IATA-DGR 2019 (60. Ausgabe): Änderungen bei der Angabe der Notfallnummer im Luftverkehr

Mittlerer Abstand

  •  Ulf Inzelmann, UMCO-Geschäftsführung

Veröffentlicht am 18.03.2019

Mittlerer Abstand

In der neuesten Ausgabe der IATA-DGR wurde bekannt gemacht, dass Sri Lanka mit der Abweichung VCG-08 eine 24-Stunden-Notrufnummer fordert.

UMCO GmbH

Inhalt

Die IATA-DGR nennt m Kapitel 2.8. u.a. die Staaten und Luftverkehrsgesellschaften, die eine Notfallnummer mit einer 24-Stunden-Erreichbarkeit fordern. In der neuesten Ausgabe wurde bekannt gemacht, dass nun auch der Staat Sri Lanka mit der Abweichung VCG-08 eine 24-Stunden-Notrufnummer fordert.


UMCO Empfehlungen

Wollen Sie weitere Informationen zur Notwendigkeit einer Notfallnummer für den Transport, fordern Sie unter helpline@umco.de unser aktuelles Whitepaper an.

Grosser Abstand

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Hier zum UMCO Compliance Fachnewsletter anmelden!

Abstrakt

IATA-DGR 2019 (60. Ausgabe): Änderungen bei der Angabe der Notfallnummer im Luftverkehr

03/19: In der neuesten Ausgabe der IATA-DGR wurde bekannt gemacht, dass Sri Lanka mit der Abweichung VCG-08 eine 24-Stunden-Notrufnummer fordert.

Skript: Listen
Skript: Artikel