Beauftragte Personen im Betrieb

Peter Rieger, Safety-Health-Environment-Management, UMCO-Köln – veröffentlicht am 7. September 2021

In jedem Betrieb gibt es beauftragte Personen, die im Rahmen dieser Beauftragung Unternehmerpflichten übernehmen. Grundsätzlich muss man hierbei unterscheiden zwischen gesetzlich geforderten Betriebsbeauftragten und innerbetrieblich beauftragen Personen.

Was ist gesetzlich vorgeschrieben und was ist "nice to have"?

Gesetzlich geforderte Betriebsbeauftragte

Eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen fordern die Stellung eines Betriebsbeauftragten für den entsprechenden Rechtsbereich:

  • Betriebsbeauftragter für Abfall nach § 59 KrWG
  • Gefahrgutbeauftragter nach GbV
  • Immissionsschutz-/Störfallbeauftragter nach § 53 BImSchG
  • Gewässerschutzbeauftragter nach § 64 WHG
  • Sicherheitsbeauftragter nach § 20 DGUV
  • etc.

 

Für alle diese Betriebsbeauftragten gelten spezifische Anforderungen an Qualifikation und Ausbildung, verbunden mit wiederkehrenden Fortbildungen, die innerhalb eines vorgegeben Zeitraumes absolviert werden müssen. Werden diese Zeiträume überschritten, muss der jeweilige Grundlehrgang erneut besucht werden. So hat z.B. der Gefahrgutbeauftrage nach dem Grundlehrgang und der erfolgreich bestandenen IHK-Prüfung alle fünf Jahre bei der IHK eine Wiederholungsprüfung abzulegen. Ist der Fünf-Jahres-Turnus überschritten, kann eine Prüfung erst wieder nach Vorlage eines aktuellen Grundlehrgangs abgelegt werden. Für andere Rechtsbereiche gelten z.T. deutliche kürzere Intervalle für die Fortbildungsverpflichtung. Den Ausnahmefall stellt hier der Sicherheitsbeauftrage dar, da hier kein fest vorgeschriebener Zeitrahmen für Fortbildungen vorgegeben wird. Hier wird seitens der DGUV lediglich die Empfehlung zur Fortbildung nach 3 bis 5 Jahren ausgesprochen.

Des Weiteren hat der Unternehmer darauf zu achten, dass für diese Betriebsbeauftragten zusätzliche Bestimmungen gelten können, wie z.B. der Behörde die Bestellung anzuzeigen (Störfallbeauftragter) oder dem Betriebs- bzw. Personalrat von der Bestellung zu unterrichten.

Bei einigen Beauftragten sind zudem Besonderheiten zu beachten, wie z.B. ein 12-monatiger Kündigungsschutz (Abfall, Immissionsschutz).

Innerbetriebliche Betriebsbeauftragte

In vielen Unternehmen gibt es weitere beauftrage Personen, deren Beauftragung größtenteils allerdings nicht gesetzlich gefordert ist. Dieses können z.B. sein:

  • Verpacker, Verlader etc. bei Gefahrgut
  • Gefahrstoffbeauftragter
  • Leiterbeauftragter
  • Hygienebeauftragter
  • etc.

 

Auch für diese Personen gilt, dass sie von der Ausbildung her qualifiziert sein müssen, diese Aufgaben zu übernehmen und der Unternehmer die Möglichkeiten zur fachlichen Fortbildung bereitstellt, jedoch bestehen keine zeitlichen Vorgaben für Fortbildungen. Eine schriftliche Beauftragung auf Grundlage des § 9 OWiG ist im Sinne des Unternehmers, da dieser im Falle eines Ereignisses direkt als Verantwortlicher eintritt, wenn keine schriftliche Bestellung eines Mitarbeiters vorliegt.

Empfehlung

Prüfen Sie Ihre betriebsinterne Organisation auf den Bedarf an geforderten Beauftragten (must have) und innerbetrieblichen Beauftragen (nice to have). Überwachen Sie kontinuierlich die Dokumentation zu Schulungsständen, Bestellungsurkunden etc.) mit einem zentralen Tool. So haben Sie in Ihrem Unternehmen stets einen aktuellen Überblick über die betriebliche Organisation (best practice).

