TRGS 600 und TRGS 720 neu gefasst

Michael Dennerlein, SHE-Management, UMCO-Hamburg – veröffentlicht am 21. August 2020

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, kurz BAuA, hat zwei neu gefasste Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) veröffentlicht. Für die Erstellung der TRGS ist der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) zuständig, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gibt diese im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBI) bekannt. 

Technische Regeln zu Gefahrstoffen 600 und 720 neu gefasst

TRGS 600

Bei der TRGS 600 Substitution geht es darum, den Arbeitgeber darin zu unterstützen

  1. Tätigkeiten mit Gefahrstoffen zu vermeiden,
  2. Gefahrstoffe durch Stoffe, Gemische oder Verfahren zu ersetzen, die unter den jeweiligen Verwendungsbedingungen für die Beschäftigten keine oder eine geringere Gefährdung darstellen oder
  3. Gefährliche Verfahren durch weniger gefährliche Verfahren zu ersetzen

 

Die TRGS 600 wurde komplett überarbeitet. Schwerpunkte hierbei:

  • Aktualisierung an den Stand des Vorschriften- und Regelwerks, insbesondere GefStoffV und TRGS 400, 
  • Abgrenzung zur REACH-VO (kurze definitorische Klarstellung, Verhältnis REACH-Zulassung und Substitution),
  • im Hinblick auf die Einstufung nach CLP-VO bei der Feststellung der Dringlichkeit der Substitution,- 
  • Umstellung des Spaltenmodells auf die CLP-VO und Streichung des Wirkfaktorenmodells

TRGS 720

Die TRGS 720 Gefährliche explosionsfähige Gemische - Allgemeines findet Anwendung

 

  1. […] für die Beurteilung der Explosionsgefährdungen durch Stoffe, die gefährliche explosionsfähige Atmosphäre bilden können, und für die Auswahl und Durchführung geeigneter Schutzmaßnahmen.
  2. Die in Abschnitt 3 beschriebene Vorgehensweise bei der Gefährdungsbeurteilung bezieht sich auf explosionsfähige Atmosphäre, und die in Abschnitt 4 beschriebene  Vorgehensweise  gilt  für explosionsfähige Gemische unter nicht-atmosphärische Bedingungen, z.B. bei anderen Sauerstoffgehalten, anderen Oxidationsmitteln, anderen Drücken und Temperaturen.
  3. Diese TRGS gilt auch für Verbrennungsreaktionen chemisch instabiler Gase, nicht aber für deren Zerfallsreaktionen.
  4. Diese TRGS gilt nicht für Reaktionen energiereicher Stoffe oder Gemische in der kondensierten Phase im Sinne der TRGS 400.

 

Hier wurde ebenfalls umfangreich überarbeitet:

  • Aktualisierung an den Stand des Vorschriften- und Regelwerks, insbesondere GefStoffV und TRGS,
  • Anpassung der Vorgehensweise zur Beurteilung von Explosionsgefährdungen bei atmosphärischen Bedingungen (modifizierte Verwendung des Begriffs „explosionsgefährdeter Bereich“, Möglichkeit zur Einteilung in Zonen),
  • neue Beschreibung einer Vorgehensweise zur Beurteilung von Explosionsgefährdungen bei Gemischen unter nicht-atmosphärischen Bedingungen

Empfehlung

Gesetzliche Vorgaben und rechtliche Empfehlungen sind stets im Wandel. Umso elementarer ist es für Betriebe, hier auf dem Laufenden zu sein. Teilweise sind es kleine Veränderungen in den Technischen Regeln zu Gefahrstoffen, die große Auswirkungen haben können. Behalten Sie daher unbedingt den Überblick! 

Unsere Dienstleistungen

Für Ihre Compliance in Sachen Anlagen- und Arbeitssicherheit ist es unumgänglich stets auf dem neuesten Stand zu sein. Gern sind wir in allen Belangen rund um dieses Thema Ihr verlässlicher Partner. So erstellen wir Ihnen beispielsweise umfassende Rechtskataster, oder führen vor Ort Compliance Checks im Bereich Gefahrstoffmanagement durch.

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Seminare und Fortbildungen

Wir sind wieder mit Präsenzseminaren in unseren Räumlichkeiten für Sie da! Damit Sie auch vom Homeoffice mit all den Informationen versorgt werden, die Sie brauchen, um sicher und effizient zu arbeiten, bieten wir verstärkt Webinare und Online-Workshops an! Sie suchen nach einer spezifischen Schulung oder Unterweisung? Vieles lässt sich digital darstellen. Sprechen Sie uns an!

Hier geht es zur Akademie!

Über unseren Akademie Newsletter halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Bleiben Sie fachlich auf dem neuesten Stand und lesen Sie in unserem Newsletter die aktuellen Meldungen aus unserem Blog!

Hier Anmelden zum Fachnewsletter

Die UMCO als Partner

Seit unserer Gründung 1982 bieten wir unseren Kunden als strategischer Partner Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen am Standort Köln oder in Hamburg? Sprechen Sie uns an.

+49 (0)40 / 555 546 300 vertrieb@umco.de Zum Kontaktformular

Abstrakt

TRGS 600 und TRGS 720 neu gefasst (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz, Compliance)

08/20: Für die TRGS 600 Substitution und die TRGS 720 Gefährliche explosionsfähige Gemische hat die BAuA im Juli 2020 vom Ausschuss für Gefahrstoffe überarbeitete Fassungen veröffentlicht. Welche Anwendung finden diese Technischen Regeln für Gefahrstoffe und was hat sich geändert?

Skript: Listen
Skript: Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.