Info

Unser Ansatz

Wir verfolgen für Sie die rechtlichen Entwicklungen, deren praktische Umsetzung und aktuelle Probleme. 

UMCO Blog Rechtsbereiche


In unserem Blog bereiten wir für Sie die wichtigsten Informationen verständlich auf, bewerten diese fachlich und kommentieren sie hinsichtlich der betrieblichen Auswirkung. Darüber hinaus geben wir Ihnen ein Einblick in die UMCO Welt, wo Sie uns treffen können, welche Neuigkeiten es aus unserem Netzwerk gibt und wo wir uns lokal und sozial engagieren.

In unserem UMCO Fachnewsletter fassen wir monatlich die wesentlichen News aus den Bereichen Gefahrstoffe, REACH, Biozide, Umwelt- und Arbeitsschutz, Gefahrgut und Internationalen für Sie zusammen. Möchten Sie zusätzlich keine Fachseminare mehr verpassen? Dann empfehlen wir Ihnen zusätzlich unseren UMCO Akademie Newsletter. Beide Newsletter sind kostenfrei, können einzeln abonniert und zu jeder Zeit wieder gekündigt werden. 

Neueste Artikel


Biozid-News im Juli – Konsultation Propiconazol und Genehmigung von DDAC und ADBAC/BKC

Biozid-News im Juli – Konsultation Propiconazol und Genehmigung von DDAC und ADBAC/BKC (Biozide)

08/21: Der Wirkstoff Propiconazol gilt als zu ersetzender Stoff in der Produktart 8. Der Stellungnahme des Ausschusses für Biozidprodukte folgend, wurden nun die Wirkstoffe DDAC und ADBAC/BKC in den Produktarten 3 und 4 genehmigt.

Staubexplosionen: Neue REACH-Anforderungen an die Angaben in den Sicherheitsdatenblättern zur Staubexplosionsgefahr

Staubexplosionen: Neue REACH-Anforderungen an die Angaben in Sicherheitsdatenblättern (Gefahrstoffe, REACH, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Compliance)

08/21: Mit Inkrafttreten des neuen Anhang II der REACH-Verordnung Anfang 2021 müssen weitere Anforderungen an die Erstellung von Sicherheitsdatenblätter berücksichtigt werden. Angaben zur Gefahr von Staubexplosionen sind nun in den verschiedenen Abschnitten detaillierter anzugeben. 

Sicherheitsdatenblätter werden im Jahr 2023 überprüft

Pläne für das REACH-Enforcement (REF-11) für das Jahr 2023 (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

07/21: Das Enforcement Forum hat sich darauf geeinigt, Sicherheitsdatenblätter im Rahmen des EU-weiten Durchsetzungsprojektes (REF-11) im Jahr 2023 zu kontrollieren. Zudem hat das Forum die Übersicht der Analysemethoden überarbeitet, die zur Kontrolle der Einhaltung der REACH-Beschränkungen angenommen werden.

Die RSEB ist eine Durchführungsrichtlinie und richtet sich an alle, die mit Gefahrgut hantieren.

Die neue RSEB (Gefahrgut)

07/21: Die neue RSEB ist herausgekommen. Sie ist eine sogenannte Durchführungsrichtlinie und richtet sich an alle, die mit Gefahrgut umgehen. Welche Änderung gibt es in der Richtlinie?

Anfang nächsten Jahres treten die Änderungen in Kraft.

REACH – Informationsanforderungen für Registranten – Anpassung Anhänge VII-XI (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

07/21: Spätestens ab dem 8. Januar 2022 müssen die angepassten Informationsanforderungen für neue und bestehende Registrierungen von Stoffen (Anhänge VII-XI) der REACH-Verordnung berücksichtigt werden.

Wen betrifft es und welche Pflichten bringt es mit?

Das neue Lieferkettengesetz: Wie gut kennen Sie Ihre Zulieferer? (Arbeitsschutz, Umweltschutz, Compliance)

07/21: Das Lieferkettengesetz wurde im Juni vom Bundestag beschlossen. Damit sind Unternehmen ab 2023 in der Pflicht, sich ihre Lieferkette genauer an- und bei Menschenrechten und Umweltschutz nicht wegzusehen. Wen betrifft es und was bedeutet es für Unternehmen in der Praxis?

Kandidatenliste besorgniserregender Stoffe wurde erweitert

Die Kandidatenliste (SVHC) wurde um acht Stoffe erweitert (Gefahrstoffe, Biozide, REACH, Compliance)

07/21: Die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Substanzen (SVHC) wurde um acht weitere Einträge erweitert, die Menschen oder die Umwelt schädigen können.

Der Zeitrahmen der Vorschrift 86 FR 34147 ist knapp: 29.07.-27.09.2021

REACH grüßt die USA: US-Importeure müssen Testdaten zeitnah an EPA übermitteln (Gefahrstoffe, Compliance, REACH)

07/21: Zwischen dem 29.07.2021 und dem 27.09.2021 müssen US-Hersteller und Importeure von 50 Stoffen (als solche oder in Gemischen) bestimmte Testdaten an die EPA übermitteln. Die EPA wird dann die Daten in ihrem Bewertungsprozess für mögliche Stoffeinschränkungen in den USA verwenden.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: China und Südkorea (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

07/21: Chinesisches Ministerium für Ökologie und Umwelt (MEE) nimmt 255 Substanzen in das Inventar der existierenden chemischen Substanzen (IECSC) auf // Chinas Allgemeine Zollverwaltung (China GAC) passt den Katalog der zu prüfenden Import- und Exportgüter an // Südkorea berät über überarbeitete K-REACH-Durchführungsverordnung

Brand und Explosionsgefahr, Cybersicherheit, Windlast, Starkregen, Schneeregen und Lithiumbatterien

Veranstaltungsduo für Störfallbetriebe im Stress

Pressemitteilung: Hamburg, 6. Juli 2021 – Ein Fachseminar rund ums Störfallrecht und der Erfahrungsaustausch für Sachverständige nach § 29b BImSchG erwarten Sie diesen Herbst im Akademiehaus der UMCO. 

Es gab Änderungen bei den Vorlagen zum PAR

ECHA veröffentlicht neue Dokument-Vorlagen für Produkt- und Wirkstoffzulassungen (Biozide)

07/21: Die überarbeiteten Vorlagen betreffen den „Product Assessment Report (PAR)“ und die kombinierte Vorlage des „Competent Authority Assessment Reports (CLH)“ sowie Vorschläge zur harmonisierten Einstufung.

Anika Biehl ist seit 2018 geschäftsführende Gesellschafterin der UMCO GmbH und führt das mittelständische Unternehmen in die Zukunft.

Neues Mitglied im AGA-Präsidium

Pressemitteilung: Hamburg, 30. Juni 2021 – Anika Biehl, geschäftsführende Gesellschafterin der UMCO GmbH, ist neues Mitglied im Präsidium des AGA Unternehmensverbandes. 

Bericht der Europäischen Kommission zum Stand der Durchsetzung der Biozid-VO

Europäische Kommission veröffentlicht Bericht zum Stand der Durchsetzung der Biozidverordnung (Biozide)

06/21: Es wird ein Mangel an Ressourcen in den zuständigen Mitgliedsstaaten herausgestellt, der zur Verzögerung in Bewertungen von Wirkstoffen und Biozidprodukten führt.

Besonders betroffen: Kabel und Elektronik sind auf die flammhemmenden und weichmachenden Stoffe angewiesen.

PBT Stoffe und Verkaufsverbote in den USA: Vermeidbare Überraschungen? (Gefahrstoffe, Compliance)

06/21: Die US Environmental Protection Agency hat im Januar 2021 fünf PBT Stoffe mit Wirkung ab März 2021 mehr oder weniger aus den Lieferketten verbannt. Viele Unternehmen aus Industrie und Handel waren schockiert und fassungslos über die Auswirkungen. Die EPA sagt, dass die Einschränkungen seit Jahren absehbar waren. Was ist passiert und kann sowas wieder passieren?

In Kürze könnten empfindliche Änderungen auf BImSchG-Betriebe zukommen

Update: Neue TA Luft beschlossen - Immissionsschutz verschärft! (Compliance, Umweltschutz)

06/21: Das Bundeskabinett hat gestern die Novellierung der TA Luft beschlossen. Diese wird demnächst in Kraft treten. Betriebe, die unter das BImSchG fallen, müssen sich auf strengere Anforderungen einstellen.

17. ATP zur CLP-VO

Veröffentlichung der 17. ATP zur CLP-Verordnung (Gefahrstoffe, Compliance)

06/21: Die EU hat am 11. März 2021 die 17. ATP zur CLP-Verordnung (1272/2008/EG) als delegierte Verordnung (EU) 2021/849 im Amtsblatt veröffentlicht. Sie enthält neue, geänderte und gelöschte Einträge sowie harmonisierte ATE-Werte.

Wirkstoff Aktivchlor und die ECHA

Aktivchlor – Informationen der ECHA und Hinweise zur technischen Äquivalenz (Biozide, Gefahrstoffe)

06/21: Die Aktivchlor-Wirkstoffsysteme sind hinsichtlich technischer Äquivalenz besonders komplex. Die ECHA veröffentlichte deshalb Anfang Mai ein Dokument, um Antragsteller hinsichtlich dieses Artikel 54 der Biozidverordnung Unterstützung zu bieten.

Gefahrgutbeförderung: Die Sprache auf den Papieren

Die Sprache der Gefahrgutbeförderung (Gefahrgut)

06/21: Grenzüberschreitende Verkehre mit wechselnden Verkehrsträgern können so manche Stolperfallen bereithalten. Eine rechtskonforme Anpassung der Beförderungspapiere und das Erkennen von wechselnden gefahrgutrechtlichen Pflichten und Verantwortlichkeiten sollten jedem Beteiligten an dieser Transportkette vom Absender bis zum Empfänger bekannt und bewusst sein.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Philippinen, Taiwan und Thailand (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

06/21: Die Philippinen nehmen 52 Chemikalien in die Liste des philippinischen Inventars für Chemikalien und chemische Substanzen (PICCS) auf // Taiwan berät über Verlängerung der Registrierungsfrist für prioritäre Altchemikalien (PECs) bis Ende 2023 // Thailand passt Liste der gefährlichen Stoffe den internationalen Konventionen an

Ab wann ist es im Betrieb zu heiß?

Sommerhitze im Betrieb (mit Anpassungen in der ASR A3.5) (Arbeitsschutz)

06/21: Der Sommer nähert sich mit großen Schritten. Doch das warme Wetter hat nicht nur Vorteile. Bei zu hohen Lufttemperaturen kann es zu verminderter Arbeitsleistung und Gesundheitsschäden kommen. So können Sie in Ihrem Betrieb unter Berücksichtigung der aktualisierten ASR A3.5 damit umgehen.

Das Verbot von Kunststoffbehältern für entzündbare Flüssigkeiten wird Auswirkungen auf den Wirtschaftsverkehr mit Frankreich haben

Frankreich: ab 2023 sind Kunststoffbehältnisse für Lagerung entzündbarer Flüssigkeiten verboten (Gefahrstoffe, Umweltschutz)

06/21: Als eine der wesentlichen Konsequenzen bezüglich der möglichen Ursache des großen Brandes in einer Chemiefabrik in Rouen in Frankreich 2019 wird jetzt die Lagerung von entzündbaren Flüssigkeiten in Kunststoffbehältern größer als 30 l Volumen verboten.

In Kürze könnten empfindliche Änderungen auf BImSchG-Betriebe zukommen

Aktuelle Meldung: Neue TA Luft vom Bundesrat verabschiedet (Compliance, Umweltschutz)

06/21: Die Novellierung der TA Luft ist vom Bundesrat verabschiedet worden und könnte demnächst in Kraft treten. Betriebe, die unter das BImSchG fallen, müssen sich auf strengere Anforderungen einstellen.

Welche Sondervorschriften gibt es?

Sind Fahrzeuge Gefahrgut? – Beförderung in der Luft (Gefahrgut)

06/21: Bei der Beförderung von Fahrzeugen als Gefahrgut gibt es etliche Sondervorschriften. Besonders beim Verkehrsträger Luft gibt es Sonderbestimmungen und das handelnde Personal muss an einer IATA-Schulung teilgenommen haben.

Welche Sondervorschriften gibt es in IMDG-Code und ADR?

Sind Fahrzeuge Gefahrgut? – Beförderung auf Straße und See (Gefahrgut)

05/21: Bei der Beförderung von Fahrzeugen als Gefahrgut gibt es etliche Sondervorschriften. Beim Transport via Straße und See sind ggf. Erleichterungen möglich. Zumindest für den, der seine Regelwerke kennt – ADR und IMDG-Code.

Zwei spannende Webinare zum asiatischen und asiatisch-pazifischen Raum.

Chemikalienrecht in Asien

Pressemitteilung: Hamburg, 17. Mai 2021 - Wer weltweit agieren, produzieren oder vertreiben will, kommt am asiatischen Raum nicht vorbei. Zwei neue Online-Seminare am 8. und 9. Juni beleuchten die chemikalienrechtlichen Entwicklungen in Korea, China, Japan, Vietnam, Thailand, Australien und Indien.

Die neue EU-Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit soll die Chemikalienregulierung in der EU sicherer und nachhaltiger gestalten.

Die neue EU-Chemikalienstrategie − Der Rechtsrahmen, die Wissensbasis und ein verantwortungsvolles Chemikalienmanagement (Gefahrstoffe, REACH, Biozide, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Gefahrgut, Compliance)

05/21: Die neue EU-Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit im Rahmen des Green Deals wurde am 14. Oktober 2020 veröffentlicht. Die Strategie ist in fünf Teile gegliedert, die zusammen die Chemikalienregulierung in der EU sicherer und nachhaltiger gestalten sollen. Dieser Beitrag umfasst die letzten drei Punkte der Chemikalienstrategie.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: China, Korea und Taiwan (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

05/21: Chinesisches Ministerium für Ökologie und Umwelt (MEE) nimmt 115 Substanzen in das Inventory of Existing Chemical Substances (IECSC) auf // 17.096 Stoffe sind unter Korea REACH vorregistriert // Taiwan-REACH-Gebührenordnung wurde aktualisiert: Niedrigere Beträge zur Entlastung der Industrie.

Zink-Pyrithion findet als Wirkstoff in vielen Biozidprodukten Verwendung.

Aufnahme von Zink-Pyrithion in die ATP 15 (Biozide)

05/21: In der ab dem 1. März 2022 geltenden 15. ATP (Adaption to Technical Progress) wird der biozide Wirkstoff Zink-Pyrithion harmonisiert als reproduktionstoxisch eingestuft.

ECHA - Europäische Chemikalien Agentur

ECHA-Bericht (2020) zum Regulierungsbedarf von bedenklichen Stoffen (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

05/21: Die ECHA hat sich das große Ziel gesetzt bis 2027 alle registrierten Stoffe zu prüfen. In ihrem neuen Bericht zum Stand aus 2020 wird deutlich, dass noch viel Arbeit nötig ist und alle Parteien ihren Beitrag leisten müssen.

Kommt die Novelle der TA Luft?

Aktueller Sachstand zur Umsetzung der neuen TA Luft (Compliance, Umweltschutz)

05/21: Die Novelle der TA Luft konkretisiert sich zunehmend. Am 07.05.2021 kann es tatsächlich zur Abstimmung im Bundesrat über die neue TA Luft kommen. Damit wäre der Weg frei, sie doch fast unerwartet noch vor der Bundestagswahl in Kraft zu setzen.

Änderungen im Wortlaut - 16. ATP zur CLP-VO

Veröffentlichung der 16. ATP zur CLP-Verordnung (Gefahrstoffe, Compliance)

04/21: Die EU hat am 20. April 2021 die 16. ATP zur CLP-Verordnung (1272/2008/EG) als delegierte Verordnung (EU) 2021/643 im Amtsblatt veröffentlicht. Sie ändert einige Anmerkungen für Stoffe und Gemische in Anhang VI, Teil 1.1.3.1 und 1.1.3.2 der Verordnung. Anders als bei sonstigen Anpassungsrichtlinien muss diese sehr kurzfristig bis zum 10.05.2021 umgesetzt werden.

Helpline
Was hat sich durch den Brexit für Sicherheitsdatenblätter geändert?

GB SDBs nach dem Brexit (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

04/21: Das UK-REACh hat nicht nur Auswirkungen auf Registrierungen, sondern auch auf das Sicherheitsdatenblatt für Großbritannien. Welche genau das sind und wie das GB-CLP dort mit reinspielt, stellen wir Ihnen hier vor.

In den Anhängen II und III sind Informationsanforderungen gelistet.

Änderung der Anhänge II und III der Biozidverordnung (Biozide, Compliance)

04/21: Ende März wurde im Amtsblatt der EU eine delegierte Verordnung zur Änderung der Anhänge II und III der Biozidverordnung veröffentlicht. Hierdurch werden ab 15. April 2022 angepasste Informationsanforderungen für die Genehmigung von Wirkstoffen und Zulassung von Biozidprodukten gefordert.

Brexit und UK-REACH: Dr. Alexander Weißenberg beantwortet Ihre Fragen

Brexit und UK-REACH – Wir stellen uns Ihren Fragen (Teil 6: Importmengenberechnung, Alleinvertreter, SDB, Lieferantenabdeckung, Registrierung) (Gefahrstoffe, REACH, Gefahrgut, Compliance, Seminare)

04/21: Auch im Rahmen unseres dritten Webinars zum Brexit und UK-REACH sind wieder viele Fragen eingegangen. Heute beantworten wir Fragen zu den Themen Importmengenberechnung, Alleinvertreter (OR), Sicherheitsdatenblätter, sowie Lieferantenabdeckung und Registrierung.

Li-Io-Batterien als Erzeugnisse: Welche Fragen beschäftigen Sie?

Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien – Nachbetrachtung zum Webinar (Gefahrstoffe, Umweltschutz, Seminar)

04/21: Bei unserem Webinar „Befeuern Li-Io-Batterien das Störfallrecht?“ kamen von den Teilnehmern sehr spannende Fragen insbesondere zu Löschmitteln und Stoff- bzw. Erzeugnisrecht. Die Beantwortung fassen wir für alle Interessierten hier zusammen.