Haben Sie konkrete Fragen? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie an. Eine Bitte hätten wir dabei: Da unsere Helpline täglich viele verschiedene Fragen klärt, wäre es prima, wenn Sie als Referenz den Titel des Blogartikels angeben würden. Herzlichen Dank. 

blog.helpline@umco.de +49 (0)40 / 555 546 333

 

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Fach-Newsletter und erhalten Sie so ein mal im Monat die akuellen Meldungen aus unserem Blog auf Ihren PC oder Handy. Der Fach-Newsletter ist kostenfrei und kann jederzeit wieder gekündigt werden.

Hier Anmelden zum Fachnewsletter

Unsere Dienstleistungen

Unsere Experten zu Compliance im betrieblichen Arbeits- und Umweltschutz unterstützen Sie fachkundig bei der Ermittlung des spezifischen Bedarfs an Betriebsbeauftragen für Ihr Unternehmen. Wir bieten Ihnen alle Formen der Unterstützung an – angefangen bei der Stellung von Betriebsbeauftragten über Einzelprojekte und Back-up-Beratung bis hin zur Übernahme ganzer Bereiche sowie die Ausarbeitung der dazugehörigen Dokumentation. Gemeinsam mit Ihnen legen wir geeignete Maßnahmen fest, die auf Ihren Betrieb zugeschnitten sind. Kontaktieren Sie uns gern via E-Mail oder telefonisch!

vertrieb@umco.de +49 (0)40 / 555 546 360

Passende Seminare

Weiterbildung vis-à-vis oder remote – wir können beides!

Unsere Akademie ist für Präsenzseminare geöffnet und erwartet Sie mit einem erprobten Hygienekonzept.

Damit Sie auch vom Homeoffice mit all den Informationen versorgt werden, die Sie brauchen, um sicher und effizient zu arbeiten, bieten wir Webinare und Online-Workshops an! Sie suchen nach einer spezifischen Schulung oder Unterweisung? Vieles lässt sich digital oder Inhouse darstellen. Sprechen Sie uns an!

Über unseren Akademie Newsletter halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Die UMCO als Partner

Seit fast vier Jahrzehnten ist die UMCO GmbH als führendes Beratungsunternehmen für Chemical-Compliance-Lösungenetabliert. Wenn es um komplexe Anforderungen im Umgang mit chemischen Produkten und deren weltweite Vertriebsfähigkeit geht, sind unsere 80 Mitarbeitenden an den Standorten Hamburg und Köln genau die richtigen Ansprechpartner!

Ob Chemie, Pharma, Logistik oder verarbeitende Industrie – unsere rund 1.000 Kunden profitieren von unseren globalen Branchenkenntnissen, unseren erfahrenen und hochqualifizierten Mitarbeitern und nicht zuletzt von unserem hohen Anspruch an uns selbst: bestmöglicher Service, schnell und zuverlässig, bei hervorragender Qualität. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

 

Die dauerhafte Aufrechterhaltung der Rechtskonformität in den Betrieben unserer Kunden steht im Fokus all unserer Dienstleistungen. Dabei ist unsere höchste Maxime, aus gesetzlichen Anforderungen individuelle und wirtschaftliche Lösungen in den jeweiligen Betrieben zu realisieren. Dass wir dabei tief in betriebliche Prozesse involviert sind, spricht für die Qualität, die wir liefern, und zeugt vom Vertrauen unserer Kunden. 

Lernen auch Sie uns kennen und vereinbaren Sie einen virtuellen Kennenlerntermin. Wir sind nur einen Klick weit von Ihnen entfernt. 

vertrieb@umco.de +49 (0)40 / 555 546 360 Zum Kontaktformular

Abstrakt

Beauftragte Personen im Betrieb (Gefahrstoffe, Arbeitsschutz, Umweltschutz, Gefahrgut, Compliance)

09/21: Im betrieblichen Arbeits- und Umweltschutz gibt es eine Vielzahl von Beauftragen, die Unternehmerpflichten wahrnehmen. Viele Unternehmen stellen sich allerdings immer wieder die Frage, welche Beauftragten tatsächlich erforderlich sind und welche Maßnahmen damit verbunden sind.

Skript: Listen
Skript: Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.