Umweltschutz

Das Rechtskataster als Compliance-Werkzeug

In einer immer dynamisch werdenden Welt ist zu beobachten, dass sich Rechtsvorschriften immer schneller ändern, neue Vorgaben dazu kommen und Unternehmensorganisationen immer komplexer werden. Aufgrund der unternehmerischen Verantwortung ist die Einhaltung rechtlicher und regulatorischer Vorgaben entscheidend, um Haftungsrisiken auszuschließen und den Umwelt- und Arbeitsschutz im Unternehmen weiterzuentwickeln. Dazu dient das Rechtskataster als elementares Werkzeug, um sich dieser Thematik zu nähern und Maßnahmen zu initiieren. Dieser Blog-Artikel beleuchtet, wie ein Rechtskataster als unverzichtbares Tool zur Einhaltung betrieblicher Verpflichtungen fungiert.

6 Min.

13.02.2024

Was ist ein Rechtskataster?

Ein Rechtskataster ist eine strukturierte Sammlung aller relevanten gesetzlichen, regulatorischen und vertraglichen Verpflichtungen, denen ein Unternehmen unterliegt oder zu denen es sich freiwillig verpflichtet hat. Es dient als zentrale Informationsquelle und gibt einen Überblick über alle anwendbaren Vorschriften und deren Änderungen. Klassischerweise kennen wir das Rechtskataster aus den ISO-Managementsystem (bspw. ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001), denn dort wird ein systematischer Umgang mit bindenden Verpflichtungen gefordert. Aber auch für nicht zertifizierte Unternehmen macht es Sinn, sich mit den Rechtspflichten systematisch auseinanderzusetzen. Anzumerken ist, dass ein Rechtskataster aus rechtlicher Sicht nicht gefordert ist.

Welche Vorteile bietet ein Rechtskataster im Unternehmen?

Wie bei vielen Themen im Unternehmen gilt auch bei der Einhaltung von Rechtsvorschriften: „You can’t manage, what you can’t measure“. Im ersten Schritt wird durch ein Rechtskataster Transparenz geschaffen. Verpflichtungen werden sichtbar gemacht und können weiterhin mit Zuständigkeiten verknüpft werden, so dass jede verantwortliche Person im Unternehmen einen Überblick über die für sie relevanten Verpflichtung hat und so proaktiv mit Compliance-Themen umgehen kann.

Häufig wird das Rechtskataster mit einer ergänzenden Maßnahmenverfolgung oder einer Aufstellung der Nebenbestimmungen aus Genehmigungen verknüpft.

Welche Form hat ein Rechtskataster?

An Form und Aussehen sind grundsätzlich keine Vorgaben gestellt. Erfahrungsgemäß bietet sich zu Beginn ein Excel-Sheet an, in dem geltende Rechtsvorschriften tabellarisch aufgeführt und mit weiteren Informationen ergänzt sind. Aber es gibt auch eine große Anzahl an Software-Lösungen. Insgesamt sollte die Entscheidung zum Aufbau und der Form des Rechtskatasters von der zu erwartenden Komplexität des Rechtskatasters und der Zielstellung abhängen.

Wie wird ein Rechtskataster implementiert?

Neben allgemeingültigen Vorschriften, die praktisch für alle Unternehmen anzuwenden sind, gibt es besondere Verpflichtung, die nur auf bestimmte Unternehmen oder Anlagen anzuwenden sind. Um diese Verpflichtungen zu identifizieren, bietet sich eine initiale Bestandsaufnahme an. In einem weiteren Schritt werden die ermittelten Verpflichtungen in dem Rechtskataster hinterlegt und es können Verantwortlichkeiten zugewiesen werden.

Wichtig ist, dass bereits während der Implementierungsphase ein gemeinsames Verständnis für das Rechtskataster vorhanden ist. So sollte bspw. eine einheitliche Arbeitsweise im Unternehmen sichergestellt werden und die Verantwortlichen sollten die Arbeit mit dem Rechtskataster nicht als „bürokratische Mehrbelastung“ sehen, sondern als Wegweiser um Haftungsrisiken zu vermeiden.

Was sollte beachtet werden?

Vorschriften und Gesetze sind nicht immer allgemeinverständlich geschrieben und für einen Außenstehenden oftmals nur sehr schwer zu verstehen, daher bietet es sich an, aus den einzeln aufgeführten Vorschriften Handlungsempfehlungen abzuleiten. Ebenso bietet es sich an, die identifizierten Pflichten über das Rechtskataster an die im Unternehmen vorhandenen Pflichtenträger zu delegieren, um eine systematische Einhaltung zu gewährleisten.