Warum ist eine 24h-Notrufnummer im SDB und beim Transport notwendig?

Warum ist eine 24h-Notrufnummer im SDB und beim Transport notwendig? (Gefahrstoffe, Gefahrgut, Notfall, Compliance, Seminare)

04/21: Transport- und chemikalienrechtliche Anforderungen an 24h-Notrufnummern stellen viele Unternehmen vor die Herausforderung, eine offene Flanke hinsichtlich der weltweiten Compliance schließen zu müssen. Hier beantworten wir Ihre Fragen aus unserem Webinar.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Südkorea, Japa und China (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

04/21: Südkorea veröffentlicht englisches Merkblatt zur Umsetzung der neuen MSDS-Regeln // Japan plant, schrittweise mehr Stoffe der SDS- und Kennzeichnungspflicht zu unterwerfen // Der chinesische Zoll schickt importierte Beschichtungen mit gefährlichen Substanzen zurück, die die Normen überschreiten // China MEE schlägt die Aufnahme von 204 Substanzen in IECSC vor

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen!

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 8: Lieferanten- und Händlerpflichten, Private-Label) (Gefahrstoffe, Compliance, Seminare)

04/21: Die Produktmeldung bleibt weiterhin ein Thema, das unsere Kunden stark bewegt. Um Sie mit aktuellen Informationen zu versorgen, führen wir unsere Blogartikel-Serie rund um den UFI fort. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit den Lieferanten- und Händlerpflichten sowie Private-Label.

TRGS 720 und TRGS 722 wurden berichtigt bzw. neu gefasst

Änderungen der Technischen Regeln im Explosionsschutz (TRGS 720 und 722) (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz)

04/21: Die Technischen Regeln 720 und 722 wurden im März berichtigt bzw. neu gefasst. Während die Berichtigung bei der TRGS 720 gering ausfällt, wurde die TRGS 722 sowohl strukturell als auch fachlich angepasst. Sie umfasst nun u. a. den Begriff des Betriebskonzeptes. 

Import/Export gefährlicher Chemikalien nach China

Aktualisierte chinesische Zollvorschrift betrifft den Im- und Export gefährlicher Chemikalien (Gefahrgut, Netzwerk, Compliance, Gefahrstoffe)

04/21: Der Versand von gefährlichen Chemikalien nach und aus China unterliegt nicht nur Gefahrgutbeförderungs- und Gefahrstoffvorschriften, sondern auch Vorschriften aus anderen Rechtsbereichen, wie z.B. den chinesischen Zollvorschriften. Deren Nichtbeachtung kann zu Transportverzögerungen führen. Doch lesen Sie mehr…

Ausnahme 18 (S) - Beförderungspapier für gefährliche Güter

Beförderungspapiere für gefährliche Güter – Verlängerung der Ausnahme 18 (S) GGAV (Gefahrgut)

04/21: Befreiung vom Beförderungspapier und Verzicht auf Angaben im Beförderungspapier (Ausnahme 18 (S) GGAV)

Allgemeinverfügung für Händedesinfektionsmittel läuft aus. Betreffende Produkte dürfen nicht mehr verkauft werden.

Allgemeinverfügung für Händedesinfektionsmittel läuft am 5. April 2021 aus (Biozide)

03/21: Die Bundesregierung sieht keine Notwendigkeit, eine weitere Ausnahmeverfügung für Desinfektionsmittel zur erlassen.

Carbendazim in der Produktart 7 und 10 wird als Beschichtungsschutz- und Schutzmittel für Mauerwerk verwendet.

Befristete Genehmigung des bioziden Wirkstoffes Carbendazim (Biozide, Gefahrstoffe)

03/21: Der als reproduktionstoxisch und mutagen eingestufte Wirkstoff Carbendazim wird zunächst für drei Jahre in den Produktarten 7 und 10 genehmigt. An die Genehmigung ist eine Reihe von Bedingungen geknüpft.

Brexit und UK-REACH: Dr. Alexander Weißenberg beantwortet Ihre Fragen

Brexit und UK-REACH – Wir stellen uns Ihren Fragen (Teil 5: Importeur/Exporteur, SVHC-Stoffe, SDB und Letter of Access) (Gefahrstoffe, REACH, Gefahrgut, Compliance, Seminare)

03/21: Auch im Rahmen unseres zweiten Webinars zum Brexit und UK-REACH sind wieder viele Fragen eingegangen, welche wir Ihnen gern beantworten. Heute beschäftigen wir uns u. a. mit den Themen Definition von Importeur und Exporteur, SVHC-Stoffen und Sicherheitsdatenblätter.

Bei Aktivchlor gilt: Vorsicht bei der Wirkstoffbezeichnung!

Genehmigung von Aktivchlorwirkstoffen (Biozide, Gefahrstoffe)

03/21: Die Durchführungsverordnungen für die Genehmigung der beiden Wirkstoffe „Aktivchlor freigesetzt aus hypochloriger Säure“ und „Aktivchlor erzeugt aus Natriumchlorid durch Elektrolyse“ in den Produktarten 1-5 wurden vor kurzem auf der Homepage der ECHA veröffentlicht. Wir greifen hier die sich daraus ergebenden Fristen und auch die immer wieder aufkommenden Fragen bei der Bezeichnung von „Aktivchlor“-Wirkstoffen auf und bringen etwas Licht ins Dunkle der korrekten Stoff-Identifizierung.

Änderungen der GG-Vorschriften Straße/Schiene 2021

Wesentliche Änderungen in den Gefahrgutvorschriften Straße/Schiene 2021 (Gefahrgut, Netzwerk, Compliance, Seminare)

03/21: Am 1. Januar dieses Jahres trat eine Anpassung des ADR/RID in Kraft. Damit verbunden sind Änderungen verschiedener UN-Nummern, diverser Sondervorschriften und einiger Kennzeichnungsvorschriften. Wir fassen die wesentlichen Änderungen kurz zusammen. 

Green Deal der EU -  da kommt was auf Sie zu!

Netto-Null-Emissionen bis 2050 – nicht mal ein bisschen Verschmutzung darf bleiben! (Arbeitsschutz, Umweltschutz, Compliance)

03/21: Nahezu alle umweltbezogenen Gesetze und Verordnungen der EU müssen in den nächsten Jahren einer Revision unterzogen werden, um das ambitionierte Ziel des Green Deal der EU-Kommission zu erreichen. Wie nun zunehmend bekannt wird, können sich Unternehmen nicht nur im Hinblick auf die Chemikalienregulierungen auf strengere Grenzwerte und Vorgaben einstellen.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Korea, Thailand und China (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

03/21: Vietnam: Aktueller Bericht über die Ergänzung des Nationalen Chemikalieninventars (NCI) und den Entwurf eines neuen Stoffgesetzes // Chinas Ministerium für Notfallmanagement (MEM) verschärft das Management von Hauptgefahrenquellen in Unternehmen für gefährliche Chemikalien // Südkorea berät über Anforderungen für Verpackungsmaterialen

Brexit und UK-REACH: Dr. Alexander Weißenberg beantwortet Ihre Fragen

Brexit und UK-REACH – Wir stellen uns Ihren Fragen (Teil 4: Lieferantenabdeckung, DUIN und Polymere) (Gefahrstoffe, REACH, Gefahrgut, Compliance, Seminare)

03/21: Auch im Rahmen unseres zweiten Webinars zum Brexit und UK-REACH sind wieder viele Fragen eingegangen, welche wir Ihnen gern beantworten. Heute beschäftigen wir uns mit den Themen Lieferantenabdeckung, Downstream User Import Notificiation und Monomeren/Polymeren.

Änderungen der Gefahrgut-Vorschriften See 2021

Verkehrsträger See – Neuerungen im Gefahrgutrecht 2021 (Gefahrgut, Compliance)

03/21: Der IMDG-Code 40-20 wurde Ende 2020 veröffentlicht. Er darf ab dem 01.01.2021 freiwillig angewendet werden, während der alte IMDG-Code 39-18 bis Ende des Jahres noch gültig ist.

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen!

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 7) (Gefahrstoffe, Compliance, Seminare)

03/21: Die Produktmeldung bleibt weiterhin ein Thema, das unsere Kunden stark bewegt. Um Sie mit aktuellen Informationen zu versorgen, führen wir unsere Blogartikel-Serie rund um den UFI fort. In diesem Beitrag: Angaben zu toxikologischen Daten sowie fehlende Rohstoff-UFIs.

UMCO Fachnewsletter
Brexit und UK-REACH: Dr. Alexander Weißenberg beantwortet Ihre Fragen

Brexit und UK-REACH – Wir stellen uns Ihren Fragen (Teil 3: Registrierung und Re-Import) (Gefahrstoffe, REACH, Gefahrgut, Compliance, Seminare)

03/21: Auch im Rahmen unseres zweiten Webinars zum Brexit und UK-REACH sind wieder viele Fragen eingegangen, welche wir Ihnen gern in diesem Blog-Artikel beantworten. Heute beschäftigen wir uns mit den Themen Registrierung und Re-Import

Completeness Checks der ECHA bei REACH-Registrierungsdossiers und REACH-Update-Dossiers

Erweiterte Vollständigkeitsprüfung (completeness checks) der ECHA bei der Einreichung von REACH-Registrierungsdossiers und REACH-Update-Dossiers (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

02/21: Ab dem 1. März 2021 erweitert die ECHA die bereits vorhandene Vollständigkeitsprüfung bei der Einreichung von REACH-Registrierungsdossiers sowie REACH-Update-Dossiers um den Stoffsicherheitsbericht (CSR). Die Überprüfung erfolgt bei der Einreichung manuell.

Anika Biehl ist seit 2018 geschäftsführende Gesellschafterin der UMCO GmbH und führt das mittelständische Unternehmen in die Zukunft.

Anika Biehl im Ausschuss der Handelskammer Hamburg

Pressemitteilung: Hamburg, 24. Februar 2021 – Anika Biehl, geschäftsführende Gesellschafterin der UMCO GmbH sitzt seit vergangenem Jahr im Ausschuss Unternehmensgründung und -förderung der Handelskammer Hamburg. Ein spannendes Ehrenamt!

Die neue EU-Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit soll die Chemikalienregulierung in der EU sicherer und nachhaltiger gestalten.

Die neue EU-Chemikalienstrategie − Stärkerer EU-Rechtsrahmen zur Bewältigung dringender Umwelt- und Gesundheitsprobleme (Gefahrstoffe, REACH, Biozide, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Gefahrgut, Compliance)

02/21: Die neue EU-Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit im Rahmen des Green Deals wurde am 14. Oktober 2020 veröffentlicht. Die Strategie ist in fünf Teile gegliedert, die zusammen die Chemikalienregulierung in der EU sicherer und nachhaltiger gestalten sollen. Worum es im zweiten Teil „Stärkerer EU-Rechtsrahmen zur Bewältigung dringender Umwelt- und Gesundheitsprobleme“ geht, erfahren Sie hier.

Bis(2-(2-methoxyethoxy)ethyl)ether und Gruppeneintrag Dioctyltin dilaurate, stannane, dioctyl-, bis(coco acyloxy) derivs., and any other stannane, dioctyl-, bis(fatty acyloxy) derivs. wherein C12 is the predominant carbon number of the fatty acyloxy moiety

Die Kandidatenliste (SVHC) wurde um zwei weitere Stoffe erweitert (Gefahrstoffe, REACH)

02/21: Die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Substanzen (SVHC) wurde um zwei weitere Einträge erweitert. Dabei handelt es sich um den Stoff Bis(2-(2-methoxyethoxy)ethyl)ether und einen Gruppeneintrag für bestimmte Zinnsäure-Verbindungen (Stannate).

Neues von der SCIP-Datenbank

SCIP-Datenbank – Was gibt es Neues? (REACH, Compliance, Gefahrstoffe)

02/21: Seit dem 5. Januar ist die SCIP-Meldung verpflichtend. Zeit für ein Update! Wie ist der Stand der aktuellen Meldungen? Was sind die neusten Empfehlungen der Verbände? Wo gibt es bereits praktische Lösungen, um administrative Aufwände zu erleichtern? Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Korea, Thailand und China (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

02/21: 17.045 Stoffe sind unter Korea-REACH vorregistriert // Thailand veröffentlicht neuen Entwurf des Chemical Substance Act // China erlässt Vorschriften zur Verwaltung der Schadstoffeinleitungsgenehmigung

Projektbericht zu BEF-1

ECHA veröffentlicht Projektbericht BPR-EN-FORCE (BEF-1) über behandelte Waren (Biozide, Compliance)

02/21: Im Rahmen des BEF-1 Projekts der ECHA überprüften 22 nationale Behörden 2019 mehr als 1800 behandelte Waren bezüglich der Kennzeichnungspflicht des Artikels 58 der Verordnung (EU) Nr. 528/2012 (Biozidverordnung). Bei mehr als einem Drittel lag ein Verstoß bei der Bereitstellung von Informationen auf dem Etikett vor.

Änderungen der GG-Vorschriften Luft 2021

Wesentliche Änderungen in den Gefahrgutvorschriften Luft 2021 (Gefahrgut, Netzwerk, Compliance, Seminare)

02/21: Jährlich erscheint eine aktualisierte Ausgabe der IATA - Dangerous Goods Regulations, in der Neueinträge, Änderungen und Streichungen zu den Vorjahresregeln veröffentlicht werden. Diese haben Gesetzescharakter und sind unmittelbar ab dem 1. Januar 2021 anzuwenden. Doch lesen Sie mehr…

Korea verlangt SDBs online

Korea verlangt 2021 die Online-Einreichung von SDB (Gefahrstoffe, Compliance)

02/21: Süd-Korea verlangt seit dem 16.01.2021 vor der Herstellung oder dem Import die Online-Einreichung von Sicherheitsdatenblättern über das IT-System der Behörde. Für SDBs, die vor dem 16.01.2021 erstellt wurden, wird eine Übergangsfrist von ein bis fünf Jahren gewährt, basierend auf der jährlichen Tonnage.

Artikel 33 Absatz 1 REACH-Verordnung

REACH in Erzeugnissen – Pflichten der Produzenten (REACH, Compliance)

02/21: Im Oktober 2020 ist der Abschlussbericht über die REACH-Melde- und Kommunikationspflichten „Advancing REACH - REACH and sustainable chemistry“ UBA Texte 147/2020 veröffentlicht worden. Auftraggeber war das Umweltbundesamt. In der Studie werden die bestehenden Anforderungen an Erzeugnisse mit REACH-relevanten Stoffen untersucht. Damit rückt das Thema der sogenannten Material- oder Product-Compliance immer mehr in das Blickfeld.

Türkei-REACH KKDIK

Türkei-REACH „KKDIK“: Ein Update (Gefahrstoffe, REACH, Compliance, Netzwerk)

02/21: Die Vorregistrierungsfrist für die Türkei („KKDIK“) endete am 31. Dezember 2020. Viele Unternehmen, die Stoffe/Produkte in die Türkei liefern oder dort herstellen, stellen sich jetzt die Frage, wie es weiter geht und welche Kosten in Bezug auf eine Registrierung in der Türkei auf sie zukommen. Die Antwort finden Sie im folgenden Artikel.

Desinfektionsmittel und Algenbekämpfungsmittel

Genehmigung der „Reaktionsmasse aus Peressigsäure und Peroxyoctansäure“ als biozider Wirkstoff (Biozide)

02/21: Die Genehmigung erfolgt für die Produktarten 2, 3 und 4. Die europäische Kommission beschließt ebenso die Nichtgenehmigung des Wirkstoffes Chlorophen in der Produktart 2.

Brexit und UK-REACH: Dr. Alexander Weißenberg beantwortet Ihre Fragen

Brexit und UK-REACH – Wir stellen uns Ihren Fragen (Teil 2) (Gefahrstoffe, REACH, Compliance, Seminare)

01/21: Das Interesse an unserem Webinar zum Brexit und UK-REACH ist groß! Gern beantworten wir hier Ihre Fragen unter anderem zu folgenden Themen: Downstream User Import Notification (DUIN), Tonnagebänder und Registrierungsgebühren, Guidance Dokumente und Sicherheitsdatenblätter.

Brexit: Was bedeutet UK-REACH?

ECHA widerruft 2.900 von britischen Unternehmen gehaltene REACH-Registrierungen (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

01/21: Der Brexit wirkt sich nicht nur auf die Mobilität und den Handel aus, sondern bewirkt auch Änderungen bezüglich der Registrierung von chemischen Stoffen. Die ECHA zieht nun erstmals Konsequenzen nach dem Brexit und widerruft ungültige Registrierungen von GB-Firmen.

Diamin wird präventiv gegen holzzerstörende Pilze verwendet.

Empfehlungen des BPC zu den bioziden Wirkstoffen Kreosot, Ethylenoxid und Diamin (Biozide)

01/21: Es wurde die Nicht-Genehmigung des Wirkstoffes Diamins empfohlen. Bei den bioziden Altwirkstoffen Kreosot und Ethylenoxid handelt es sich um Empfehlungen zur Genehmigung. Bei Kreosot geht es hierbei um eine Erneuerung einer schon bestehenden Genehmigung.

REACH-EN-FORCE (REF-7): Bei der Einhaltung von Pflichten zur Registrierung ist noch Luft nach oben

REACH-EN-FORCE (REF-7) veröffentlicht Projektbericht über Registrierungspflichten (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

01/21: Im Rahmen des REACH‑EN‑FORCE Projektes REF-7 der ECHA wurden in Zusammenarbeit mit den Zollbehörden im Jahr 2019 die Umsetzung der REACH-Verordnung und die Aktualität von Registrierungsdossiers überprüft. Im Dezember 2020 wurde der Bericht zu dem EU-weiten Überwachungsprojekt REF-7 durch die ECHA veröffentlicht.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Südkorea und China (Gefahrstoffe, Netzwerk)

01/21: Südkorea testet IT-System für MSDS-Einreichung und CBI-Nichtoffenlegungsantrag // China nimmt zweite Charge von Substanzen, insgesamt 238, in das IECSC auf // Allgemeine Zollverwaltung der Volksrepublik (GACC) China legt neue Regeln für die Inspektion von importierten und exportierten gefährlichen Chemikalien und deren Verpackungen fest 

Neue Richtlinie im Gefahrguttrasport zum 1. Januar 2021 in China in Kraft getreten

China: Neue Richtlinien für Gefahrgut im Straßentransport (Gefahrgut)

01/21: China führt Richtlinien für den Straßentransport von Gefahrgut in Freigestellten Mengen (EQ) und Begrenzten Mengen (LQ) in Form eines Handbuchs zum Jahresbeginn 2021 ein. Auf was Versender jetzt achten müssen, damit der Warenverkehr ungehindert fließen kann.

