Biozide

Weiteres Enforcement Projekt (REF-8) gestartet – EU-weite Inspektion von Online-Produkten

Anfang 2020 tritt ein weiteres Durchsetzungsprojekt in Kraft, welches die Inspektionen chemikalienrechtlich relevanter, online beworbener Artikel in 29 EU-Ländern vorsieht.

4 Min.

03.03.2020

Überprüfung auf Einhaltung von CLP- und REACH-Verordnung

Ziel des Enforcement Projektes (REF-8) sind Produkte, die auf Online-Plattformen wie Ebay, Amazon oder aber auch auf den Webseiten privater Unternehmen verkauft werden. Die Überprüfung betrifft sowohl Produkte, die an die breite Öffentlichkeit verkauft werden als auch Artikel, die an professionelle Anwender vermarktet werden.

Im Detail soll in den Anzeigen der Online-Plattformen durch die Inspektoren geprüft werden, ob die Verbraucher ausreichend über die Einstufung und Kennzeichnung von enthaltenen chemischen Stoffen und Gemischen gemäß CLP-Verordnung informiert werden.

Im Zuge der REACH-Verordnung wird geprüft, ob die Regulierung bezüglich verbotener Stoffe und von solchen mit eingeschränkter Verwendung eingehalten wurde. Solche Substanzen werden üblicherweise in Spielzeugen oder Textilien gefunden.

In dem Durchsetzungsprojekt werden auch biozide Produkte hinsichtlich der in der Biozidverordnung festgelegten Anforderungen überprüft. Hiervon betroffen sind zum einem Biozidprodukte, die unter der Biozidverordnung zugelassen wurden, und zum anderen Produkte, welche unter die Übergangsbestimmungen fallen. Die Übergangsbestimmungen beziehen sich auf den Zeitraum, in welchen die Wirkstoffe eines Biozidproduktes noch nicht final bewertet wurden und damit für die Zulassung dieser Produkte noch weiterhin die nationalen Bestimmungen der jeweiligen Länder gelten.

Das Projekt läuft bis zum 31. Dezember 2020. Die Ergebnisse werden für Ende 2021 erwartet.

Empfehlung

Verkaufen Sie chemikalienrechtlich relevante Waren online? Dann sollten Sie sichergehen, dass Ihre Produkte ausreichend nach Vorschriften gekennzeichnet und korrekt eingestuft sind. Außerdem sollten Sie prüfen, ob die von Ihnen verwendeten bioziden Wirkstoffe auf dem angestrebten Markt bereitgestellt werden dürfen.

Importieren Sie gefährliche Stoffe? Hier ist es notwendig, dass Sie sicherstellen, dass den REACH- und CLP-Auflagen Folge geleistet wurde und die Chemikalien auch in Online-Anzeigen korrekt gekennzeichnet sind.

Weitere Informationen

Lesen Sie hierzu auch unseren Atikel aus dem März 2019: Compliance Check durch das REACH-EN-FORCE (REF-7) Projekt

ECHA – Inspectors to check products sold online that contain harmful substances: https://www.echa.europa.eu/de/-/inspectors-to-check-products-sold-online-that-contain-harmful-substances

ECHA – Forum zur Durchsetzung: https://www.echa.europa.eu/de/about-us/who-we-are/enforcement-forum

Unsere Dienstleistungen

Wir helfen Ihnen gern bei der Prüfung Ihrer Etiketten hinsichtlich der Biozid- und REACH-Verordnung oder beraten Sie rund um das Thema Biozidprodukte. Haben Sie Fragen zu unseren weiteren Dienstleistungen in diesem Bereich? Kontaktieren Sie uns gern!

Seminare und Fortbildungen

Weiterbildung vis-à-vis oder remote – wir können beides!

Sie suchen ein passendes Seminar oder eine Inhouse-Schulung? Unsere Akademie schult und unterweist Fachkräfte und Einsteiger mit einem breiten Seminarprogramm, das durch interessante Webinar-Angebote bereichert wird.

Als langjährige Berater in den Branchen Chemie, Pharma, Logistik und der verarbeitenden Industrie wissen wir, was in der Praxis wirklich zählt.

Fragen?

Haben Sie Fragen rund um die Thema Biozide oder REACH? Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail bei unserem Helpline-Team.

Compliance abonnieren

Keine Fachbeiträge mehr verpassen? Bleiben Sie fachlich auf dem neuesten Stand und lesen Sie in unserem Newsletter die aktuellen Meldungen aus unserem Blog!

Die UMCO als Partner

Seit unserer Gründung 1982 bieten wir unseren Kunden als strategischer Partner Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

Kontakt

Haben Sie Fragen zur UMCO? Sprechen Sie uns an.

Nach oben
Katharina Duve

Sprechen Sie uns an!

Katharina Duve

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen? Rufen Sie mich gern an!

Telefon: +49 40 555 546 300
E-Mail: umco@umco.de