UMCO wird Projektpartner bei „Erhöhung der Sicherheit von Gefahrguttransporten in China“

Mittlerer Abstand

  • Andreas Rasche, UMCO Marketing

Mittlerer Abstand

Die UMCO GmbH aus Hamburg nimmt als Partner an dem Gemeinschaftsprojekt „Erhöhung der Sicherheit von Gefahrguttransporten in China“ der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) teil.

Umco GIZ China Projekt

Foto UMCO: Die UMCO GmbH aus Hamburg beteiligt sich an dem internationlem Projekt: „Erhöhung der Sicherheit von Gefahrguttransporten in China“ der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Projekt: „Erhöhung der Sicherheit von Gefahrguttransporten in China“

Das Projekt wird mit Mitteln des develoPPP.de Programms gefördert und im Auftrag des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) von der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) durchgeführt. Die beteiligten Unternehmen aus der Privatwirtschaft stellen ihr Wissen und ihre Erfahrung zur Verfügung und beteiligen sich zur Hälfte an den Projektkosten. 

Primäres Ziel des mit einer Laufzeit von drei Jahren angelegten Projektes, ist die Unterstützung der chinesischen Regierung

  • bei der Einführung von Vorschriften für die Beförderung gefährlicher Güter (vordringlich auf der Straße; in zweiter Linie auch auf der Schiene) am Beispiel der entsprechenden europäischen Vorschriften; und
  • beim Aufbau einer Rechtsstruktur bestehend aus Zuweisung von Pflichten, Durchsetzung, Vollstreckung und Gefahrgutbeauftragten am Beispiel der Gesetzgebung in Deutschland.

Die Hauptunterstützung hierfür wird von Privatunternehmen aus der Automobil- und Chemieindustrie sowie aus den Sektoren Beratung und Transport in ihrer Funktion als Projektpartner geleistet.

Das Projekt startet offiziell im Januar 2019. Die UMCO GmbH nimmt an der Auftaktveranstaltung in Peking teil. Die Veranstaltung findet vom 25. bis 26. Februar 2019 im Gehua New Century Hotel Beijing, Gulouwai Street No. 19, Chaoyang District, Beijing (China) statt und gestaltet sich wie folgt:

  • Die offizielle Auftaktveranstaltung mit allen Interessenvertretern und Repräsentanten aus Regierung und Bildung der Staaten China und Deutschland
  • Eingeladen werden verschiedene betroffene Behörden, Universitäten und Hochschulen, Verwaltung, Hersteller von Verpackungen und Tanks, Verbände aus Industrie, Handel und Transport sowie die Unternehmen der Projektmitglieder und mit ihnen verbundener Unternehmen
  • Grußworte, Grundsatzvorträge und Unterzeichnung der Projektbeteiligten
  • Vorstellung der Projektmitglieder und Fachvorträge zum Thema sicherer und regelkonformer Transport von Gefahrgut
  • Bilaterale Arbeitstreffen mit den verschiedenen Interessenvertretern

 

Die UMCO GmbH wird an allen Arbeitspaketen des Projektumfangs teilnehmen, insbesondere im Bereich Einführung des Gefahrgutbeauftragten, Gefahrgutmanagement (organisatorische Fragen), Gefahrgutklassifizierung und Gefahrgutschulungen. Vertreter der UMCO GmbH aus Deutschland sind Geschäftsführer Ulf Inzelmann und der Leiter Gefahrgut Willi Weßelowscky. Darüber hinaus werden weitere Teilnehmer von REACH24H Hangzhou/China, dem langjährigen Kooperationspartner der UMCO GmbH anwesend sein.

Hintergrund

Die UMCO GmbH berät seit 1982 erfolgreich Unternehmen zu allen Belangen des Gefahrguttransports und stellt externe Gefahrgutbeauftragte seit Einführung der Gefahrgutbeauftragtenverordnung 1991. Mit zunehmender Globalisierung weiten sich die Märkte der Kunden aus. Die UMCO GmbH folgt ihren Kunden auf diese Märkte und stellt sich auf die entsprechenden Anforderungen ein.

Eine wesentliche Anforderung ist im Gefahrguttransport die Kenntnis der nationalen Vorschriften und deren Anwendung. In dem anstehenden Projekt steht das chinesische Gefahrgutrecht im Fokus. Die UMCO GmbH nimmt aktiv an dem Gemeinschaftsprojekt „Erhöhung der Sicherheit von Gefahrguttransporten in China“ teil. Die UMCO GmbH beteiligt sich an diesem Projekt, um dazu beizutragen, die Sicherheit und Sicherung im Gefahrguttransport in China zu erhöhen und die Risiken für die Lieferkette zu minimieren.

Die Beteiligten an der Gefahrgutbeförderung sollen von der Notwendigkeit überzeugt werden, die Vorschriften zu befolgen und dadurch auf ein einheitliches rechtskonformes Niveau gebracht werden. Verbunden damit ist gleichfalls das Ziel, die Kommunikation zwischen allen Akteuren der Lieferkette wie Aufsichtsbehörden, Vollzugspersonal, Kunden, Rohstoff- und Verpackungslieferanten sowie Logistikdienstleistern zu erleichtern.

Das Unternehmen

Die UMCO GmbH bietet ihren Kunden seit über 37 Jahren als strategischer Partner Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien. Dabei ist ihre höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren.

Mit rund 80 Mitarbeitern in Hamburg und Köln werden derzeit weltweit rund 1.000 Unternehmen aus den Branchen Chemie, Pharma, Logistik und der verarbeitenden Industrie betreut. Die Leistungen umfassen die Bereiche Internationales Chemikalienrecht, SHE-Management, Gefahrgut-Management, Rechtssicherheit und Audits sowie Notfall-Management.

In der eigenen UMCO Akademie werden zudem aktuelle Seminare, Webinare und Inhouse-Schulungen für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Gefahrstoffe, Umwelt- und Arbeitsschutz, Gefahrgut und Lagerung sowie internationale Rechtsbereiche angeboten.

Kontakt: 
UMCO GmbH
Andreas Rasche
Georg-Wilhelm-Straße 187 
21107 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 / 555 546 358
a.rasche@umco.de
www.umco.de

Grosser Abstand

Abstrakt

Veröffentlicht am 14.02.2019

UMCO wird Projektpartner bei „Erhöhung der Sicherheit von Gefahrguttransporten in China“

Pressemitteilung: Hamburg, 14. Februar 2019 - Die UMCO GmbH aus Hamburg nimmt als Partner an dem Gemeinschaftsprojekt „Erhöhung der Sicherheit von Gefahrguttransporten in China“ der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) teil. Die Auftaktveranstaltung findet vom 25. bis 26. Februar 2019 im Gehua New Century Hotel Beijing, Gulouwai Street No. 19, Chaoyang District, Beijing (China) statt.

Skript: Listen
Skript: Artikel