Brexit und UK-REACH: Dr. Alexander Weißenberg beantwortet Ihre Fragen

Brexit und UK-REACH – Wir stellen uns Ihren Fragen (Teil 1) (Gefahrstoffe, REACH, Compliance, Seminare)

01/21: Das Interesse an unserem Webinar zum Brexit und UK-REACH ist groß! Gern beantworten wir hier Ihre Fragen unter anderem zu folgenden Themen: Gemische und Artikel, Meldungen an Giftinformationszentren, Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße und die Verfügbarkeit von Rechtstexten.

1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on: Vorschlag für geänderte harmonisierte Einstufung

Vorschlag für geänderte harmonisierte Einstufung BIT (Biozide)

01/21: Der Vorschlag beinhaltet unter anderem die Einstufung von 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on als akut toxisch, Kategorie 2 und die Kennzeichnung mit H330.

Der Brexit: EU und UK gehen getrennte Wege.

Yippie! Der Brexit ist geregelt! Oder?

Pressemitteilung: Hamburg, 7. Januar 2021 – Nach langem Tauziehen zwischen EU und GB konnte man sich doch noch kurz vor knapp auf einen Deal einigen. Damit war das No-Deal-Szenario abgewandt. Was bedeutet der Deal für die Chemie? UMCO hat die passenden Antworten im Webinar-Gepäck.  

Die TA Luft wurde nun durchgewunken

Novelle der TA Luft 2021 (Umweltschutz)

01/21: In der letzten Kabinettssitzung 2020 wurde der Entwurf der TA Luft durchgewunken und an den Bundesrat weitergeleitet. Der weitere Zeitplan ist bisher noch nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass die TA Luft Ende Januar 2021 erstmalig im Bundesrat thematisiert wird.

Gemeinnützige Vereine und Projekte sind derzeit besonders auf Spenden angewiesen

Auch im Krisenjahr spendet UMCO an Projekte (UMCO-Aktuell)

01/21: Das Winternotprogramm, die Bücherhalle Wilhelmsburg und der junge Verein Weekend School erhielten zum Ende des Corona-Jahres Spenden von der UMCO.

Die ECHA veröffentlicht eine neue Infografik

ECHA: neue Infografik zu regulatorischen Prozessen und Strategie zur Regulierung ganzer Stoffgruppen (Gefahrstoffe, REACH)

12/20: Die ECHA stellt eine neue Infografik zur besseren Übersicht über die regulatorischen Prozesse zur Verfügung. Außerdem informiert sie darüber, wie in Zukunft vermehrt ganze Stoffgruppen reguliert werden sollen, statt wie bisher einzelne Substanzen.

SCIP-Datenbank − Wir stellen uns Ihren Fragen!

SCIP-Datenbank − Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 4) (Gefahrstoffe, REACH, Umweltschutz, Compliance, Seminare)

12/20: Das Interesse an unserem Webinar zur SCIP-Datenbank ist groß! Gern beantworten wir hier erneut Ihre Fragen, unter anderem zu folgenden Themen: Erzeugnisse und Normteile, Dossiers bei Händlern, Datenbanklinks, IUCLID.

Es kommt eine neue Fassung der TRGS 510

Novelle der TRGS 510 (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz)

12/20: Am 14.12.2020 wurde auf der Homepage der BAUA der Entwurf der neuen TRGS 510 zur Gefahrstofflagerung veröffentlicht.

Rentiere gehören zu Weihnachten einfach dazu!

Digitales Weihnachten – Ideen für ein schönes Video-Fest (UMCO-Aktuell, Netzwerk)

12/20: Die Festtage werden dieses Jahr für viele anders aussehen als gewöhnlich. Das muss ja nicht heißen, dass es kein schönes Fest geben kann. Wie der Heiligabend auch online und außergewöhnlich gelingen kann? Hier finden Sie ein paar Ideen!

Formaldehyd: Genehmigung auf 3 Jahre beschränkt

Genehmigung von Formaldehyd als biozider Wirkstoff (Biozide)

12/20: Der als karzinogen eingestufte Wirkstoff Formaldehyd wird ab dem 01.02.2022 für drei Jahre zugelassen. Es gilt grundsätzlich weiterhin als zu ersetzender Wirkstoff.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: China, Südkorea, Thailand (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

12/20: China Ministerium für Ökologie und Umwelt veröffentlicht Leitfaden zur Umsetzung der MEE-Verordnung Nr. 12 // Südkorea GHS: Überarbeitete Normen zur Einstufung und Kennzeichnung chemischer Stoffe und für Sicherheitsdatenblätter veröffentlicht // Die thailändische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde will Management beim Transit gefährlicher Stoffe weiter standardisieren 

Die neue EU-Chemikalienstrategie − Innovative Lösungen für sichere und nachhaltige Chemikalien

Die neue EU-Chemikalienstrategie − Innovative Lösungen für sichere und nachhaltige Chemikalien (Gefahrstoffe, REACH, Umweltschutz)

12/20: Die neue EU-Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit im Rahmen des Green Deals wurde am 14. Oktober 2020 veröffentlicht. Die Strategie ist in fünf Teile gegliedert, die zusammen die Chemikalienregulierung in der EU sicherer und nachhaltiger gestalten sollen. Worum es im ersten Teil „Innovative Lösungen für sichere und nachhaltige Chemikalien“ geht, erfahren Sie hier. 

Erneute Stellungnahme des Ausschusses für Biozidprodukte zur Wirkstoffgenehmigung zweier quartärer Ammoniumverbindungen (ADBAC/BKC, DDAC)

Erneute Stellungnahme des Ausschusses für Biozidprodukte zur Wirkstoffgenehmigung zweier quartärer Ammoniumverbindungen (ADBAC/BKC, DDAC) (Biozide)

12/20: Der Ausschuss für Biozidprodukte hat die finalen Stellungnahmen zur Genehmigung der bioziden Wirkstoffe Alkyl(C12-16)dimethylbenzylammoniumchlorid (ADBAC/BKC (C12-16)) und Didecyldimethylammoniumchlorid (DDAC) für die Produktarten 3 und 4 veröffentlicht.

Peter Duschek ist geschäftsführender Gesellschafter der UMCO GmbH und Senior Expert mit den Schwerpunkten Anlagensicherheit, Umweltmanagement und -recht

Mit viel Witz und Rhetorik: Peter Duschek feiert 30-jähriges UMCO-Jubiläum

Pressemitteilung: Hamburg, 8. Dezember 2020 – „Ein UMCO Event ohne Peter – unvorstellbar. Keiner hat so viel Projekterfahrung und kann diese mit so einer außergewöhnlichen Rhetorik und Leichtigkeit vermitteln wie Peter Duschek“, sagt der geschäftsführende Partner Ulf Inzelmann zum 30-jährigen Dienstjubiläum seines Kompagnons Peter Duschek, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter der UMCO GmbH. 

Indien: Neuerungen im Chemikalienrecht

Neuerungen zum Chemikalienrecht in Indien (Gefahrstoffe, REACH)

12/20: Alle bestehenden Stoffe über 1 Tonne pro Jahr und alle neuen Stoffe müssen notifiziert werden. 750 prioritäre Stoffe, die in Schedule II gelistet sind und über 1 Tonne pro Jahr betragen, müssen registriert werden. Wie sehen die neusten REACH-Anforderungen in den Draft Chemicals (Management and Safety) Rules in Indien aus?

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 5)

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 6) (Gefahrstoffe, Compliance, Notfall, Seminare)

12/20: In diesem Artikel setzen wir uns mit weiteren Fragen auseinander, die beim letzten Webinar zur harmonisierten Produktmeldung gestellt wurden. Heute werden unter anderem folgende Themen beleuchtet: Stark verdünnte Gemische, verpflichtende Sprachen, Lagerbestände und Änderung des Unternehmens.

Gutes Equipment im "Hansa-Studio" der UMCO.

UMCO unterwegs – digital und sicher! (UMCO-Aktuell)

12/20: Fachwissen und Wissensvermittlung sind zwei wichtige Pfeiler für die UMCO. Auch auf Online-Events oder bei Webinaren machen unsere Referenten und Referentinnen einen guten Eindruck – nicht zuletzt dank guter Technik!

Thema: Wasserstoffstandort Norddeutschland

Das war die Zukunftskonferenz 2020 live aus dem Ingenieurwerk (UMCO-Aktuell)

11/20: Auf der zweiten Zukunftskonferenz diskutierten Experten aus Politik und Wirtschaft über Wertschöpfungspotenziale der Wasserstofftechnologie und über die hierfür notwendigen Voraussetzungen. Dr. Peter Tschentscher, erster Bürgermeister Hamburgs, sprach das Grußwort.

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 5)

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 5) (Gefahrstoffe, Compliance, Notfall, Seminare)

11/20: Das Interesse an unserem Webinar zur harmonisierten Produktmeldung und dem UFI bleibt groß! Erneut beantworten wir Ihre Fragen, unter anderem zu folgenden Themen: Ausnahmeregelungen, Gemische aus Nicht-EU-Ländern, Handelswaren und PCN-Empfangsbereitschaft der Mitgliedsstaaten. 

Fassadenfarben enthalten biozide Wirkstoffe

Biozid-Expertin Gabi Büttner im Interview: Fassadenfarben, Genehmigungsprozesse und die EU (Biozide)

11/20: Gabi Büttner, Bereichsleiterin Globales Chemikalien-Management und Biozid-Expertin der UMCO, berichtet im Interview mit Farbe und Lack über den aktuellen Stand des Überprüfungsprogrammes für Altwirkstoffe. Ist eine einheitliche, EU-weite Regulierung von Biozidprodukten in Reichweite? Und was bedeutet das für die Hersteller von Fassadenfarben?

Harmonisierte Produktmeldung: Gewerbliche oder industrielle Verwendung?

Harmonisierte Produktmeldung: Gewerbliche oder industrielle Verwendung? (Gefahrstoffe, Compliance, Notfall)

11/20: Im Rahmen der harmonisierten Produktmeldung erreicht uns oft die Frage nach dem Unterschied zwischen gewerblicher und industrieller Nutzung. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, auf welche Kriterien Sie zurückgreifen können.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Malaysia, China, Vietnam, Südkorea (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

11/20: Malaysia veröffentlicht CIMS-Zusammenfassungsbericht zum Gefahrstoffinventar 2019 // Chinas Ministerium für Ökologie und Umwelt veröffentlicht Übergangsregelungen für MEE Verordnung Nr. 12 // China nimmt 28 Stoffe in das Verzeichnis der chemischen Altstoffe auf // Vietnam öffnet das Nominierungsfenster für Stoffe für das nationale Chemikalieninventar wieder // Südkorea veröffentlicht 16.988 vorregistrierte Stoffe unter K-REACH

Webinar zur SCIP-Datenbank − viele offene Fragen

SCIP-Datenbank − Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 3) (Gefahrstoffe, REACH, Umweltschutz, Compliance, Seminare)

11/20: Die neue SCIP-Datenbank der ECHA und die damit verbundene Meldepflicht beschäftigt unsere Kunden und uns gleichermaßen. In unserem ersten Webinar zu den Anforderungen und rechtlichen Hintergründen wurde dies deutlich. Gern beantworten wir die weiteren Fragen aus dem Webinar.

Novellierungen bei Kreislaufwirtschaftsgesetz, Altölverordnung und verschiedenen Technischen Regeln Gefahrstoffe sind veröffentlicht worden.

Neuerungen in KrWG, Altölverordnung und verschiedenen TRGS (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Compliance)

11/20: Novellierungen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes, der Altölverordnung und verschiedener Technischer Regeln Gefahrstoffe sind veröffentlicht worden. Immer wichtiger wird hierbei der Schutz von Mensch und Umwelt.

Für deutsche Fahrzeuge gelten andere Vorschriften als für Fahrzeuge, die im Ausland zugelassen sind.

Die Überwachung von kennzeichnungspflichtigen Gefahrgutfahrzeugen – Deutsche GGVSEB bricht europäisches ADR! (Gefahrgut)

11/20: Bei der Überwachung von mit orangefarbener Tafel kennzeichnungspflichtigen Fahrzeugen durch den Fahrzeugführer oder einen Beauftragten werden zwischen GGVSEB und ADR wesentliche Unterschiede gemacht. Dabei kommt es nicht nur alleine auf die Art und Menge der beförderten Gefahrgüter an, sondern ob die Fahrzeuge in Deutschland zugelassen sind und sich im innerstaatlichen Verkehr befinden oder ob es Fahrzeuge sind, die in anderen ADR Staaten zugelassen sind.

Silber ist ein wichtiger Wirkstoff für Biozid-Produkte

Konsultation für harmonisierte Einstufung von Silber gestartet (Biozide, REACH, Gefahrstoffe)

11/20: Es wird für Silber neben der Einstufung „Repr. 1B (H360FD)“ auch noch folgende zusätzliche Einstufungen unter anderem vorgeschlagen: Skin Sens. 1 (H317), Muta. 2 (H341), Aquatic Acute 1 (H400, M=10), Aquatic chronic 1 (410, M=10)

Notifizierungsaufrufe für bioziden Wirkstoff Benzyloxymethanol

Notifizierungsaufruf für bioziden Wirkstoff Benzyloxymethanol (Biozide)

10/20: Der biozide Wirkstoff Benzyloxymethanol wurde von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) zur Notifizierung ausgeschrieben.

Wie steht es um die Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie? (Umweltschutz, Arbeitsschutz)

10/20: Ergänzung zum Blog-Artikel Löschwasserrückhaltung vom 09.04.2020: Die Vorgehensweise zur Ermittlung der Volumina für Löschwasserrückhaltungen bleibt vorerst fast unverändert.

Lithiumbatterien - Versand per Straße, See und Luft

Qualitätssicherungsprogramm der Gefahrgutregelwerke für Lithiumbatterien vs. Zertifizierung ISO 9001 (Gefahrgut)

10/20: Wie Sie ein Qualitätssicherungsprogramm nach ISO 9001 nachweisen können? Das bloße Einhalten von gesetzlichen Vorgaben im Gefahrguttransport reicht für die Beförderung von Lithiumbatterien und Lithiumzellen nicht aus. Ferner müssen diese gemäß einem Qualitätssicherungsprogramm hergestellt werden. 

Das BMU veröffentlichte einen Referentenentwurf zur Erneuerung der Biozid-Meldeverordnung und der Biozid-Zulassungsverordnung. Betroffen sind u. a. Beratungs- und Sachkundepflichten, die für eine Meldung notwendigen Informationen und die Aktualisierung von Meldungen.

Referentenentwurf zur Biozidrechts-Durchführungsverordnung − ChemBiozidDV (Biozide)

10/20: Das BMU veröffentlichte einen Referentenentwurf zur Erneuerung der Biozid-Meldeverordnung und der Biozid-Zulassungsverordnung. Betroffen sind u.a. Beratungs- und Sachkundepflichten, die für eine Meldung notwendigen Informationen und die Aktualisierung von Meldungen. 

SCIP-Datenbank - viele offene Fragen

SCIP-Datenbank − Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 2) (Gefahrstoffe, REACH, Compliance, Umweltschutz, Seminare)

10/20: Die neue SCIP-Datenbank der ECHA und die damit verbundene Meldepflicht beschäftigt uns und unsere Kunden gleichermaßen. Dies wurde in unserem ersten Webinar zu den Anforderungen und rechtlichen Hintergründen deutlich. Ihren Fragen aus dem Webinar möchten wir uns nun stellen und werden sie im Rahmen einer Artikelserie beantworten.

Gefahrgut-Experte Willi Weßelowscky in China

China bleibt wichtig

Pressemitteilung: Hamburg, 20. Oktober 2020 - „Wenn Freunde von weit her zu Besuch kommen – ist das nicht wirkliche Freude?“, fragte Konfuzius. Die UMCO GmbH mit ihrem internationalen Netz aus Geschäfts- und Kooperationspartnern kann ihm in diesem Punkt uneingeschränkt zustimmen. Gerade mit unseren Partnern und Freunden in China pflegen wir auch weiterhin intensiven Kontakt, denn: China bleibt ein bedeutender Bezugspunkt der globalen Strukturen.

Große Erleichterung für die Farbenbranche: Neue Regelungen zum UFI hinsichtlich „auf Wunsch formulierter Anstrichfarben

Der UFI: Wie müssen „auf Wunsch formulierter Anstrichfarben“ etikettiert werden? (Gefahrstoffe, Compliance)

10/20: Der letzte Blog-Artikel zur harmonisierten Produktmeldung befasste sich mit der Anpassung von Artikel 25 der CLP-Verordnung für auf Wunsch formulierte Anstrichfarben. Nachfolgend zeigen wir Ihnen anhand eines Beispiels, welche zusätzlichen Informationen auf dem Etikett solcher Produkte genannt werden müssen.

Große Erleichterung für die Farbenbranche: Neue Regelungen zum UFI hinsichtlich „auf Wunsch formulierter Anstrichfarben

Große Erleichterung für die Farbenbranche: Neue Regelungen zum UFI hinsichtlich "auf Wunsch" formulierter Anstrichfarben“ (Gefahrstoffe, Compliance)

10/20: Mit der praxistauglichen Anpassung von Artikel 25 der CLP-Verordnung muss für auf Wunsch formulierte Anstrichfarben keine eigene Produktmeldung durchgeführt werden. Welche Punkte dennoch bei der Etikettierung beachtet werden müssen, fassen wir für Sie zusammen.

