatz

Im Rahmen des Notfall-Managements bietet UMCO Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen an. Diese können rechtlicher Natur sein, wenn Sie Gefahrgut in bestimmte Länder versenden und der Verpflichtung unterliegen, eine Notfallrufnummer angeben zu müssen. Auch auf Ihren Sicherheitsdatenblättern ist eine Notfallnummer vorgeschrieben. Darüber hinaus ergibt sich aus unternehmensinternen oder branchenbezogenen Anforderungen (Responsible Care) in immer mehr Unternehmen die Notwendigkeit, optimal abgestimmte Maßnahmen in einem betriebsspezifischen Notfall-Management umzusetzen.


Unsere Leistungen umfassen die Bereitstellung von 24-Stunden-Notrufnummern für Gefahrguttransporte und Sicherheitsdatenblätter sowie für viele andere unternehmenskritische Situationen. Wir unterstützen Sie zudem bei der Planung und Organisation eines innerbetrieblichen Notfall-Managements ergänzt um betriebsspezifische Praxistrainings für den Notfall.

Ihre Vorteile

Wir garantieren Ihnen mit unseren Lösungen Rechtssicherheit, weltweiten und mehrsprachigen Service im Notfall sowie unternehmensindividuelle Beratung mit höchstem Praxisbezug.

Qualität
Wir und unsere Partner verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der Notfall-Services
Praxisbezug

Profitieren Sie von tausenden Notfall-Beratungen in Deutschland und der ganzen Welt.

Erfolg

Fördern Sie durch besten Service Ihre Ausrichtung als rechtssicher agierendes Unternehmen.

Unsere Leistungen im Überblick

24-Stunden-Notfalltelefonnummer für Gefahrguttransporte

24-Stunden-Notrufnummer für Sicherheitsdatenblätter

Planung und Organisation eines innerbetrieblichen Notfall-Managements

Praxistraining – Richtiges Verhalten im Notfall

Weitergehende Anforderungen

Nutzen Sie unsere bereichsübergreifenden Synergien

Von der Erstellung der Sicherheitsdatenblätter und der Registrierung Ihrer Produkte bei den nationalen Stellen in aller Welt als Voraussetzung für ein effektives Notfall-Management, begleiten unsere Experten Ihre Produkte durch unsere Gefahrgutservices und unser SHE-Management bis zum Kunden und darüber hinaus.

Skript: Mittlerer Trenner

24-Stunden-Notrufnummer für Gefahrguttransporte

Beim Transport gefährlicher Güter fordern weltweit viele Staaten, Luftverkehrsgesellschaften und Reedereien die Angabe einer 24-Stunden-Notrufnummer vom Versender. Die Notrufnummer muss ständig erreichbar und die Auskunft sofort, umfassend sowie mindestens in Englisch sein. In vielen Ländern gilt zunehmend die Anforderung, dass eine lokale Einwahlnummer und die jeweilige Amtssprache für den Anrufer zur Verfügung stehen muss.

Mit GlobalChem24 haben Sie eine 24-Stunden-Notrufnummer, die sämtliche internationalen Vorschriften erfüllt. Sie kann neben den Beförderungspapieren auch auf Etiketten, Fahrzeugschildern und optional auf Sicherheitsdatenblättern vermerkt werden sowie von Rettungs- und Notdiensten oder anderen am Unfallort anwesenden Personen genutzt werden. 

Ein Team qualifizierter Spezialisten ist permanent in Bereitschaft und beantwortet jährlich über 7.000 Anrufe. Auf Wunsch werden firmeneigene Notfallprozeduren angestoßen oder eine Giftinformationszentrale eingebunden. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.globalchem24.de.

24-Stunden-Notrufnummer für Sicherheitsdatenblätter 

Auf Sicherheitsdatenblättern muss eine Notrufnummer angegeben werden, unter der man medizinische Auskünfte bei Notfällen im Umgang mit Chemikalien erhalten kann und diese auch noch, soweit möglich, in der Sprache des Anrufers. Kommt es bei einem Vergiftungsfall oder einem Unfall zu einer Exposition von Personen durch Chemikalien, helfen innerhalb Europas in der Regel die nationalen Giftinformationszentren (Poison Center) mit medizinischer Beratung. 