Einmal aufgesetzt, muss das Rechtskataster natürlich gepflegt werden. Neue Vorschriften gilt es aufzunehmen, rechtliche Änderungen zu berücksichtigen und Anpassungen im Unternehmen sind entsprechend darzustellen.

Empfehlung

Machen Sie sich mit den geltenden Rechtsvorschriften in Ihrem Unternehmen vertraut und behalten Sie Änderungen im Auge. Adressieren Sie Verantwortlichkeiten – mindestens für die Aktualität Ihres Rechtskatasters – im Unternehmen. Überprüfen Sie die Einhaltung der identifizierten Rechtsvorschriften regelmäßig.

Unsere Dienstleistung

Mit unserem interdisziplinären Team aus Arbeitsschutz, Umweltschutz, Chemie und Gefahrgut decken wir ein breites Spektrum der Rechtsgebiete und deren Umsetzung im Betrieb ab. Unsere Expert*innen stehen Ihnen beim Auf- oder Umbau eines Rechtskatasters gern federführend zur Verfügung, damit alle relevanten rechtlichen Anforderungen im betrieblichen Umweltschutz, Arbeitsschutz und Gefahrgut transparent aufgeschlüsselt werden und eine nachhaltige Umsetzung sichergestellt werden kann. Auch Compliance Audits, Systemchecks oder die Implementierung von Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementsystemen werden von unseren Profis durchgeführt, ebenso wie Schulungen für Ihre Pflichtenträger.

Haben Sie konkrete Fragen? Dann schreiben Sie uns gern eine E-Mail oder rufen Sie an. 

Fach-Blog abonnieren

Gern halten wir Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Fach-Newsletter und erhalten Sie monatlich die wesentlichen News aus unserem Blog zu den Bereichen Gefahrstoffe, REACH, Biozide, Umweltschutz, Arbeitsschutz, Compliance, Gefahrgut und Internationales zusammengefasst. 

Möchten Sie zusätzlich keine Fachseminare mehr verpassen? Dann empfehlen wir Ihnen zusätzlich unseren Akademie Newsletter. Beide Newsletter sind kostenfrei, können einzeln abonniert und zu jeder Zeit gekündigt werden.

Passende Seminare

Webinar: Compliance – immer wieder oder immer noch?

  • Webinar: In diesem 1,5-stündigen Webinar erfahren Sie, was Sie zum Thema Compliance im Betrieb wissen müssen und was Rechtskonformität in den Bereichen betrieblicher Umweltschutz und Arbeitsschutz heißt. Melden Sie sich am besten gleich jetzt an!
  • nächster Termin: 18. November 2024
  • weitere Termine und Seminare: akademie.umco.de

 

Weiterbildung vis-à-vis oder remote – wir können beides!

Sie suchen ein passendes Seminar oder eine Inhouse-Schulung? Unsere Akademie schult und unterweist Fachkräfte und Einsteiger mit einem breiten Seminarprogramm, das durch interessante Webinar-Angebote bereichert wird.

Als langjährige Berater*innen in den Branchen Chemie, Pharma, Logistik und der verarbeitenden Industrie wissen wir, was in der Praxis wirklich zählt. 

Die UMCO als Partner

Wenn es um Chemicals Compliance Consulting geht, ist die UMCO GmbH Ihr erfahrenes Beratungsunternehmen und der starke Partner an Ihrer Seite. Die komplexen Anforderungen im Umgang mit chemischen Produkten und deren internationale Vertriebsfähigkeit, sind das tägliche Tätigkeitsfeld unseres Teams. Ob Chemie, Pharma, Logistik oder verarbeitende Industrie – Sie profitieren von den globalen Branchenkenntnissen, den praxiserfahrenen Mitarbeitenden und nicht zuletzt von unserem Anspruch: bestmöglicher Service, schnell und zuverlässig, bei hervorragender Qualität. 

Unser Portfolio umfasst die Bereiche:

 

Lernen auch Sie uns kennen und vereinbaren Sie einen virtuellen Kennenlerntermin. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach oben
Katharina Duve

Sprechen Sie uns an!

Katharina Duve

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen? Rufen Sie mich gern an!

Telefon: +49 40 555 546 300
E-Mail: umco@umco.de