REACH-Beschränkungen in der EU

ECHA berichtet über Beanstandungen bei kontrollierten Importprodukten (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

10/20: Ergebnisse zu Kontrollen zu REACH-Beschränkungen importierter Produkte werden veröffentlicht. Schwerpunkt waren die beschränkten Substanzen Cadmium, Blei und Nickel. Hier gab es zahlreiche Verstöße. Der Bericht zeigt, wie bedeutend es ist, Produktion und Lieferketten REACH- und CLP-konform zu gestalten.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Indien, Thailand und Taiwan (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

10/20: Indien-REACH: Fünfter Entwurf der Regeln für Chemikalienmanagement und Sicherheit veröffentlicht / Thailand tritt dem OECD-Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Daten zur Chemikaliensicherheit bei  / Taiwan will die Registrierungsfrist von 106 PECs erweitern. 

Der European Green Deal stellt die EU-Mitgliedstaaten und deren Unternehmen vor neue Herausforderungen

REACH und der Green Deal – Wie entwickelt sich Chemikalienpolitik in der Zukunft?  (Gefahrstoffe, REACH, Umweltschutz)

10/20: Anfang September fand das Online-Event „Europäische Chemiewende – nachhaltig, wettbewerbsfähig, schadstofffrei“ mit hochrangigen Gästen statt. Der neue EU-Kommissar kündigte an, dass die EU-Kommission im Herbst eine Strategie zur nachhaltigen Chemikalienpolitik in der Zukunft veröffentlichen wird.

SCIP-Datenbank

Die SCIP-Datenbank: Umsetzung der europäischen Abfallrahmenrichtlinie in Deutschland (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

09/20: Mit 2,5 Monaten Verspätung wurde am 17. September 2020 im Bundestag die Umsetzung der neuen europäischen Abfallrahmenrichtlinie in deutsches Recht beschlossen. Neben all den anderen wichtigen Schauplätzen im Abfallrecht spielte auch die Frage eine große Rolle, wie Lieferanten von Erzeugnissen in Zukunft in ihren Produkten enthaltene SVHCs (besonders besorgniserregende Stoffe) melden sollen.

Notifizierungsaufrufe für biozide Wirkstoffe

Notifizierungsaufrufe für biozide Wirkstoffe (Biozide)

09/20: Die bioziden Wirkstoffe Natrium-N-(hydroxymethyl)glycinate und Reaktionsgemisch von Titandioxid und Silberchlorid wurden zur Notifizierung ausgeschrieben. 

Ausnahmeregelung für in situ hergestellten Stickstoff zum Schutz des kulturellen Erbes

Ausnahmeregelung für in situ hergestellten Stickstoff zum Schutz des kulturellen Erbes (Biozide)

09/20: Mit dem Durchführungsbeschluss (EU) 2020/1265 wird Deutschland ermächtigt, Biozidprodukte mit in situ hergestelltem Stickstoff zuzulassen.

Zitronensäure

Biozidwirkstoff: Entwurf zur Aufnahme von Zitronensäure in den Anhang I der BPR (Biozide)

09/20: Mit dem Entwurf zur Durchführungsrechtsakte der europäischen Kommission wird vorgeschlagen, den bioziden Altwirkstoff in den Anhang I der Biozidverordnung aufzunehmen.

Die Zeit nach der Ausnahmegenehmigung – Allgemeinverfügungen zur Oberflächendesinfektion bzw. Handdesinfektion treten in Deutschland im September bzw. Oktober außer Kraft

Neue Ausnahmeverfügung der BAuA für Händedesinfektionsmittel (Biozide)

09/20: Händedesinfektionsmittel auf 2-Propanol und Ethanol Basis können auf Grundlage der Ausnahmeverfügung vom 16. September 2020 weiter auf dem Markt bereitgestellt und verwendet werden.

Der Umgang mit Gefahrstoffen und Gefahrgütern geht mit einer großen Verantwortung einher.

Ammoniumnitrat – Düngemittel, Explosionen und Airbag-Skandal (Umweltschutz, Gefahrstoffe, Gefahrgut, Arbeitsschutz, Notfall, Compliance)

09/20: Seit der verheerenden Explosion im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut wird wieder deutlich, wie wichtig ein fachgerechter Umgang und eine sichere Lagerung von Gefahrstoffen oder Stoffen mit gefährlichen Eigenschaften wie Ammoniumnitrat ist. Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass diese Chemikalie in den Schlagzeilen steht...

Der UFI in der Praxis. Wir stellen uns Ihren Fragen im Nachgang zu unserem Webinar (Teil 2)

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 4) (Gefahrstoffe, Compliance, UMCO-Aktuell, Seminar)

09/20: Produkte für den Endverbraucher und professionelle Anwender müssen bis zum 1. Januar 2021 gemeldet sein. Heute beantworten wir folgende Fragen aus unserem Webinar zur harmonisierten Produktmeldung: UFI ohne Steuernummer, mehrere Produktkategorien (EuPCS), Duft- und Farbstoffe und UFI des Lieferanten nicht vorhanden.

Der Brexit kommt - was nun?

Brexit – Britische Regierung veröffentlicht neue Verfahrenshinweise zu UK-REACH (REACH, Compliance, Netzwerk, Gefahrstoffe)

09/20: Im Zuge des bevorstehenden Brexits hat die britische Regierung ihre Informationen bezüglich Chemikalienregistrierung aktualisiert. Insbesondere wird auf Übertragung von bestehenden Registrierungen, Übergangsfristen, Import/Export und Zulassung von Stoffen eingegangen.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: China im Doppelpack und Japan (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

09/20: China berät zu Leitlinien für die Registrierung neuer chemischer Substanzen im Rahmen des Umweltmanagements / China will den Leitfaden zur Umsetzung des  Verzeichnisses gefährlicher Chemikalien von 2015 überarbeiten / Japan berät über Teilrevision der Prüfmethoden für neue Chemikalien

SCIP-Datenbank - viele offene Fragen

SCIP-Datenbank − Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 1) (Gefahrstoffe, REACH, Compliance, Umweltschutz, Seminare)

09/20: Die neue SCIP-Datenbank der ECHA und die damit verbundene Meldepflicht beschäftigt uns und unsere Kunden gleichermaßen. Dies wurde in unserem ersten Webinar zu den Anforderungen und rechtlichen Hintergründen deutlich. Ihren Fragen aus dem Webinar möchten wir uns nun stellen und werden sie im Rahmen einer Artikelserie beantworten.

Online-Event „Störfallbetriebe und Krisenzeiten“

Für den Fall, dass wir stören… Störfallbetriebe und Krisenzeiten

Pressemitteilung: Hamburg, 8. September 2020 - So schief kann es ja gar nicht laufen, dass der unwahrscheinlichste aller Fälle eintritt. Das denkt man oft. Aber immer wieder werden wir leider eines Besseren belehrt. Genau hier setzt unser 2-stündiges Online-Event „Störfallbetriebe und Krisenzeiten“ am 1. Oktober 2020 an. Ausgewählte Referenten begeben sich auf Spuren- und Lösungssuche.

Der UFI in der Praxis. Wir stellen uns Ihren Fragen im Nachgang zu unserem Webinar (Teil 2)

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 3) (Gefahrstoffe, Compliance, UMCO-Aktuell, Seminar)

09/20: Der 1. Januar 2021 rückt näher! In unserem Webinar zur harmonisierten Produktmeldung wurden erneut viele Fragen gestellt, die wir Ihnen in unserer Blogartikel-Reihe beantworten. Heute: Meldepflicht von Händlern, nicht eingestufte Gemische und Multi-Constituent Substances.

Der Brexit kommt - was nun?

EU-Kommission veröffentlicht Checkliste zum Brexit (REACH, Compliance, Netzwerk, Gefahrstoffe)

09/20: Nach weiteren Verhandlungsrunden sieht weiterhin alles nach einem "harten Brexit" aus. Die EU-Kommission veröffentlicht eine Checkliste und appeliert, für den 1. Januar 2021 gerüstet zu sein. Dies betrifft auch Im- und Exporteure, ebenso REACH-Registranten und Co-Registranten. 

Icaridin wird in der Produktart 19 als Insektenschutzmittel für Verbraucher verwendet. Das Datum der Genehmigung ist als der 1. Februar 2022 festgelegt.

Genehmigung des Wirkstoffes Icaridin

09/20: Icaridin ist in Insektenschutzmittel zu finden. Mit der Durchführungsverordnung (EU) 2020/1086 wurde der Altwirkstoff für die Produktart 19 genehmigt. 

Chinesisch lernen - eine echte Herausforderung!

Nicht von 0 auf 100, sondern von 150 auf 300 Schriftzeichen – Die zweite Stufe des Chinesisch Lernens (International, UMCO-Aktuell)

08/20: Weiterbildung und Qualifizierung der Mitarbeiter wird bei UMCO großgeschrieben. Dabei geht es vor allem um den Ausbau der Fachexpertise, aber auch andere Themen, wie Train the Trainer oder Durchführung eines Webinars stehen im Focus. Sogar Chinafans finden ihren Kurs.

Fristsetzung für Registrierungsdossiers geklärt

Fristen für die Updates der Registrierungsdossiers geklärt (Compliance, REACH)

08/20: Auch nach dem Einreichen eines Registrierungsdossiers und dem Erhalt der Registrierungsnummer, muss das eigene Dossier auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Da Fristen hierzu bisher nur unkonkret definiert waren, hat die Behörde nun eine Durchführungsverordnung abgesegnet, die diese Fristen konkretisieren. Es wird erwartet, dass die neue Durchführungsverordnung noch dieses Jahr in Kraft tritt.

Umgebungsbedingte Gefahren international betrachtet – das UN- / OECD Natech-Projekt

Umgebungsbedingte Gefahren international betrachtet – das UN- / OECD Natech-Projekt (Umweltschutz, Compliance)

08/20: Naturbedingte Gefahren wie Erdbeben, Brände, Überflutungen oder Hitze stellen für Störfallbetriebe andere Risiken dar als die konventionellen Szenarien durch fehlerhafte Anlagentechnik. Der Klimawandel wird diese Gefahren verstärken. Das Umweltbundesamt kommt in seiner aktuellen Veröffentlichung zu dem Ergebnis, dass diese umgebungsbedingten Risiken explizit in Programme zur Verhinderung und Bekämpfung von Chemieunfällen aufzunehmen sind.

Technische Regeln zu Gefahrstoffen 600 und 720 neu gefasst

TRGS 600 und TRGS 720 neu gefasst (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz, Compliance)

08/20: Für die TRGS 600 Substitution und die TRGS 720 Gefährliche explosionsfähige Gemische hat die BAuA im Juli 2020 vom Ausschuss für Gefahrstoffe überarbeitete Fassungen veröffentlicht. Welche Anwendung finden diese Technischen Regeln für Gefahrstoffe und was hat sich geändert?

Übergangsfrist für die 12. ATP der CLP-Verordnung läuft ab.

Umsetzungsfrist für die 12. ATP der CLP Verordnung endet zum 17. Oktober 2020 (Gefahrstoffe)

08/20: Die Übergangsfrist für die Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen gemäß der 12. ATP läuft am 17. Oktober ab. 

Ausnahmen für Erzeugnisse, Verunreinigungen und Nebenprodukte scheinen passé.

Neuer Trend im US-Chemikalienrecht? Wieder keine Ausnahme für Erzeugnisse (Compliance, Gefahrstoffe)

08/20: Die US Environmental Protection Agency hat kürzlich eine zusätzliche Regelung für zwei Perfluoralkyl-Chemikalien veröffentlicht. Neu ist, dass die Regelung nicht nur für Stoffe, sondern auch für bestimmte Erzeugnisse gilt – und hier ist vielleicht ein neuer Trend zu spüren.

Diisocyanate werden beschränkt

Beschränkung von Diisocyanaten unter REACH (Gefahrstoffe, REACH, Arbeitsschutz, Gefahrgut, Compliance)

08/20: Die EU hat die Beschränkung von Diisocyanaten unter der Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH-VO) beschlossen. Bei Weiterverwendung nach dem 24. Februar 2022 muss die geänderte Produktkennzeichnung, sowie nach dem 24. August 2023 die Schulung von gewerblichen und industriellen Verwendern beachtet werden.

Planbarkeit für das kommende Jahr

Planbarkeit für das kommende Jahr

Pressemitteilung: Hamburg, 13. August 2020 - Corona hin oder her: Irgendwann muss man seine Zukunft in die Hand nehmen und sich überlegen, wie es weitergehen soll! Sei es im Chemikalien-Management, REACH, Biozide, SHE-Management oder Gefahrgut – die UMCO nimmt die Weiterbildung ihrer Seminarkunden in die Hand und schafft Planbarkeit für das kommende Jahr.

Die Zeit nach der Ausnahmegenehmigung – Allgemeinverfügungen zur Oberflächendesinfektion bzw. Handdesinfektion treten in Deutschland im September bzw. Oktober außer Kraft

Die Zeit nach der Ausnahmegenehmigung – Allgemeinverfügungen zur Oberflächendesinfektion bzw. Handdesinfektion (Biozide)

08/20: Am 30. September und am 6. Oktober 2020 treten in Deutschland die Allgemeinverfügungen zur Oberflächendesinfektion bzw. Handdesinfektion außer Kraft. Was passiert danach?

SCIP-Datenbank

ECHA bleibt dabei: Meldepflicht für SCIP-Datenbank kommt 2021 (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

08/20: Orgalim, Verband für Technologie und Ingenieurwesen, versucht bei der ECHA (European Chemicals Agency) eine Verschiebung der Meldefrist für die SCIP-Datenbank zu erreichen. Diese verweist darauf, dass Informationspflichten bereits bestehen und Lieferanten von SVHCs sich darauf konzentrieren sollten, rechtskonform zu arbeiten.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Japan, Singapur, Korea, Indien (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

08/20: Japan kündigt 226 neue Chemikalien unter CSCL an / Singapur aktualisiert Prüfungen von 7 gefährlichen Stoffen seit dem 1. Juli / K-REACH-Registrierung von 332 Stoffen muss beschleunigt werden / Indien teilt der WTO 5 Qualitätskontrollverordnungen für Chemikalien mit

Beauftragte Personen - gibt es sie noch?

Die „Beauftragte Person“ im Gefahrgutrecht – Das unbekannte Wesen? (Gefahrgut, Compliance)

08/20: Die an der Beförderung beteiligten Unternehmen und Betriebe nehmen gefahrgutrechtliche Pflichten und Verantwortlichkeiten, z.B. als Absender, Beförderer oder Empfänger wahr. In den meisten Fällen ist die Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten erforderlich und die Benennung einer oder mehrerer sogenannter „Beauftragter Personen“. Welche gesetzliche Grundlage ist dafür heranzuziehen, nachdem die Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) die „Beauftragte Person“ schon lange nicht mehr kennt?  

Entwicklungen im Bereich der Schadensversicherungen – Berichte über Einschränkungen bei der Zustimmung

Entwicklungen im Bereich der Schadensversicherungen – Berichte über Einschränkungen bei der Zustimmung (Compliance)

08/20: In den letzten Monaten haben wir verstärkt Informationen darüber erhalten, dass es derzeit zu massiven Problemen beim Abschluss von Schadensversicherungen kommt. Offenbar liegen hierfür mehrere Gründe vor.

Änderung in der PIC-Verordnung

Änderung der Anhänge I und V der PIC-Verordnung (REACH, Biozide, Compliance, Gefahrstoff)

07/20: Die Anhänge I und V der „Prior Informed Consent“ oder kurz PIC-Verordnung ((EU) Nr. 649/2012) über die Aus- und Einfuhr gefährlicher Chemikalien soll geändert werden. 22 gefährliche Chemikalien unterliegen ab 1. September 2020 einer Ausfuhrnotifizierung nach der PIC-Verordnung.

TA-Luft-Entwurf 2020 liegt vor – Novellierung voraussichtlich 2021

TA-Luft-Entwurf 2020 liegt vor – Novellierung voraussichtlich 2021 (Compliance)

07/20: Die Novelle der TA Luft konkretisiert sich immer mehr. Die wesentlichen Diskussionen des BMU mit den Verbänden sind geführt und es ist sehr sicher, dass es im Jahr 2021 eine neue TA Luft geben wird.

Kohlenstoffdioxid, erzeugt durch Verbrennung aus Propan, Butan oder einem Gemisch aus beidem soll genehmigt werden, Esbiothrin nicht.

Stellungnahmen des Ausschusses für Biozidprodukte (BPC) zu weiteren bioziden Wirkstoffen (Biozide)

07/20: Ende Juni empfahl das BPC die Genehmigung eines in-situ Kohlenstoffdioxid Wirkstoffes, sowie die Nicht-Genehmigung des Wirkstoffes Esbiothrin.

Revision Aktivchlor Wirkstoffe

Erneute Stellungnahmen des BPC zur Genehmigung zweier Aktivchlor Wirkstoffe (Biozide)

07/20: Der Ausschuss für Biozidprodukte (BPC) empfiehlt die Genehmigung von den Wirkstoffen „Aktives Chlor generiert aus Natriumchlorid durch Elektrolyse“ und „Aktives Chlor freigesetzt aus Hypochloriger Säure“

Neues REF Projekt angekündigt

REACH-EN-FORCE-10 (REF-10) angekündigt: Prüfung auf Gefährliche Substanzen in Verbraucherprodukten (Gefahrstoffe, REACH)

07/20: REACH-EN-FORCE-10 ist für 2021 bis 2022 angekündigt. Innerhalb des Projektes soll zum einen die Einhaltung von Beschränkungen ausgewählter gefährlicher Substanzen unter REACH und zum anderen die Einhaltung von in der POP-Verordnung festgelegten Beschränkungen für persistente, organische Schadstoffe (POPs) in Produkten überprüft werden.

Die UMCO ist und bleibt bunt.

Charta der Vielfalt: UMCO ist bunt

Pressemitteilung: Hamburg, 16. Juli 2020 - Offenheit und Toleranz sind für die UMCO als international agierendes Unternehmen selbstverständlich und ganz wesentlicher Teil ihrer Identität. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt hat die Geschäftsleitung ein weiteres, klares Signal gegen Diskriminierung und für Gleichbehandlung gesetzt.