UMCO arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit dem Giftinformationszentrum in Göttingen (GIZ-Nord) zusammen. Die Notrufnummer können Sie für die Regionen Deutschland und Großbritannien über uns erhalten. Für die weiteren EU-Länder sowie angrenzende Staaten halten wir ebenfalls eine rechtssichere Lösung für Sie bereit.  

Wenn Sie UMCO mit der Erstellung und Aktualisierung Ihrer Sicherheitsdatenblätter beauftragt haben, nehmen wir die Notrufnummer für Deutschland und Großbritannien in Ihre Sicherheitsdatenblätter auf und leiten diese tagaktuell automatisiert an das GIZ Nord weiter. Die länderspezifischen Notrufnummern für alle weiteren EU-Mitgliedstaaten und die angrenzenden Staaten nehmen wir ebenfalls in Ihre Dokumente auf und leiten diese monatlich an die jeweiligen nationalen Notrufzentren. Wir übernehmen hierbei auch die Vertragsgestaltung mit den entsprechenden Notrufzentren. 

Planung und Organisation eines innerbetrieblichen Notfall-Managements

Die Kontinuität des Geschäftsbetriebs muss bei Notfällen sichergestellt werden. Jedes Unternehmen hat größtes Interesse, auf kritische Störungen im Geschäfts- und Produktionsbereich angemessen zu reagieren. Im Kern jedes betriebsspezifischen Notfall-Managements stehen daher präventive Maßnahmen zur Notfallvorsorge und Pläne zur Bewältigung von Notfällen sowie zur Wiederherstellung essentieller Abläufe in Produktion und Distribution.

Der Aufbau eines innerbetrieblichen Notfall-Managements beginnt mit der Identifikation und Bewertung kritischer Geschäftsprozesse (Risikoanalyse). Neben der Feststellung von betrieblichen Besonderheiten, Abläufen und den betriebenen Anlagen, gilt es auch die im Unternehmen vorhandenen Stoffe im Hinblick auf ihr Gefahrenpotential genauestens zu kennen. Nur durch die Festlegung geeigneter und abgestimmter Maßnahmen können Notfallexperten bei Zwischenfällen und Unfällen im Betrieb oder auf dem Transportweg angemessen handeln und zuvor definierte Notfallprozeduren anstoßen. 

Gern unterstützen wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung bei der Planung und der Organisation eines solchen Notfall-Managements.

Praxistraining – Richtiges Verhalten im Notfall

Zwischenfälle im Unternehmen sind leider nicht vollständig vermeidbar. Ihre Mitarbeiter sollten dann sicher und zielgerichtet handeln können. 

Um dies zu üben, haben wir unser UMCO Notfallpraxistraining entwickelt. Hier trainieren wir mit Ihren Mitarbeitern anhand von potenziellen Unfallorten, die wir realitätsnah darstellen. Als Veranstaltungsort haben wir bewusst eine Feuerwehrwache gewählt, denn dort können wir durch umfangreiches Equipment und die so entstehenden Eindrücke genau diese Art von Praxistraining umsetzen.

Weitergehende Anforderungen

Es kann in Ihrem Betrieb noch eine Vielzahl anderer Situationen geben, in denen eine 24/7-Notfallzentrale hilfreich sein kann.

Dies beginnt mit der einfachen Weiterleitung einer Meldung über eine kritische betriebliche Störung („Incident notification“) bzw. dem Anstoßen einer innerbetrieblichen Alarmkette, das Einleiten notwendiger Entsorgungsmaßnahmen am Unfallort, bis hin zur Annahme von Meldungen gemäß Arzneimittelrecht, der „Störungsmeldung“ veranlasst durch Digital Devices zur Ladungsüberwachung und „Hilferufen“ von Mitarbeitern im Auslandseinsatz.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Skript: Grosser Abstand oben

Skript: Zitate