REACH

REACH-Umfrage zur Erweiterung der Informationsanforderungen

Bis zum 5. September 2021 ist die Teilnahme an der Umfrage „CSS Action on extended information requirements under REACH – Survey on New Approach Methodologies (NAM)“ möglich. Daraus gewinnt die Europäische Kommission Auskünfte, wie die Informationsanforderungen der REACH-Verordnung erweitert werden könnten.

5 Min.

19.08.2021

 

Eine Umfrage mit dem Titel „CSS Action on Extended Information Requirements under REACH – Survey on New Approach Methodologies (NAMs)“ wurde von der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) der Europäischen Kommission veröffentlicht, um mögliche Erweiterungen der REACH-Informationsanforderungen zu untersuchen.

Was ist NAM?

NAM steht für „New Approach Methodologies“ und bezeichnet neue Technologien zur Bewertung der Wirkung eines Stoffes auf die menschliche Gesundheit oder die Umwelt. Die Methoden sind Alternativen zu den klassischen in-vivo-Methoden an Wirbeltieren und umfassen Methoden wie Zellkulturanalysen, physikalisch-chemische Studien oder auch Studien an rekonstruierten menschlichen Geweben.

Worum geht es in der Umfrage?

Ziel der Umfrage ist es, die Informationsanforderungen für die REACH-Verordnung gemäß der Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit (CSS) der Europäischen Kommission zu erweitern. Die gesammelten Informationen sollten einen Einblick in mögliche NAM-basierte Strategien geben, die regulatorische Anforderungen erfüllen könnten, wie

  • die Herleitung von Derived no Effect Level (DNEL) und von Predicted no Effect Level (PNEL),
  • die Einstufung und Kennzeichnung,
  • die Bewertung von Persistent, Bioakkumulativ und Toxisch (PBT) und Sehr Persistent und Sehr Bioakkumulativ (vPvB),
  • und die Bewertung anderer kritischer Gefahren (z. B. Karzinogenität, Mutagenität, Reproduktionstoxizität, endokrine Disruptoren usw.).

Wer kann wie teilnehmen?

An der Umfrage können alle Unternehmen teilnehmen, die Erfahrung mit NAM-Methoden haben.

Die Teilnahme an der Umfrage CSS Action on extended information requirements under REACH – Survey on New Approach Methodologies (NAM) ist freiwillig und der Teilnahmeschluss ist der 5. September 2021.

Empfehlung

Wir empfehlen an der Umfrage teilzunehmen. Sie ist nicht verpflichtend, jedoch können Sie die Zukunft der REACH-Regulierung im Hinblick auf Informationsanforderungen mitbestimmen, indem Sie Ihre Erfahrung zum Thema mitteilen.

Haben Sie konkrete Fragen? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie an. Eine Bitte hätten wir dabei: Da unsere Helpline täglich viele verschiedene Fragen klärt, wäre es prima, wenn Sie als Referenz den Titel des Blogartikels angeben würden. Herzlichen Dank. 

 

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Fach-Newsletter und erhalten Sie so ein mal im Monat die akuellen Meldungen aus unserem Blog auf Ihren PC oder Handy. Der Fach-Newsletter ist kostenfrei und kann jederzeit wieder gekündigt werden.

Unsere Dienstleistungen

Wir unterstützen Sie bei Ihren Fragestellungen rund um diese Umfrage. Des Weiteren helfen wir Ihnen bei allen weiteren Fragen zu REACH, wie z. B. Registrierung, Notifizierung, Zulassung und Beschränkung von Stoffen, aber auch zu Sicherheitsdatenblättern. Hierbei steht Ihnen ein Team aus erfahrenen Mitarbeitern zur Verfügung, sodass Ihr spezielles Thema direkt bearbeitet werden kann. Sprechen Sie uns an!

Passende Seminare

Weiterbildung vis-à-vis oder remote – wir können beides!

Unsere Akademie ist für Präsenzseminare geöffnet und erwartet Sie mit einem erprobten Hygienekonzept.

Damit Sie auch vom Homeoffice mit all den Informationen versorgt werden, die Sie brauchen, um sicher und effizient zu arbeiten, bieten wir Webinare und Online-Workshops an! Sie suchen nach einer spezifischen Schulung oder Unterweisung? Vieles lässt sich digital oder Inhouse darstellen. Sprechen Sie uns an!

Über unseren Akademie Newsletter halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Die UMCO als Partner

Seit fast vier Jahrzehnten ist die UMCO GmbH als führendes Beratungsunternehmen für Chemical-Compliance-Lösungenetabliert. Wenn es um komplexe Anforderungen im Umgang mit chemischen Produkten und deren weltweite Vertriebsfähigkeit geht, sind unsere 80 Mitarbeitenden an den Standorten Hamburg und Köln genau die richtigen Ansprechpartner!

Ob Chemie, Pharma, Logistik oder verarbeitende Industrie – unsere rund 1.000 Kunden profitieren von unseren globalen
Branchenkenntnissen, unseren erfahrenen und hochqualifizierten Mitarbeitern und nicht zuletzt von unserem hohen Anspruch an uns selbst: bestmöglicher Service, schnell und zuverlässig, bei hervorragender Qualität. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

 

Die dauerhafte Aufrechterhaltung der Rechtskonformität in den Betrieben unserer Kunden steht im Fokus all unserer Dienstleistungen. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. Dass wir dabei tief in betriebliche Prozesse involviert sind, spricht für die Qualität, die wir liefern, und zeugt vom Vertrauen unserer Kunden. 

Lernen auch Sie uns kennen und vereinbaren Sie einen virtuellen Kennenlerntermin. Wir sind nur einen Klick weit von Ihnen entfernt. 

Abstrakt

REACH-Umfrage zur Erweiterung der Informationsanforderungen (Umweltschutz, REACH, Compliance)

08/21: Bis zum 5. September 2021 ist die Teilnahme an der Umfrage „CSS Action on extended information requirements under REACH – Survey on New Approach Methodologies (NAM)“ möglich. Daraus gewinnt die Europäische Kommission Auskünfte, wie die Informationsanforderungen der REACH-Verordnung erweitert werden könnten.

Artikel öffnen

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach oben
Katharina Duve

Sprechen Sie uns an!

Katharina Duve

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen? Rufen Sie mich gern an!

Telefon: +49 40 555 546 300
E-Mail: umco@umco.de