Asia News UMCO CHEMLINKED – Asia News: Thailand, Südkorea, Taiwan

Asia News: Thailand, Südkorea, Taiwan (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

07/20: Thailand veröffentlicht offiziell das erste Bestandsverzeichnis vorhandener Chemikalien / Südkorea will Standards für GHS-Einstufung und SDS-Vorlage aktualisieren / Taiwan veröffentlicht Leitlinien für die prioritäre Registrierung chemischer Altstoffe

Beschränkung der 4 Phthalate DEHP, DBP, DIBP und BBP seit dem 7. Juli 2020 in Erzeugnissen

Beschränkung der 4 Phthalate DEHP, DBP, DIBP und BBP seit dem 7. Juli 2020 in Erzeugnissenn (REACH)

07/20: Die Verwendung der Phthalate DEHP, DBP, DIBP und BBP ist seit dem 7. Juli 2020 in Erzeugnissen eingeschränkt. Die Beschränkung gilt u.a. für Spielzeug- und Babyartikel und greift ab einer Konzentration von ≥ 0,1 Gew.-% des weichmacherhaltigen Materials. Auch für die Kombination der Phthalate gibt es neue Regularien.

Versand von Gefahrgut in Begrenzten Mengen – Die Verpackungsanforderungen nach Kapitel 3.4 ADR 2019 und IMDG Code Amdt. 39-18

Versand von Gefahrgut in Begrenzten Mengen – Verpackungsanforderungen nach Kapitel 3.4 ADR 2019 und IMDG-Code Amdt. 39-18 (Gefahrgut)

07/20: Der Versand von Gefahrgut in Begrenzten Mengen ist durch viele Erleichterungen im Vergleich zum regulären Gefahrguttransport charakterisiert. Da die Verwendung einer UN-geprüften Verpackung nicht gefordert wird, bleibt die Beachtung der beschriebenen Verpackungsanforderungen umso wichtiger. 

 Betriebliche Rechtssicherheit durch das Rechtskataster? -− Einblicke in eine praxisnahe Betreiberpflichtenorganisation

Betriebliche Rechtssicherheit durch das Rechtskataster? − Einblicke in eine praxisnahe Betreiberpflichtenorganisation (Compliane)

07/20: Unternehmen müssen neben der Verfolgung ihres Kerngeschäftes und dem Bestehen im Wettbewerbskontext eine Vielzahl weiterer Regularien beachten, welche vorrangig aus dem Anforderungsportfolio des Gesetzgebers resultieren. Um hierbei nicht den Überblick zu verlieren und gleichzeitig zu entscheiden, welche Rechtsnorm für meinen Betrieb Relevanz besitzt, bedarf es einer funktionierenden Betreiberpflichtenorganisation.

"Russian Inventory" ist jetzt öffentlich zugänglich

Eurasia-REACH – „Russian Inventory” jetzt öffentlich zugänglich (REACH, Netzwerk)

07/20: Das „Russian Inventory“ für vorregistrierte Stoffe in der Eurasischen Wirtschaftsunion wurde als vorläufige Version am 15. Juni 2020 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sind Ihre Stoffe zu Ihrem Vorteil bereits dort gelistet oder müssen Sie noch aktiv werden?

Ein Importeur von Ski-Wachs bekommt nun seine Versäumnisse zu spüren.

Wenn der TSCA beißt – Ein Praxis-Beispiel bei dem Warenimport in den USA (Compliance, Gefahrstoffe)

07/20: Eine aktuelle Pressemitteilung der EPA zeigt folgenden Fall: ein US-Unternehmen mit europäischen Wurzeln hat mehrmals unbewusst gegen den TSCA verstoßen. Welche Folgen das hat und inwieweit auch der EU-Lieferant betroffen ist, zeigt sich nun.

Vier weitere Stoffe sind auf der Kandidatenliste für SVHC

Vier neue Stoffe in die Kandidatenliste (SVHC) aufgenommen (Gefahrstoffe)

07/20: Drei der neu in die Kandidatenliste (SVHC) der ECHA aufgenommenen Stoffe (1-vinylimidazole, 2‑methylimidazole und Dibutylbis(pentane-2,4-dionato-O,O')tin) wurden aufgrund ihrer reproduktionstoxischen Eigenschaften und ein Stoff aus dem Consumer Health Bereich (Butyl 4 hydroxybenzoate (Butylparaben)) wurde aufgrund seiner endokrin wirkenden Eigenschaft ausgewählt.

Neues Update für R4BP 3 und SPC Editor

Update des R4BP 3 und SPC Editors (Biozide, REACH)

06/20: Die Aktualisierungen beinhalten für das R4BP 3 unter anderem neue Features bezüglich der Arbeitsabläufe. Im SPC Editor wurde das Layout verbessert.

Was ist Gefahrstoff, was Gefahrgut? Und was ist ein Erzeugnis?

Gefahrstoff vs. Gefahrgut (Gefahrgut, Gefahrstoffe, Umweltschutz)

06/20: Die Rechtsgebiete Chemikalien-, Gefahrgut- und Abfallrecht liegen oftmals dicht beieinander, sodass es bei bestimmten Fragestellungen zu rechtlichen Überschneidungen kommen kann. Im nachfolgenden Blog-Artikel sind ein paar Beispiele genannt, die im Alltag zu Verunsicherungen führen können.

Was müssen Händler bei Private-Label-Produkten in Hinblick auf die neue harmonisierte Produktmeldung beachten?

Was müssen Händler bei Private-Label-Produkten in Hinblick auf die neue harmonisierte Produktmeldung beachten? (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

06/20: Der neue Anhang VIII der CLP-Verordnung stellt auch an Händler und Rebrander Anforderungen hinsichtlich der Produktmeldung. Die wichtigsten Punkte haben wir für Sie kurz zusammengefasst.

Restriktionen im Kampf gegen eine Ausbreitung von Corona behindern auch die Öffentlichkeitsbeteiligung in Genehmigungsverfahren

Planungssicherstellungsgesetz in Kraft (Compliance, Gefahrgut, Gefahrstoffe, Umweltschutz)

06/20: Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Beschränkungen wurde das befristete Planungssicherstellungsgesetz erlassen, das ermöglicht, bisherige öffentliche Bekanntmachungen und Auslegungen zu bestimmten Verfahren ins Internet zu verlagern.

EU Mitgliedsstaaten berichten von illegalen und wirkungslosen Desinfektionsmitteln

Anstieg illegaler und wirkungsloser Desinfektionsmittel auf den EU-Märkten in Folge von COVID-19 (Biozide, REACH)

06/20: Mitgliedsstaaten berichten vermehrt von Desinfektionsmitteln ohne Zulassung, mit falschen Kennzeichnungen oder wirkungslosen Zusammensetzungen, die seit Beginn der COVID-19-Pandemie auf verschiedenen Wegen vertrieben werden.

Für den Pandemiefall fehlt es im Arbeitsrecht bisher an Regelungen.
Urlaub? Geschenkt!

Pressemitteilung: Hamburg, 18. Juni 2020 - Durch die Corona-Pandemie und die darauffolgende Schließung von Schulen und Kindergärten kamen besonders Eltern in die Bredouille. Das war und ist auch bei der UMCO nicht anders. Als lösungsorientierter Beratungsdienstleister hat die UMCO aber durch Extra-Urlaubstage schnell für Entlastung gesorgt.

Gefahrgutschulungen trotz Kontaktbeschränkungen? Klar geht das!

Gefahrgutschulungen trotz Kontaktbeschränkungen? Klar geht das! (Gefahrgut, Seminare)

06/20: Mit Online-Schulungen und eLearning-Konzepten kann der Weiterbildungspflicht nachgekommen werden. Wie kann so etwas aussehen und werden sich diese Konzepte auch in der Nach-Corona-Zeit bewähren? Wir fragen unser Gefahrgut-Team. 

Der UFI: Nun auch reine Händler in der Produktmeldungspflicht!

Der UFI: Nun auch reine Händler in der Produktmeldungspflicht! (Gefahrstoffe, REACH, Compliance)

06/20: Sie sind ein reines Handelsunternehmen, Ihre Stärken liegen im Vertrieb und Marketing Ihrer Produkte und nun müssen Sie sich zusätzlich um Compliance in Puncto UFI kümmern? Wir zeigen Ihnen die für Sie relevanten Punkte.

Größtes Containerschiff der Welt verabschiedete sich aus Hamburg

Größtes Containerschiff der Welt verabschiedete sich aus Hamburg (Gefahrgut, UMCO-Aktuell)

06/20: Die HMM Algeciras, das größte Containerschiff der Welt, verließ nach knapp 4-tägiger Liegezeit am Mittwoch die Hansestadt und erfreute mit ihrer Anwesenheit alle Hamburg-, Hafen- und Schiffefans.

Wesentliche Änderung zu „China REACH“ − MEP Order 7 zur Notifizierung von Neustoffen wird ab 2021 durch die MEE Order 12 ersetzt

Wesentliche Änderung zu „China REACH“ − MEP Order 7 zur Notifizierung von Neustoffen wird ab 2021 durch die MEE Order 12 ersetzt (Gefahrstoffe, REACH)

06/20: China veröffentlichte Änderungen der MEP Order 7 of 2010. Sie regelt seit 2010 den Notifizierungsprozess von Neustoffen. Ab 1. Januar 2021 wird sie unter dem Namen "Measures for the Environmental Management Registration of New Chemical Substances" (MEE Order 12 of 2020) in Kraft treten und wesentliche Änderungen in verschiedenen Registrierungstypen mit sich bringen.

Asia News UMCO CHEMLINKED – Asia News: China, Südkorea, Vietnam

Asia News: China, Südkorea, Vietnam (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

06/20: MEE eröffnet öffentliche Konsultation zu Übergangsmaßnahmen für die Registrierung neuer Chemikalien / Südkorea veröffentlicht 16.905 vorregistrierte Substanzen unter K-REACH / Nominierungen für das nationale chemische Inventar Vietnams sind noch nicht abgeschlossen

Der UFI in der Praxis. Wir stellen uns Ihren Fragen im Nachgang zu unserem Webinar (Teil 2)

Der UFI in der Praxis: Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 2) (Gefahrstoffe)

06/20: Die neue harmonisierte Meldung gefährlicher Gemische beschäftigt uns und unsere Kunden gleichermaßen. Dies wurde in unserem ersten Webinar zum UFI deutlich. Einige Ihrer Fragen haben wir bereits in einem ersten Artikel beantwortet. Im heutigen beschäftigen wir uns mit den Schwerpunkten: Aktualisierung der Produktmeldung, Rohstofflieferantenwechsel und vereinfachte Produktmeldung.

TSCA und CDR – mit dem Juni beginnt eine neue Berichtperiode

TSCA und CDR – neue Berichtsperiode gestartet (Compliance, Gefahrstoffe)

06/20: Chemikalienhersteller und -importeure in den USA müssen ab einer bestimmten Tonnage ihre Chemikalienmengen in einem vier-Jahres-Takt an die zuständige Behörde melden. Die nächste Berichtsperiode hat bereits mit dem Juni begonnen und dieses mal gibt es einige Änderungen zu beachten.

Der UFI in der Praxis. Wir stellen uns Ihren Fragen im Nachgang zu unserem Webinar (Teil 1)

Der UFI in der Praxis: Große Resonanz auf unser erstes Webinar zur Produktmeldung. Wir stellen uns Ihren Fragen! (Teil 1) (Gefahrstoffe)

05/20: Die neue harmonisierte Meldung gefährlicher Gemische beschäftigt uns und unsere Kunden gleichermaßen. Dies wurde in unserem ersten Webinar zum UFI deutlich. Ihren Fragen aus dem Webinar möchten wir uns nun stellen und werden sie im Rahmen einer Artikelserie beantworten.

Umfang der Meldepflicht für SVHC-haltige Stoffe in Erzeugnissen

Umfang der Meldepflicht für SVHC-haltige Stoffe in Erzeugnissen (REACH, Compliance)

05/20: In welchem Umfang die SVHC-haltigen Stoffe in Erzeugnissen gemäß REACH gemeldet werden müssen, ist Bestandteil einer Auseinandersetzung zwischen Bundesregierung und Bundesrat im Gesetzgebungsprozess zur Umsetzung der europäischen Abfallrahmenrichtlinie. Sind die Meldepflichten besser im ChemG oder im KrWG aufgehoben? Die Umsetzung der europäischen Abfallrahmenrichtlinie mahnt zur Eile. 

Statt Blumen zum Geburtstag: Mitarbeiter spenden ihre Sträuße an Vereine

Spenden statt Blumen

Pressemitteilung: Hamburg, 25. Mai 2020 - Die UMCO zahlt Spenden an drei Wilhelmsburger Vereine früher aus, um gerade in der derzeitigen Situation zu unterstützen.

Bericht der Regierung zur Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie

Bericht der Regierung zur Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie (Compliance)

05/20: Durch die Umsetzung der Seveso-III-Richtlinie in nationales Recht, kamen neue Verpflichtungen auf die betroffenen Unternehmen zu. Ein Bericht der Regierung zeigt auf, inwieweit die Unternehmen ihren Verpflichtungen nachgingen und wo es zu Komplikationen kam. 

Ulf Ch. Inzelmann bei einem Besuch in China

UMCO, CHINA und COVID-19: 3 Fragen – Eine Momentaufnahme (International, UMCO-Aktuell)

05/20: Die Covid-19 Krise hat viele Bereiche der inländischen und ausländischen Wirtschaft getroffen. Insbesondere die weltweiten Lockdowns stellen einen erheblichen Einschnitt in das Leben insgesamt dar. Wie sich die Situation auf die Chinaaktivitäten der UMCO auswirkt, erfragen wir als Momentaufnahme. Doch lesen Sie mehr...

EU-OSHA veröffentlicht Leitfaden zur Wiederaufnahme von Betrieben

Back to work after Corona – aber wie? (Arbeitsschutz, Compliance)

05/20: Covid-19 hat viele Betriebe und Unternehmen über Wochen lahmgelegt. Wie eine Rückkehr zum Arbeitsplatz gelingen kann und welche Präventivmaßnahmen getroffen werden können? Hierzu hat die EU-OSHA eine Leitlinie veröffentlicht, die zum Teil Branchenlösungen zusammenfasst.

Das Packen von Gefahrgütern in Beförderungseinheiten im Seeverkehr – Trennung oder Zusammenladen?

Das Packen von Gefahrgüter in Beförderungseinheiten im Seeverkehr – Trennung oder Zusammenladen? Das ist hier die Frage! (Gefahrgut)

05/20: Einige Gefahrgüter sollten tunlichst nicht zusammengeladen werden. Eine Trennung von Verstandstücken ist hier Pflicht. Der Gesetzgeber regelt dies im IMDG-Code. Trenngrad, Trenngruppe und Begrenzte Mengen. Was darf denn nun zusammengeladen und was muss getrennt werden?

Asia News UMCO CHEMLINKED – Asia News: Indien, Philippinen, Vietnam, Südkorea

Asia News: Indien, Philippinen, Vietnam, Südkorea (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

05/20: Indiens Schlussentwurf für Chemikalienmanagement und Sicherheitsvorschriften verstehen / Auslegung der Polymer- und PLC-Ausnahmeregeln auf den Philippinen / Vietnam erbittet Stoffinformationen zur Ergänzung des Entwurfs des nationalen Chemikalieninventars / Südkorea aktualisiert GHS-Klassifizierungsliste

Die ECHA hat die Konsultation zu Ethylenoxid gestartet

ECHA startet Konsultation zu Ethylenoxid (Biozide, REACH)

05/20: Der biozide Wirkstoff der Produktart 2 (Desinfektionsmittel und Algenbekämpfungsmittel, die nicht für eine direkte Anwendung bei Menschen und Tieren bestimmt sind) ist ein Kandidat für potenziell zu ersetzende Wirkstoffe.

Virtuelle Begehung: Die Technik macht's möglich.

Remote Audit – Wie funktioniert die virtuelle Begehung (Arbeitsschutz, Compliance)

05/20: Systemchecks durch beauftragte Personen sind trotz Kontaktbeschränkungen möglich und nötig. Mit technischen Mitteln lassen sich Begehungen und Audit leicht umsetzen.

Der digtiale Marktplatz des VCI soll Engpässe bei Desinfektionsmitteln mindern.

Digitaler Marktplatz für Desinfektionsmittel (Biozide)

05/20: Eine neue Plattform des VCI soll Erzeuger und Verbraucher besser, schneller und effektiver zusammenbringen und Engpässe beseitigen.

Fristverlängerung für Meldungen im "Russian Inventory"

Eurasia-REACH – Frist für die Meldung im "Russian Inventory" verschoben (REACH)

04/20: Die Frist für die Einreichung von Meldungen von Stoffen für das russische Chemikalienverzeichnis („Russia Inventory“) wurde verlängert.

Um Komplikationen bei der Wiederinbetriebnahme zu vermeiden: Biobor JF alternativlos

Allgemeinverfügung für das Biozidprodukt „Biobor JF“ (Biozide, REACH)

04/20: Die BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) entscheidet sich zur vorübergehenden Zulassung des Biozidproduktes „Biobor JF“, um eine Kontamination der Kraftstoffsysteme in stillgelegten Flugzeugen vorzubeugen.

Vereinfachte Meldung bei der BfR: nur für Apotheken!

Vereinfachte BfR-Meldung von Desinfektionsmitteln (Biozide, REACH)

04/20: Die vereinfachte BfR-Meldung betrifft ausschließlich Apotheken und auf Basis der Allgemeinverfügungen zugelassene Desinfektionsmittel.

Wann muss ein Gefahrgutbeauftragter bestellt werden?

Eine Frage so alt wie die Funktion selbst – Wann muss ein Gefahrgutbeauftragter bestellt werden? (Gefahrgut, Compliance)

04/20: An der Beförderung von gefährlichen Gütern beteiligte Personen müssen über ausreichende Kenntnisse ihrer Pflichten und Verantwortlichkeiten verfügen. Gefahrgutbeauftragte sollen dies sicherstellen. Weswegen fast immer die Pflicht einer Bestellung besteht – es sei denn, Ihr Unternehmen gehört zu den Ausnahmen von der Regel.

UMCO Faltblatt Chemikalienverbotsverordnung

UMCO Praxishilfe: Faltblatt Chemikalien-Verbotsverordnung (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 28. April 2020 - Das UMCO Faltblatt „Chemikalien-Verbotsverordnung“ ist ab sofort in unserem Onlineshop erhältlich.

Ulf Ch. Inzelmann und Anika Biehl

Transparenz liegt in der DNA der UMCO – auch zu Corona-Zeiten (UMCO-Aktuell)

04/20: Ein Stimmungsbild bei UMCO: Die Geschäftsführenden Gesellschafter geben Einblick in die aktuelle Situation. 

Der Brexit kommt - was nun?

Brexit-Übergang: EU-Kommission veröffentlicht Hinweise bezüglich REACH und dem Brexit (REACH)

04/20: Das "Austrittsabkommen" zwischen Großbritannien und der EU sieht eine Übergangsperiode bis zum 31. Dezember 2020 vor. Die EU-Kommission veröffentlichte dazu eine Art Leitfaden für Interessenvertreter zu EU-Vorschriften im Zusammenhang mit der Chemikalienregulierung unter REACH.

EU-Umweltzeichen: Ausnahme für Zink-Oxid wird verlängert

Zink-Oxid: Verlängerung Ausnahme bezüglich des EU-Umweltzeichens (Biozide, REACH)

04/20: Eine Ausnahme ermöglicht die Verwendung von Zink-Oxid als Konservierungsmittelstabilisator in der Produktgruppe „Innen- und Außenfarben und -lacke“.

Pandemiepläne werden Pflicht

Hygienekonzept wird Pflicht (Arbeitsschutz, Compliance)

04/20: Unternehmen kommen um die Erstellung eines Pandemieplans inkl. Hygienekonzept nicht mehr herum. Angesichts der Situation rund um Covid-19 hat die Bundesregierung dies zur Pflicht erklärt.

ECHA meldet die Veschiebung der Vollständigkeitsprüfung von Stoffsicherheitsberichten

ECHA meldet die Veschiebung der Vollständigkeitsprüfung von Stoffsicherheitsberichten (REACH, Gefahrstoffe)

04/20: Ausweitung des Completenesse check erst ab Oktober 2020

REACH24H macht UMCO ein Geschenk

Maskenlieferung aus China erreicht UMCO (UMCO-Aktuell)

04/20: Unser chinesischer Kooperationspartner REACH24H hat auf ganz besondere, aber zeitgemäße Weise gesagt: „Bleiben Sie uns erhalten!“.

COVID 19 – Update vom 9. April - Allgemeinverfügung zu Handdesinfektionsmitteln

COVID 19 – Update vom 9. April - Allgemeinverfügung zu Handdesinfektionsmitteln (Biozide, REACH)

04/20: Die BAuA ersetzt mit einer neuen Allgemeinverfügung vom 9. April die vorherigen Verfügungen vom 4. März und 20. März, und weitet dabei den Kreis der Anwender aus, sowie die erlaubten Biozidprodukte. Es wurden außerdem neue FAQ Dokumente zu den Allgemeinverfügungen veröffentlicht.

#Covid-19 Beförderung gefährlicher Güter – multilaterale Vereinbarung (Gefahrgut)

04/20: Wie sollen Prüfungsintervalle eingehalten werden, wenn Schulungen und Prüftermine wegen Corona abgesagt werden oder wenn das Personal selbst krank ist?

Virtuelle Begehung

Frohe Ostern (UMCO-Aktuell)
 

04/20: Kommen Sie mit uns auf die Suche nach dem verschwundenen Osterhasen.

Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie außer Kraft gesetzt (Umweltschutz, Arbeitsschutz)

04/20: Die bewährte Löschwasser-Rückhalte-Richtlinie ist zum Ende 2019 außer Kraft gesetzt worden. Eine Nachfolgerregelung gibt es allerdings auch noch nicht. 

Asia News UMCO CHEMLINKED -Vietnam, Taiwan, Indien, China

Asia News: Vietnam, Taiwan, Indien, China (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

04/20: Vietnam will Unternehmen bei der Erfüllung der GHS-Anforderungen im asiatisch-pazifischen Raum und in der EU unterstützen / Taiwan startet jährliche Berichterstattung über neu registrierte und existierende Stoffe / Indien konsultiert Industrieverbände zum finalen Entwurf der Chemikalien-Management- und Sicherheitsvorschriften / China MEE berät über die Aufnahme von 168 Stoffen in das Verzeichnis chemischer Stoffe

BAuA veröffentlicht neue Allgemeinverfügung zu Flächendesinfektionsmitteln

COVID-19 – Weitere Allgemeinverfügung zu Flächendesinfektionsmitteln

04/20: Die BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) weitet mit einer Allgemeinverfügung vom 2. April die Ausnahmezulassungen auf weitere Wirkstoffe und die Anwendung zur Flächendesinfektion (Produktart 2) aus.

Wann ist es am Arbeitsplatz zu kalt?

Kühl ja, frieren nein! – Mindesttemperatur für Arbeitsstätten beachten (Arbeitsschutz)

04/20: Dass es in Arbeitsräumen nicht zu heiß sein darf, wurde inzwischen mehrfach entschieden und durch diverse Urteile genauer definiert. Jetzt gibt es auch ein Urteil, wann es zu kalt ist.

Wie wird während Corona mit Prüffristen umgegangen?

Anlagenüberwachung: Verlängerung von Prüffristen (Umweltschutz, Arbeitsschutz)

04/20: VCI meldet, dass einzelne Bundesländer Erlasse und Informationen zwecks Verlängerung von Prüffristen versandt haben. 

EPA gibt Kund, dass sie bzgl. der behördlichen Risikobewertung doch noch einiges anpassen wird.

TSCA-Fees-Regelung – EPA sorgt für mehr Klarheit (Gefahrstoffe)

04/20: Die EPA hat eine Liste von 20 Stoffen mit hoher Priorität zur Überprüfung veröffentlicht. Nun stellt sie fest, dass sie versehentlich deutlich mehr Firmen einbezogen hat, als zuerst gedacht und lenkt ein.

ECHA veröffentlicht FAQ zu Desinfektionsmitteln während der Corona-Pandemie

COVID-19 – Fragen und Antworten der ECHA zu Desinfektionsmitteln (Biozide)

04/20: Die ECHA veröffentlicht ein Dokument für Unternehmen zu Fragen und Antworten bezüglich der Bereitstellung von Desinfektionsmitteln auf den EU/EEA-Märkten. 

Restriktionen im Kampf gegen eine Ausbreitung von Corona behindern auch die Öffentlichkeitsbeteiligung in Genehmigungsverfahren

Öffentlichkeitsbeteiligung in Genehmigungsverfahren während des Corona-Ausbruchs (Arbeitsschutz, Umweltschutz)

04/20: Die Einschränkungen zur Verlangsamung einer Ausbreitung der Coronaviren könnten auch die förmlichen Genehmigungsverfahren nach § 10 BImSchG beeinträchtigen, da Öffentlichkeitsbeteiligungen nicht oder nur noch unzureichend möglich sind. Die Behörden müssen nun Möglichkeiten eines Online-Verfahrens prüfen. 

Umgang mit wiederkehrenden Prüfungen nach AwSV, während der aktuellen Einschränkungen durch das Coronavirus

Umgang mit wiederkehrenden Prüfungen nach AwSV, während der aktuellen Einschränkungen durch das Coronavirus (Umweltschutz)

04/20: Die Prüfplicht nach AwSV ist nicht aufgehoben, sollte aber wegen denen von Bund und Ländern vorgenommenen Restriktionen zur Eindämmung der Verbreitung der Coronaviren nicht zu Ordnungswidrigkeitsverfahren führen. 

Anpassung der Anhänge VI bis XI der REACH-VO

Anpassung der Anhänge VI bis XI der REACH-VO (Compliance, Gefahrstoffe, REACH)

03/20: Die Europäische Kommission hat Vorschläge zur Überarbeitung der Anhänge VI bis XI der REACH-Verordnung vorbereitet. Anforderungen für Nanomaterialien werden aufgenommen, darüberhinausgehende einschneidende Änderungen oder neue Anforderungen sind soweit nicht vorgesehen.

Verstöße im medizinisch relevanten Gefahrgut-Transport werden derzeit weniger streng geahndet.

Beförderung von medizinisch relevantem Gefahrgut während COVID-19 (Gefahrgut)

03/20: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat aufgrund der Corona-Pandemie die Verfolgung von Verstößen beim Transport von gefährlichen Gütern gelockert.

Coronavirus: Niedersachsen verzichtet übergangsweise auf Unterschriften bei Entsorgungsnachweisen

Coronavirus: Niedersachsen verzichtet übergangsweise auf Unterschriften bei Entsorgungsnachweisen (Arbeitsschutz, Umweltschutz)

03/20: Das niedersächsische Umweltministerium lockert im Rahmen des Coronavirus-Ausbruchs für die Zeit bis Ende April Regelungen für die abfallrechtlichen Nachweispflichten.

Beschleunigung des Altwirkstoff-Überprüfungsprogrammes – Maßnahmenpaket genehmigt

Beschleunigung des Altwirkstoff-Überprüfungsprogramms – Maßnahmenpaket genehmigt (Biozide)

03/20: Die ECHA, die bewertenden Behörden der EU-Mitgliedsstaaten und die Europäische Kommission einigten sich Anfang Februar 2020 in einem Treffen (CA-Meeting) auf ein Maßnahmenpaket, um das Altwirkstoff-Überprüfungsprogramm (EU) Nr. 1062/2014 wieder auf Kurs zu bringen − für die verbleibenden knapp fünf Jahre.

Neues aus der Eurasichen Wirtschaftsunion

Nicht-Genehmigung mehrerer biozider Wirkstoffe – Entwurf der Europäischen Kommission (Biozide)

03/20: Aufgrund fehlender Teilnehmer kommt es voraussichtlich zur Nicht-Genehmigung mehrerer Altwirkstoffe. Die Wirkstoffe können nicht bewertet werden, es fehlt an vollständigen Dossiers. Ein Entwurf wurde von der Europäischen Kommission veröffentlicht. 

Neues aus der Eurasichen Wirtschaftsunion

Eurasia-REACH – Meldung im "Russia National Existing Chemical Substance Inventory" (REACH)

03/20: In der Eurasischen Wirtschaftsunion (Russland) hat die Bestandsaufnahme chemischer Produkte begonnen. Wer hier zügig reagiert, hat später Vorteile.

Coronavirus – BAuA dehnt Genehmigung zur Produktion von Desinfektionsmitteln auch auf juristische Personen aus.

Coronavirus: Weiteres Update zur Allgemeinverfügung der BAuA – Erweiterung des Adressatenkreises der Genehmigung von alkoholhaltigen Händedesinfektionsmitteln (Biozide, REACH)

03/20: Durch die Allgemeinverfügungen können Händedesinfektionsmittel mit den Wirkstoffen 2-Propanol, 1-Propanol und Ethanol ohne Zulassung nach Biozid-Verordnung von einem erweiterten Unternehmenskreis formuliert und bereitgestellt werden.

Pandemieplan – Auswirkungen auf Arbeitsschutz, Umwelt und Gefahrgut

Pandemieplan: Auswirkungen auf Arbeitsschutz, Umwelt und Gefahrgut (Arbeitsschutz, Umweltschutz, Gefahrgut)

03/20: Corvid-19 schüttelt Deutschland durch. Jetzt muss sich zeigen, wie gut die Pandemiepläne der Bundesregierung, aber auch die der einzelnen Betriebe sind.

Verlängerung der ADR-Bescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte

Veränderte Wiederholungsfristen für die Prüfung von ADR Fahrzeugführern und Gefahrgutbeauftragten in Deutschland (Gefahrgut)

03/20: Nach dem Luftfahrt-Bundesamt verlängert nun auch das Gefahrgutreferat des Bundesministeriums die Gültigkeit von Bescheinigungen gemäß ADR.

REACH-Registrierungpflicht für Polymere möglicherweise ab 2022

REACH-Registrierungpflicht für Polymere möglicherweise ab 2022 (Biozide, REACH) 

03/20: Die Gerüchte um eine Registrierungspflicht für Polymere erhärten sich. Waren diese bisher von der REACH-Registrierungspflicht ausgenommen, könnte damit bald Schluss sein. Ziel der EU-Kommission ist ein umsetzbarer Registrierungsvorschlag bis 2022.

Luftfahrt-Bundesamt gewährt Aufschub für Gefahrgutschulungen

Luftfahrt-Bundesamt gewährt Aufschub für Gefahrgutschulungen (Gefahrgut)

03/20: Aktuelle Restriktionen zur Eindämmung des Corona-Virus' behindern eine fristgerechte Durchführung von Gefahrgutschulungen. Das LBA hat nun reagiert.

REACH-Registrierungpflicht für Polymere möglicherweise ab 2022

Neue Vorschläge zur Identifizierung besonders besorgniserregender Stoffe (SVHCs) (Biozide, REACH) 

03/20: Die ECHA hat öffentliche Konsultationen zu fünf potenziellen SVHC-Stoffen gestartet. Die Vorschläge für diese SVHC-Stoffe können von Interessenten bis zum 17. April 2020 kommentiert werden. Was sollten Registranten jetzt beachten?.

Coronavirus – Update zur Allgemeinverfügung der BAuA. Erweiterung der Genehmigung von isopropanolhaltigen Händedesinfektionsmitteln

Coronavirus: Update zur Allgemeinverfügung der BAuA – Erweiterung der Genehmigung von alkoholhaltigen Händedesinfektionsmitteln für Unternehmen der chemischen Industrie (Biozide, REACH)

03/20: Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat am 13. März 2020 die Genehmigung zur Produktion von den betreffenden Desinfektionsmitteln, welche zunächst nur für Apotheken sowie die pharmazeutische Industrie galt, auch auf Unternehmen der chemischen Industrie ausgedehnt.

Asia News UMCO CHEMLINKED - Japan, Südkorea, Malaysia

Asia News: Japan, Südkorea, Malaysia (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

03/20: Japan veröffentlicht Statistiken zur CSCL-Implementierung im Jahr 2018 / Südkoreas Umweltministerium (MoE) eröffnet Datenunterstützungsplattform für die K-REACH-Registrierung / Malaysia aktualisiert Liste der klassifizierten Chemikalien

Beauftragte Personen – Erfüllt ein Reichsbürger die Anforderungen an die Zuverlässigkeit?

Beauftragte Personen – Erfüllt ein Reichsbürger die Anforderungen an die Zuverlässigkeit? (Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Compliance)

03/20: Von Personen mit hoher Verantwortung wird eine besondere Zuverlässigkeit verlangt. Gerichtsentscheide und Vorfälle der vergangenen Wochen zeigen, dass bei sogenannten Reichsbürgern Vorsicht geboten ist.

Allgemeinverfügung zur temporären Ausnahmezulassung von Desinfektionsmitteln mit dem bioziden Wirkstoff 2-Propanol

Coronavirus führt zur Ausnahmezulassung von isopropanolhaltigen Händedesinfektionsmitteln (Biozide, REACH)

03/20: BAuA erlässt Allgemeinverfügung zur temporären Ausnahmezulassung von Desinfektionsmitteln mit dem bioziden Wirkstoff 2-Propanol.

Siming Sun hält eine Impulsvortrag zum China-GHS.

EHS-IT-Roundtable 2020 – All eyes on China! (UMCO-Aktuell)

03/20: Der erste EHS-IT-Roundtable in 2020 startete mit Impulsvorträgen zu den Themen China-GHS und chinesische Gefahrgutvorschriften.

ELiA, Elektronische immissionsschutzrechtliche Antragsstellung

ELiA, ein Programm für alle Fälle (Arbeitsschutz, Umweltschutz)

03/20: Die ELiA-Software dient in immer mehr Bundesländern als Taktgeber für das Verfassen von Anzeigen und Genehmigungen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG). Die klare Gliederung des Programms ist verlockend doch die Tücken stecken im Detail.

Enforcement Projekt (REF-8) gestartet – EU-weite Inspektion von Online-Produkten

Weiteres Enforcement Projekt (REF-8) gestartet – EU-weite Inspektion von Online-Produkten (Biozide, REACH)

03/20: Das Durchsetzungsprojekt prüft Artikel im Online-Verkauf auf die Einhaltung von drei EU-weit geltenden Verordnungen – der CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008, der REACH-Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 sowie der Biozidverordnung (EU) Nr. 528/2012.

EUCLEF – Erleichterung beim Auffinden von Informationen zur Gesetzgebung

EUCLEF – Erleichterung beim Auffinden von Informationen zur Gesetzgebung (REACH, Biozide)

02/20: Neues Online-Tool der ECHA soll Unternehmen helfen, im Paragrafen-Stoff-Dschungel besser durchzublicken.

Julie Christiani, Geschäftsführerin Studien & Digitale Infrastruktur, übergibt den geschäftsführenden Gesellschaftern Peter Duschek, Anika Biehl und Ulf Inzelmann (v.l.n.r.) das Zertifikat

Three in a row! – UMCO ist “Anerkannt Guter Arbeitgeber“

Pressemitteilung: Hamburg, 25. Februar 2020 - Auch in der dritten Zertifizierungsrunde des AGA-Siegels „Anerkannt Guter Arbeitgeber“ hat die UMCO GmbH sich das Siegel im Galopp in die Tasche gesteckt!

Wer ist beim Arbeitsunfall zu benachrichtigen?

Meldepflichten – Was tun bei einem Arbeitsunfall? (Arbeitsschutz)

02/20: Wer ist im Falle eines Arbeitsunfalles zu informieren? Über diese Frage stolpert man meistens erst, wenn es soweit ist.

Surprise! US-Behörden verlangen Kostenbeteiligung von Herstellern/Importeuren von 20 Stoffen

Überraschung! US-Behörde verlangt Kostenbeteiligung von Herstellern / Importeuren von 20 Stoffen (Gefahrstoffe)

02/20: Als Teil ihrer gesetzlichen Pflichten hat die EPA eine Liste von 20 Stoffen mit hoher Priorität zur Überprüfung veröffentlicht. Die Kosten der Überprüfungen sollen durch Gebühren der Hersteller und Importeure gedeckt werden – nun arbeitet die EPA daran, beteiligte Unternehmen zu identifizieren, was eine große Bandbreite von Firmen betrifft.

Neue Maßnahmen zur Gefahrgutbeförderung in China zum 01.01.2020

Neue chinesische Verwaltungsmaßnahme zur Gefahrgutbeförderung zum 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt (Gefahrgut)

02/20: Zum 1. Januar diesen Jahres wurde die „Verwaltungsmaßnahme für die Sicherheit der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße“ in Kraft gesetzt. Mit dieser Regelung nähert sich die Gefahrgutbeförderung in China immer stärker der für die ADR Staaten geltenden europäischen Vorschriften an und ebnet damit weiter den Weg für eine mögliche Ratifizierung des ADR durch China.

Asia News UMCO CHEMLINKED - Südkorea, China, Taiwan

Asia News: Südkorea, China, Taiwan (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

02/20: Südkorea nimmt 14 Stoffe in das Verzeichnis der chemischen Altstoffe auf / China MEM berät über den zweiten Gesetzesentwurf zum Sicherheitsmanagement von gefährlichen Chemikalien / Taiwan kündigt überarbeitete Etikettierungs- und SDS-Verordnung für toxische und besorgniserregende Chemikalien an

Die neue Bereichsleitung: Gabi Büttner und Hauke Kobarg

Doppelspitze ist Trumpf!

Pressemitteilung: Hamburg, 6. Februar 2020 - Neuorganisation im Globalen Chemikalien-Management: Gabi Büttner und Hauke Kobarg übernehmen die Bereichsleitung

Wetter als Stresstest für Störfallbetriebe und Industrieanlagen

Wetter als Stresstest für Störfallbetriebe und Industrieanlagen (Compliance, Umweltschutz)

02/20: Auch Industrieanlagen müssen gut vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Extremwetterereignisse könnten besonders Bestandsanlagen vor Probleme stellen, sollten bauliche, insbesondere statischen Unterlagen fehlen oder für heutigen Anforderungen nicht ausreichend sein.

Änderungen an zwei Landesverordnungen (Schleswig-Holstein) betreffen Desinfektionsmittel und deren Wirksamkeitsnachweise

Änderungen des Landes Schleswig-Holstein an zwei Landesverordnungen betreffen Desinfektionsmittel und deren Wirksamkeitsnachweise (Biozide)

01/20: Künftig könnten die schleswig-holsteinische HygieneVO und die MedlpVO für den Beleg der Wirksamkeit bestimmter Desinfektionsmittel zusätzliche Prüfberichte und Gutachten vorsehen.

Lagerung von Gefahrstoffen Praxishilfe

UMCO Praxishilfe: Faltblatt Lagerung von Gefahrstoffen (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 28. Januar 2020 - Das UMCO Faltblatt „Lagerung von Gefahrstoffen“ ist ab sofort in unserem Onlineshop erhältlich.

Frist zur Meldung gefährlicher Verbrauchergemische wird verschoben

Frist für Meldung von gefährlichen Verbrauchergemischen wird um ein Jahr verschoben (Compliance)

01/20: Im Amtsblatt der EU wurde der delegierte Rechtsakt am 10. Januar 2020 veröffentlicht.

Registrierungspflicht des Marktstammdatenregisters (MaStR) einhalten

Registrierungspflicht des Marktstammdatenregisters (MaStR) einhalten (Compliance)

01/20: Sämtliche Akteure des Strom- und Gasmarktes sind verpflichtet sich bis zum 31. Januar 2021 in das Marktstammdatenregister einzutragen.

Chinesisches Neujahrsfest

Same, same – but different! Jahreswechsel auf Chinesisch (UMCO-Aktuell)

01/20: Das Jahr des Erd-Schweins geht zu Ende, doch das Jahr der Metall-Ratte steht schon vor der Tür.

Ausschuss für Biozidprodukte empfiehlt die Genehmigung von vier bioziden Wirkstoffen und Unionszulassungen von Biozidproduktfamilien

Ausschuss für Biozidprodukte empfiehlt die Genehmigung von vier bioziden Wirkstoffen und Unionszulassungen von Biozidproduktfamilien (Biozide)

01/20: In einer Meldung vom Dezember 2019 werden die Genehmigungen der Wirkstoffe Icaridin, Cyanamid, Formaldehyd und Carbendazim sowie die Unionszulassung von zwei Biozidproduktfamilien mit den Wirkstoffen Propan-2-ol und Iod/PVP-Iod empfohlen.

HOYER Group

Starke Partner für mehr Sicherheit im GG-Transport – weltweit! (UMCO-Aktuell, Netzwerk, Gefahrgut)

01/20: Als Projektpartner der GIZ arbeiten wir gemeinsam mit Vertretern der chinesischen Behörden daran, Sicherheitskonzepte zu entwickeln, die die weltweiten Gefahrgut-Transporte verbessern und vereinheitlichen.

EU-Kommission eröffnet Online-Portal “Due Diligence Ready!“

EU-Kommission veröffentlicht Portal „Due Diligence Ready!“ zur Unterstützung von Unternehmen bei der Beschaffung von Konfliktmineralien (Umweltschutz, Compliance)

01/20: Ein neues Online-Portal soll Unternehmen bei ihren Pflichten rund um die Beschaffung von Konfliktmineralien unterstützen und eine verantwortungsvolle Beschaffung fördern.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: China, Japan (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

01/20: China MEE veröffentlicht Bestandsaufnahme streng eingeschränkter giftiger Chemikalien (2020) / Japan MHLW schlägt vor, sechs weitere giftige oder schädliche Stoffe zu benennen / ​​​​​​​China verlangt eine jährliche Berichterstattung über neue chemische Substanzen in China vor dem 1. Februar 2020

UMCO engagiert sich

UMCO engagiert sich (UMCO-Aktuell)

01/20: Es ist absolut unterstützenswert, wenn sich jemand für etwas einsetzt und seine Zeit und Fähigkeiten einbringt, um anderen zu helfen

Notrufnummer für den Gefahrguttransport - Webinarempfehlung

Entspricht Ihre aktuelle Notrufnummer für Gefahrguttransporte und SDBs den Richtlinien des CEFIC? − eine Webinar-Empfehlung (Gefahrgut)

01/20: Wer Gefahrgüter transportieren möchte, benötigt für Notfallsituationen einen sogenannten Level-1-Dienstleister. Dieser muss die von CEFIC verfassten Richtlinien erfüllen. Aber wie sieht eigentlich die „best practice“ bei einer Notfallreaktion aus?

Beförderungspapier gemäß Abschnitt 5.4.1 ADR

Gefahrguttransport: Punkteberechnung nach Beförderungskategorien und Dokumentation (Gefahrgut)

01/20: Werden Gefahrgüter transportiert stellt sich immer wieder die Frage, wie werden eigentlich die Punkte laut Unterabschnitt 1.1.3.6.4 ADR/RID berechnet und was genau ist zu beachten?

ELiA Erfahrungsaustausch

Neuer Standard für BImSchG-Verfahren in Hamburg – was ändert ELiA? (Umweltschutz, UMCO-Aktuell)

01/20: Zur Erstellung von Anträgen und Anzeigen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz wurde die kostenlose Software zur Elektronischen immissionsschutzrechtlichen Antragsstellung (ELiA) bereits in einigen Bundesländern eingeführt. Dieses Jahr hat sich Hamburg der Kooperation angeschlossen.

2. Tag der Betriebssicherheit

Tag der Betriebssicherheit Rückschau und Ausblick (UMCO-Aktuell)

01/20: Durch tolle Anregungen, werden wir die zukünftigen Tage noch besser auf die Anforderungen, Anliegen und Fragen der Teilnehmer zuschneiden können. Wir freuen uns auf den März!

Shanghai-Marathon

Von der Elbe an den Huangpu (UMCO-Aktuell)

12/19: Willi Weßelowscky lief den Internationalen Shanghai Marathon 2019. Was für eine tolle Leistung!

UMCO wünscht Frohe Weihnachten

Frohes Fest und guten Rutsch (UMCO-Aktuell)

12/19: Überall erleuchten Lichterketten die Wege, aus den Radios dudelt „Jingle bells“ und Weihnachtssterne dekorieren die Fenster – Weihnachten steht vor der Tür.

Ulf Ch. Inzelmann

Gut aufgestellt für die Zukunft (UMCO-Aktuell)

12/19: Wie jedes Jahr ist viel Neues passiert, manches geplant und anderes überraschend. Aber von Anfang an… 

Registrierungspflicht chemischer Substanzen in der Türkei

Registrierungspflicht chemischer Substanzen in der Türkei – Deadline zur Vorregistrierung Ende 2020 (REACH)

12/19: REACH in der Türkei – die KKDIK Verordnung regelt die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von chemischen Substanzen. Was sind die wichtigsten Punkte, die es bei der Verordnung zu beachten gilt?

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: China, Südkorea, Philippinen, Neuseeland (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

12/19: China verbietet Mikroperlen in täglichen chemischen Produkten / Südkorea benennt acht neue giftige Chemikalien / Philippinisches DENR erteilt Auftrag zur Befreiung von PMPIN für Polymer und PLC / ​​​​​​​Neuseeland schlägt die Einführung eines Klassifizierungssystems nach GHS Revision 7 vor

Jahrestagung des Verbands der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches e.V.

Jahrestagung VILF - Auswirkungen regulatorischer Veränderungen auf die Industrie (UMCO-Aktuell)

12/19: Die Veranstaltung war nicht nur informativ, sondern auch aufrüttelnd. Es kommen immense Herausforderungen auf die Branche zu.

ARD/RID werden zwar nicht neu herausgegeben, dennoch kommt es Anfang 2020 zu Veränderungen, denn es laufen einige Übergangsfristen aus. Gleichzeitig darf der IMDG-Code 38-16 ab 01.01.2020 nicht mehr angewendet werden.

Neuerungen im Gefahrgutrecht ꟷ Auslaufende Übergangsvorschriften (ARD/RID) und der IMDG-Code 39-18 (Gefahrgut)

12/19: ADR/RID werden Anfang 2020 nicht neu herausgegeben, jedoch laufen einige Übergangsvorschriften aus. Außerdem darf ab dem 01.01.2020 der IMDG-Code 38-16 nicht mehr angewendet werden.

European Coatings Regulatory Forum

European Coatings Regulatory Forum – im Herzen Europas treffen sich Fachexperten und Vertreter der Coatingindustrie (UMCO-Aktuell)

12/19: Diese hochkarätige Veranstaltung bewies einmal wieder, wie wichtig fachlicher Austausch und Netzwerkarbeit für die Branche ist.

Compliance in China - Fachseminar

Compliance in China mit UMCO und Taylor Wessing (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 9. Dezember 2019 - Die UMCO GmbH und die Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing bündeln für ein gemeinsames Seminar „Compliance in China“ am 19. März 2020 im Ingenieurwerk in Hamburg-Wilhelmsburg ihr Expertenwissen im Bereich China-Engagement.

Geänderte Regeln für Notfallnummer ab 01.01.2020

Geänderte Regeln für Notfallnummern ab 01.01.2020 (Gefahrgut)

12/19: Bitte beachten Sie die geänderten Regelungen in den IATA-Vorschriften zur Notfallnummer

 Neuerungen im Luftverkehr ab 01.01.2020 ꟷ Was Sie wissen sollten

Neuerungen im Luftverkehr ab dem 01.01.2020 ꟷ Was Sie wissen sollten (Gefahrgut)

12/19: Im Luftverkehr gilt ab dem 01.01.2020 nur noch die 61. Ausgabe der IATA. Die Anpassungen betreffen u. a. die Bereiche Begrenzungen, freigestellte Mengen, die Klassifizierung von Lithiumbatterien, Verpackungsanweisungen sowie Markierung und Kennzeichnung

Measures for Safety Admininstration of Road Transport of Dangerous Goods

China veröffentlicht offiziell die „Measures for Safety Administration of Road Transport of Dangerous Goods” mit Wirksamkeit zum 01.01.2020 (Gefahrgut)

12/19: Welche Regelungsbereiche sind insbesondere auch für europäische Versender von Bedeutung?

Personalsuche und Fachkräftemangel im Mittelstand

Der Weg aus dem Fachkräftemangel (UMCO-Aktuell)

12/19: Im Mittelstand hört man oft das Wort „Fachkräftemangel“ – wir zeigen Ihnen, wie es gehen kann.

Referentenentwurf zur AwSV

Ganz frisch liegt der Referentenentwurf zur AwSV vor (Umweltschutz)

11/19: Am 25. November 2019 hat das BMU die Anhörung zum Referentenentwurf einer Ersten Verordnung zur Änderung der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) eingeleitet.

Gefahrstoffetiketten und Gefahrgutetiketten

Wir feiern 10-jähriges! (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 28. November 2019 - Seit 2009 steht chemplus der UMCO und seinen Kunden als starker Kooperationspartner im Bereich Gefahrstoffkennzeichnung zur Seite. 

ECHA startet öffentliche Konsultationen für die bioziden Wirkstoffe Kreosot und DBNPA

ECHA startet öffentliche Konsultationen für die bioziden Wirkstoffe Kreosot und DBNPA (Biozide)

11/19: Kreosot wird als Substitutionskandidat gehandelt, DBNPA (1,2-Dibromo-2-cyanoacetamid) erfüllt die Ausschlusskriterien nach Artikel 5(1) der Biozidverordnung (Regulation (EU) No 528/2012) und könnte künftig nur mit einer Ausnahmegenehmigung weiterverwendet werden. 

REACH Dossiers Compliant Update

Am Anfang war das REACH-Registrierungsdossier… (REACH)

11/19: Aufgrund beträchtlicher Mängeln vieler bisher eingereichter Dossiers, hat die EU-Kommission gemeinsam mit der ECHA einen Aktionsplan veröffentlicht, nach dem ALLE Dossiers auf REACH Compliance überprüft werden sollen. 

UMCO referiert auf dem 22. Stuttgarter Gefahrguttag

Willi Weßelowscky referierte auf dem Stuttgarter Gefahrguttag über Transporte nach und in China (Gefahrgut)

11/19: Knapp ein Drittel der Zuhörer hat ganz konkret mit dem Versand von Gefahrgut nach und in China zu tun, Tendenz steigend.

Kommission klärt Registrierungsanforderungen für Phase-In-Stoffe nach Ablauf der Übergangsfrist

Kommission klärt Registrierungsanforderungen für Phase-In-Stoffe nach Ablauf der Übergangsfrist (REACH)

11/19: Die Kommission hat in der Durchführungsverordnung (EU) 2019/1692 über die Anwendung bestimmter Bestimmungen der REACH-Verordnung nach Ablauf der endgültigen Registrierungsfrist festgelegt, dass bestimmte Regelungen für Phase-in-Stoffe nur noch bis zum 31. Dezember 2019 gelten. Es gibt neue Bestimmungen ab dem 1. Januar 2020. 

UMCO Mitarbeiter Weihnachtsaktion gestartet

Mitarbeiter-Weihnachtsaktion gestartet (UMCO-Aktuell)

11/19: Das UMCO Team hatte alle Hände voll zu tun, damit es zu Weihnachten viele strahlende Kinderaugen gibt. 

Vorschläge und Umsetzungsstrategien für die REACH Weiterentwicklung

Vorschläge und Umsetzungsstrategien für die REACH Weiterentwicklung nach 2018 (REACH)

11/19: Sie sind über den Bericht [1] bezüglich der ECHA-Finanzierungsoptionen gestolpert? Sie fragen sich, ob Sie Ihre Registrierungsdossiers nun gesetzlich periodisch aktualisieren müssen und wie die Updategebühr aussehen wird? 

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Korea, Thailand, Philippinen (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

11/19: 16.743 existierende Substanzen unter K-REACH vorregistriert / COCO, K-REACH SIEF-System wird endlich geöffnet / Überblick über die jüngsten Entwicklungen im thailändischen Gesetz über gefährliche Stoffe / Die Philippinen schlagen vor, 31 Chemikalien in die PICCS-Liste aufzunehmen

Durch die 44. BImSchV wird in Deutschland die europäische MCP-Richtline zur „Begrenzung der Emissionen bestimmter Schadstoffe aus mittelgroßen Feuerungsanlagen in die Luft“ umgesetzt.

Haben Sie mittelgroße Feuerungsanlagen? Dann prüfen Sie, ob Sie den Regelungen der neuen 44. BImSchV unterliegen. (Umweltschutz)

10/19: Die neuen Regelungen beziehen sich auf die Einrichtung,  Beschaffenheit und den Betrieb von mittelgroßen Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotorenanlagen. Zudem gibt es neue Schadstoffgrenzwerte und zeitliche Regelungen.

Interner Tag der offenen Tür im Ingenieurwerk

Wer werkelt im Werk? (Netzwerk)

10/19: „Das war eine gute Möglichkeit, um das Netzwerk im Ingenieurwerk selbst weiter auszubauen und Kompetenzen zu bündeln.“ freut sich Bea Vollers, Initiatorin des Internen Tags der offenen Tür im Ingenieurwerk.

Erste Hilfe leisten kann jeder

Erste Hilfe leisten kann jeder (Arbeitsschutz)

10/19: „Ihr könnt nichts falsch machen – außer ihr macht nichts.“, sagt Lars Jasper von der Ambulanz Schrörs, der uns gestern durch unterschiedliche Szenarien geführt hat – gespickt mit vielen Geschichten und Erkenntnissen von Rettungseinsätzen.

Explosionsschutz: Neue TRGS 724 und TRGS 724

Neue TRGS 723 und TRGS 724 der Reihe 700 Brand- und Explosionsschutz (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz, Umweltschutz)

10/19: Seit dem 26.08.2019 gibt es zwei neue Technische Regeln, die es zu beachten gilt. Sie ersetzen mit sofortiger Wirkungen die bekannte TRBS 2152 (Teil 3 und Teil 4). Mit dieser Änderung gehen Anpassungen einher, für die Maßnahmen erforderlich sein könnten.

Neue Brandschutznormen

Neue Brandschutznormen im Herbst (Arbeitsschutz)

10/19: Die altbekannten Feuerwiderstandsklassen wie F90 für Wände oder T30 für Türen werden nach und nach abgelöst.

Dossieraktualisierung

Dossieraktualisierung – der Druck auf Registranten steigt (REACH)

10/19: Mit dem Ziel die Dossierqualität und -aktualität zu verbessern, hat die ECHA einen Aktionsplan zur Dossierevaluation entwickelt. Der Europäische Chemieverband CEFIC hat darauf bereits reagiert.

Im Zeichen des Abstandes

Im Zeichen des Abstandes – Interessante Einblicke mit Praxisbezug (Umweltschutz, Arbeitsschutz)

10/19: Vom 25. bis 26.09.2019 drehte sich bei der UMCO alles um das Thema Störfallrecht. In praxisnahen Fachbeiträgen und Diskussionen wurden aktuelle Herausforderungen sichtbar gemacht und die Notwendigkeit eines offenen Dialoges betont.

1. Hamburger Fachtagung zum Störfallrecht 2019

UMCO sorgt für Sicherheit (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 7. Oktober 2019 - Ob im Chemikalien-Management, REACH, SHE-Management, Gefahrgut oder Biozide – die Seminare der UMCO Akademie bereiten Sie auch 2020 optimal auf die Herausforderungen des betrieblichen Alltags vor. Und auch für alles, was vielleicht nicht alltäglich ist.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: Taiwan, Japan, China, Südkorea (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

10/19: Taiwan gibt den Standard für Coatings VOCs Management heraus / Japan passt die Liste der chemischen Substanzen, die seinem PRTR-System unterliegen, an / Aktualisierungen der chinesischen IECSC-Ergänzung / Südkorea aktualisiert GHS-Klassifizierungsliste

UMCO lud zum Business Frühstück in Köln

UMCO lud zum Business Frühstück in Köln (UMCO-Aktuell)

10/19: In ungezwungener Atmosphäre wurde letzte Woche beim Business Frühstück in Köln bei leckeren Happen und süßen Teilchen Wissenswertes vermittelt.

Export nach Amerika – May I help you?

Export nach Amerika – May I help you? (Gefahrstoffe, REACH)

10/19: Zwar wurden die Anforderungen an amerikanische Sicherheitsdatenblätter in den letzten Jahren an das UN GHS angepasst, jedoch gibt es nach wie vor teils merkliche Unterschiedliche. Einige von ihnen könnten Neuankömmlinge aus der EU Schwierigkeiten bereiten.

IMDG-Code und ADR/RID

Fehler im IMDG-Code und Unterschiede zum ADR/RID (Gefahrgut)

09/19: Gut zu wissen: Wer Gefahrgut über den Seeweg in die EU einführt, sollte die Unterschiede zwischen einigen Gefahrgütern in den Regelwerken kennen.

Ulf Inzelmann, Geschäftsführender Gesellschafter der UMCO GmbH freut sich über sein 30-jähriges Jubiläum

Perlenhochzeit bei der UMCO (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 23. September 2019 - „Ohne Ulf würde die UMCO heute nicht dastehen, wo sie heute steht.“, sagt der geschäftsführende Partner Peter Duschek. 

Informationsanforderungen für Erzeugnisse mit SVHC-Anteilen

Informations-Anforderungen für Erzeugnisse mit SVHC-Anteilen (REACH, Gefahrstoffe)

09/19: Unternehmen, die Artikel, in denen SVHC-Stoffe enthalten sind, in der EU in Verkehr bringen, müssen ab dem 5. Januar 2021 Meldungen einreichen. 

Reedereien verhängen zukünftig Geldbußen

Reedereien verhängen zukünftig angeblich Geldbußen (Gefahrgut)

09/19: Werden Gefahrgut-Container nicht ordnungsgemäß deklariert, müssen Versender angeblich künftig mit Strafen in Höhe von bis zu 45.000 Dollar durch Reedereien rechnen. 

Ulf Inzelmann, Geschäftsführer bei der UMCO, auf der CRAC

11. Chemikalienrechts-Konferenz (CRAC) in Xi’an, China beendet (Gefahrgut, Gefahrstoffe, Netzwerk, UMCO-Aktuell)

09/19: UMCO-Experten intensiveren den fachlichen Austausch mit chinesischen Firmen und Behörden.

Anika Biehl, Geschäftsführerin von der UMCO GmbH freut sich über das Lob.

Hoher Standard der UMCO setzt sich fort (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 10. September 2019 - Der hohe Standard der UMCO ist auch bei der Einführung des Qualitätsmanagementsystems gemäß ISO 9001:2015 fortgesetzt und vom externen Gutachter explizit gelobt worden.

12. Chem Cologne Chemieforum

UMCO auf dem ChemChologne Chemieforum (UMCO-Aktuell)

09/19: Ein Netzwerktreffen mit hervorrandem Informations-Programm!

Siming Sun, Chemical Regulations China

Fachartikel: Chemical Regulations in China: An Overview (Gefahrstoffe, UMCO-Aktuell)

09/19: Siming Sun, unsere Frau für Internationale Projekt Koordination, hat einen Artikel zum International Chemical Regulatory and Law Review - kurz ICRL - beigetragen.

Asia News UMCO CHEMLINKED

Asia News: China, Japan, Korea (Gefahrstoffe, REACH, Netzwerk)

09/19: China kann Änderungen des neuen Chemikalienmanagements bis Oktober 2020 genehmigen / K-REACH: Änderungsentwürfe zur Beschleunigung der Registrierung neuer Chemikalien / Japan gibt 210 neue chemische Substanzen unter CSCL bekannt 

Erster Entwurf der TA Abstand liegt vor

Erster Entwurf der TA Abstand liegt vor − Eine kurze Darstellung mit Kommentar (Umweltschutz, Arbeitsschutz)

08/19: Nach langem Ringen innerhalb der Arbeitsgruppe wurde Mitte Juni 2019 ein erster Entwurf der TA Abstand bekannt gemacht, der auch an die Industrieverbände übermittelt wurde.

Gefahrstoffe in der Praxis – Sichern sie sich jetzt in der Region Köln Ihren individuellen Workshoptermin

Gefahrstoffe in der Praxis – Sichern sie sich jetzt in der Region Köln Ihren individuellen Workshoptermin (Umweltschutz)

08/19: In unserem Workshop betrachten wir gemeinsam mit Ihnen wie die Prozesse im Umgang mit Gefahrstoffen in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden. Am Ende haben Sie einen Überblick, in welchen Bereichen Sie gut aufgestellt sind und wo bei Ihnen ggf. noch Handlungsbedarf besteht.

Die sachkundige Person gemäß Chemikalienverbotsverordnung

Wen haben Sie eigentlich als sachkundige Person nach ChemVerbotsV benannt?(Gefahrstoffe)

08/19: Mit der revidierten Chemikalienverbotsverordnung vom Januar 2017 müssen Sie bestimmte Dinge bei der Bestellung der sachkundigen Person beachten. 

Antifouling im Wassersport

Antifouling im Wassersport – Informationsheft des Umweltbundesamtes (Biozide)

08/19: Umweltbundesamt gibt eine Broschüre mit Informationen zu bioziden Antifoulingmitteln heraus.

ECHA übernimmt im Zuge der POP-Verordnung neue Aufgaben

Europäische Chemikalienagentur (ECHA) übernimmt im Zuge der POP-Verordnung neue Aufgaben (Gefahrstoffe, REACH)

08/19: Die ECHA beginnt die wissenschaftlichen, technischen und administrativen Aufgaben zu entwickeln, um persistente organische Schadstoffe (persistent organic pollutants – POP) zu identifizieren und zu regulieren.

Unionszulassungen für Biozidprodukte

Ausschuss für Biozidprodukte empfiehlt die Unionszulassungen mehrerer Produktfamilien (Biozide)

08/19: Das BPC empfiehlt die Genehmigung der Unionszulassung dreier Biozidproduktfamilien für die Anwendungen in der Produktart 4 und 18. 

Brandschutzübung, Notfallszenarien in der Praxis

Ohne Übung keine Routine – Notfallszenarien in der Praxis (Arbeitsschutz)

07/19: Notfall- und Übungsszenarien für Task Force, Ersthelfer, Brandschutzhelfer und weitere Funktionsträger in Firmenbelegschaften.

International Transport of Lithium Batteries

Webinar for free: International Transport of Lithium Batteries (Gefahrstoffe)

07/19: Gemeinsam mit unserem Partner REACH24H bietet die UMCO am 13. August 2019 mit einem kostenfreien Webinar einen Einblick in die Thematik des internationalen Transports von Lithiumbatterien an. Das Webinar findet in zwei Sessions, einmal auf Englisch und einmal auf Chinesisch, statt.

DHL aktualisiert die Regelungen für Gefahrgut-Pakete

DHL aktualisiert die Regelungen für Gefahrgut-Pakete (Gefahrstoffe)

07/19: Die DHL hat ihre „Regelungen für die Beförderung von gefährlichen Stoffen und Gegenständen, Teil 2 DHL PAKET national“ aktualisiert. Angepasst an das ADR 2019, gelten die Aktualisierungen seit dem 1.7.2019.

ECHA Guideline zur Beschränkung von 1-methyl-2-pyrrolidone

ECHA Guideline zur Beschränkung von 1-methyl-2-pyrrolidone (NMP) (REACH)

07/19: Die ECHA hat einen Leitfaden veröffentlicht, der die Hersteller, Vertreiber und Anwender von NMP-haltigen Produkten bei der Umsetzung der neuen Beschränkung unterstützen soll. Dies betrifft die Kommunikation in der Lieferkette, den Umgang mit Expositionsszenarien und die Einhaltung von Expositionsgrenzwerten.

Vier neue Stoffe in die Kandidatenliste SVHC aufgenommen

Vier neue Stoffe in die Kandidatenliste (SVHC) aufgenommen (Gefahrstoffe)

07/19: Die Europäische Chemikalien-Agentur (ECHA) hat die Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe (Substances of Very High Concern – SVHC) um vier neue Stoffe erweitert.

Lagerung, Produktion und Versand von Lithiumbatterien

Lagerung, Produktion und Versand von Lithiumbatterien (Gefahrgut)

07/19: Ein Fachartikel von UMCO-Gefahrgutexperte Willi Weßelowscky für die englischsprachige Chemlinked zum Thema Lithiumbatterien. Lagerung, Produktion und Versand - Erfahrungen aus Deutschland.

Registrierungspflicht in Korea und China, K-REACH, IECSC

Neuerungen in der Registrierungspflicht in Korea und China (REACH)

07/19: Korea und China veröffentlichen Neuerungen und Aktualisierungen in Vorregistrierung und Notifizierungsprozessen für verschiedene Stoffe.

SVHC-List wird um neue besonders besorgniserregende Stoffe ergänzt

SVHC-Liste wird um neue besonders besorgniserregende Stoffe ergänzt (Gefahrstoffe)

07/19: 2,3,3,3-Tetrafluor-2-(heptafluorpropoxy)-propionsäure, ihre Salze und ihre Acylhalogenide - einschließlich ihrer einzelnen Isomere und Kombinationen - (sog. HFPO-DA) werden nach Beschluss des Ausschusses der Mitgliedsstaaten (MSC) als besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC) eingestuft. Die Initiative hierfür ging von den Niederlanden aus.

Die UMCO bei der CRAC 2019 in China

Die UMCO bei der CRAC 2019 in China (UMCO-Aktuell)

07/19: Vom 2. bis 4. September 2019 ist die UMCO als Co-Organisator an der 11. Jahreskonferenz zur Chemikalienregulierung (CRAC 2019) im chinesischen Xi'an beteiligt. Schwerpunkt der Veranstaltung sind die drei Bereiche Chemikalien, Pestizide und Materialien mit Lebensmittelkontakt.

Neue Fassung der POP-Verordnung

Neue Fassung der POP-Verordnung (Gefahrstoffe)

07/19: Die Neufassung der POP-Verordnung regelt Stoffe, deren Herstellung, Inverkehrbringen und Verwendung (auch in Gemischen und Erzeugnissen) verboten sind.

Dr. Tobias Schulte von der UMCO GmbH in Hamburg ist Mitautor beim „Hommel“ 2020

UMCO Bereichsleiter Mitautor beim „Hommel - Handbuch der gefährlichen Güter“ (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 8. Juli 2019 - Dr. Tobias Schulte ist der neueste und jüngste Autor beim „Hommel“. Der Bereichsleiter des Chemikalien-Management der UMCO GmbH wird in der nächsten Ausgabe 2020 des „Handbuch der gefährlichen Güter“ sein Spezialwissen einbringen.

Europäische Gefahrgutkennzeichnung in China

Europäische Gefahrgutkennzeichnung in China (Gefahrgut)

07/19: In der Juniausgabe 2019 des Port of Hamburg Magazine der Hafen Hamburg Marketing e. V. wurde ein Interview mit UMCO Geschäftsführer Ulf Inzelmann und UMCO Gefahrgutexperte Willi Weßelowscky, zum Thema Gefahrgutkennzeichnung in China veröffentlicht.

Österreich zeichnet M318, ADR 2019

Österreich zeichnet M318 (Gefahrgut)

07/19: Verschiedene Gase dürfen laut multilaterale Vereinbarung in sog. DOT-Druckgefäßen transportieren werden.

Gefahrgutversand Luft

Für nur „Reglementierte Beauftragte“ kann der Gefahrgutversand Luft in Zukunft wesentlich schwieriger bis unmöglich werden (Gefahrgut)

06/19: In der Vergangenheit bestand für „Reglementierte Beauftragte“ die Möglichkeit durch Nutzung eines Sprengstoffspurendetektors (ETD-Geräte) nur an der Außenseite einer Sendung diese durch Nachweis, dass sich an dem Gebinde kein Sprengstoff befindet, zu „sichern“, d.h. den Status als „sicher“ zu erlangen. Das ändert sich ab dem 30.06.2019 grundlegend.

1 Jahr UMCO Helpline - Fachservice

Happy Birthday Helpline! Der UMCO Fachservice wird 1 Jahr alt (UMCO-Aktuell)

Pressemitteilung: Hamburg, 18. Juni 2019 - Die UMCO Helpline wird 1 Jahr alt. Der spezielle Fachservice bietet per Telefon oder E-Mail schnelle und unkomplizierte Hilfsstellung bei fachspezifischen Fragestellungen zu allen Leistungsbereichen der UMCO entlang der chemischen Wertschöpfungskette. 

UMCO GmbH - Zulassung von Biozidproduktfamilien

Neuigkeiten zur Konzeption und Zulassung von Biozidproduktfamilien durch Kommission veröffentlicht (Biozide)

06/19: Im Mai 2019 wurde ein neuer Entwurf einer bereits 2014 veröffentlichten „Note for Guidance“ zum Konzept der Biozidproduktfamilien veröffentlicht. In dem Dokument werden umfangreiche Empfehlungen gegeben wie abgeschätzt werden soll, ob alle Produkte hinsichtlich Zusammensetzung, Verwendung, Risiko und Wirksamkeit die Anforderungen für eine Biozidproduktfamilie erfüllen. Den Antragstellern von Biozidproduktfamilien soll das Dokument eine Hilfestellung sein, ihre Zulassungsanträge künftig effizienter zu gestalten und somit Kosten und Zeit zu sparen.

Umbau bei der UMCO

UMCO auf Wachstumskurs  (UMCO-Aktuell)

06/19: UMCO wächst weiter - personell wie auch in der Fläche.

UMCO GmbH - Registrierungspflicht laut Elektro- und Elektronikgesetz

Registrierungspflicht laut Elektro- und Elektronikgesetz (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz)

06/19: Seit 1. Mai 2019 sind sogenannte passive Elektro- und Elektronikgeräte registrierungspflichtig. Daraus folgt, dass Hersteller und Inverkehrbringer von privaten (b2c) und/oder gewerblich (b2b) nutzbaren Elektrogeräten, eine aktiv zu beantragende Genehmigung einholen müssen.

UMCO GmbH

Proper handling of hazardous substances (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz)

06/19: Ein Fachartikel von Claudia Kölsche und Michael Dennerlein von der UMCO GmbH in der englischsprachigen "European Coatings".

UMCO ist Partner beim Deutschen Arbeitsschutz-Kongress und  Deutschen Umwelt-Kongress

UMCO ist Partner beim Deutschen Arbeitsschutz-Kongress und Deutschen Umwelt-Kongress 2019

Pressemitteilung: Bad Nauheim, 6. Juni 2019 - Die UMCO ist im September 2019 wieder als Kooperationspartner bei zwei renommierten Kongressen der WEKA Akademie in Bad Nauheim vertreten. Vom 17. bis 18. September beim „Deutscher Arbeitsschutz-Kongress" und vom 19. bis 20. September beim „Deutscher Umwelt-Kongress“.

Alle Artikel

In unserem Archiv finden Sie alle Artikel des letzten Jahres aufgelistet. Mit Hilfe unserer Suche, finden Sie leicht die gewünschten Informationen.

Die Artikel Seite öffnen

Newsletter

Uns ist es wichtig mit unserem Blog Inhalte bereitzustellen, die Ihnen einen echten Mehrwert bieten. Hierzu gehört auch, dass Sie diese Informationen in einem monatlichen UMCO Fachnewsletter abonnieren können. 

Neben unserem UMCO Fachnewsletter, haben wir für unsere Seminare und Veranstaltungen der UMCO eigenen Akademie einen extra Newsletter entwickelt. Melden Sie sich gern für einen oder beide Newsletter an und testen Sie den Mehrwert für sich. Beide Newsletter sind kostenfreu und können jeder Zeit wieder gekündigt werden. 

Die Newsletter können aussschließlich über unser Anmeldeformular auf unseren Internetseiten gebucht werden, um durch ein Double-Opt-In-Verfahren DSGVO-konform zu arbeiten. Hier geht es zur Anmeldung.

Weiterführende Informationen

Sie suchen einen bestimmten Artikel von uns? Dann nutzen Sie unsere Suche auf der Artikel Seite.  

Die Artikelsuche öffnen

Sie möchten regelmäßig über unsere Artikel informiert werden? Nutzen Sie unseren Fachnewsletter.

Newsletter bestellen

Haben Sie weitergehende Fragen zu einem Thema? Wenden Sie sich an einfach an unsere Helpline.

Skript: Email
Skript: Emails
Skript: Listen

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.